Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

 
Hier Mitglied werden!!!
 
Kampagnenvideo DAS MUSS DRIN SEIN! Bundesweite Kampagne
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung. Email an:

kreisverband(at)dielinke-du.de

Wir melden uns dann zurück.




Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

Neu: Ab 29.1.2014, jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 
Facebook googleplus Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
 
 
15. Juli 2016

Pressemitteilung: LINKE. Duisburg gratuliert Reinigungskräften im St. Anna

Am Freitag, den 15.7. waren Kreissprecher Lukas M. Hirtz und Beisitzer Jan Tügel bei der Erfolgsfeier der IG BAU, um dort den Reinigungskräften im St. Anna zum Erfolg ihres Kampfes im Namen des Kreisverbands DIE LINKE zu gratulieren. Es gab schwerwiegende Vorwürfe von Reinigungskräften im St. Anna gegen die VorarbeiterInnen. Darüber hinaus wurden die schlechten Arbeitsbedingungen klar: 0,5h/Woche – Verträge, Befristung, Arbeitsverdichtung etc. Es wurde ein Solidaritätskreis zu gegründet. Zwischenzeitlich wurde einem Gewerkschafter auch gerichtlich verboten, die Vorwürfe der ArbeiterInnen öffentlich zu wiederholen. Der Soli-Kreis führte einige Aktionen durch, die imposanteste davon ein Flashmob in der Kantine des St. Anna Krankenhauses mit zu geklebten Mündern, an dem sich auch einige Mitglieder der LINKEn beteiligten. Es kam zu Verhandlungen und zu Verhandlungserfolgen und – Rückschlägen.  Mehr...

 
15. Juli 2016

Pressemitteilung Lage im ÖPNV. LINKE: „So geht’s nicht weiter!“

„Der Nahverkehr in Duisburg ist in Not. Alte Fahrzeuge, sehr ausgedünnte Fahrpläne und Verspätungen. Wir wollen mit eine Foto-Aktion darauf aufmerksam machen“, so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg. „Wir sind der Meinung, dass die Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehr auf ganz neue, größere Füße gestellt werden muss.  Mehr...

 
13. Juli 2016

Pressemitteilung MdB Kathrin Vogler vom 02. Juli: Kathrin Vogler spendet Diätenerhöhung

Die Bundestagsfraktion DIE LINKE hatte nach der letzten Diätenerhöhung vereinbart und öffentlich erklärt, dass ab 2015 die Diätenerhöhung in Eigenregie jeder und jedes Abgeordneten weitergespendet wird. Kathrin Vogler dazu: "Seit Juli 2015 unterstütze ich den Petershof in Duisburg-Marxloh mit 600,- EUR monatlich. Mehr...

 
12. Juli 2016

Pressemitteilung 12.07.2016: LINKE lädt zu Mitgliederversammlung

In der öffentlichen Mitgliederversammlung stimmt sich LINKE auf den Landtag ein. „Wir sind zuversichtlich, dass DIE LINKE. im nächsten NRW-Landtag mit Fraktionsstärke vertreten sein wird. Deshalb wollen wir schon einmal verstärkt Landesthemen behandeln“, so Kreissprecher Lukas Hirtz. Mehr...

 
27. Juni 2016

Pressemitteilung Stahl: LINKE: Schönwetter- Reden reichen nicht

DIE LINKE. Duisburg fordert nachhaltige Maßnahmen zur Sicherung der Stahlindustrie in Duisburg. Wieder machen die Sorgen der Beschäftigten in der Stahlindustrie um ihre Arbeitsplätze Schlagzeilen. Seit Längerem steckt der Stahl in der Krise. „Als im April 16 000 Menschen für den Erhalt der Stahlindustrie demonstrierten, war es recht billig für die Regierungspolitiker, wie Wirtschaftsminister Gabriel und Ministerpräsidentin Kraft (beide SPD), aber auch für CDU und FDP, ihre Solidarität zu erklären und Schönwetter-Reden zu schwingen. Aber was haben sie seitdem für den Stahl getan? Nichts“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „es reicht einfach nicht aus auf den chinesischen Stahl und den Emissionshandel zu schimpfen. Wer die Ursachen der Stahlkrise sucht, landet ganz schnell bei der Sparpolitik: Der Duisburger Stahl hat seinen Absatz fast ausschließlich in Europa.  Mehr...

 
17. Juni 2016

Pressemitteilung: Links, queer und bunt.

Die AG Queer der Duisburger Linken wurde gegründet. Ab sofort geht es bei den Duisburger Linken noch bunter zu. Dafür sorgte die kürzlich vollzogene Gründung der Arbeitsgemeinschaft Queer. Die AG will sich innerhalb des Kreisverbandes und in der Stadtpolitik für die Belange homo-, bi- und transexueller Menschen einsetzen. Als Sprecherinnen und Sprecher wurden Svenja Heinze und Gerwin Ruske gewählt. Ein volles Programm steht auf der Agenda. Eine Pädagogik und Schule der Vielfalt soll unter anderem demnächst Thema sein. Die Forderung der Toleranz von nicht heterosexuellen Lebensformen in der Pädagogik sowohl für Klienten als auch für Mitarbeiter gelte auch für kirchliche Tendenzbetriebe. Diese seien in die Pflicht zu nehmen auf dem Boden des Grundgesetztes, nach Werten und Normen einer pluralistischen Gesellschaft, den staatlich delegierten Erziehungsauftrag umzusetzen. Duisburg ist eine Stadt der Vielfalt, diese müsse laut den queeren Linken auch in den Institutionen erleb- und erke Mehr...

 
15. Juni 2016

Pressemitteilung: LINKE will Stahlkonferenz in Duisburg

Duisburger LINKE erfreut über Ergebnisse des Landesparteitags Der Duisburger Kreisverband hat auf dem Landesparteitag der LINKEn NRW mit einem Antrag dafür gesorgt, dass es wohl bald eine Stahlkonferenz in Duisburg geben wird. „Wir erleben mit der Stahlkrise eine für den Kapitalismus typische Überproduktionskrise, in dem zur Marktbereinigung auch ein massiver Verdrängungswettbewerb stattfindet. Von unterschiedlichen Umweltstandards und auch dem wettbewerbsverzerrenden Emissionszertifikatehandel abgesehen liegt dies in erster Linie darin begründet, dass sich in China die Binnenkonjunktur immer weiter abschwächt und der dort nicht mehr benötigte Stahl staatlich subventioniert zu Dumpingpreisen auf den Weltmarkt drängt. Die schwache europäische Nachfrage, die auch durch die Austeritätspolitik hervorgerufen wird, weil z.B. auch Kommunen nicht mehr bauen, trägt ebenso zur aktuellen Situation bei. Die Stahlkrise ist eine logische Folge der neoliberalen Kürzungspolitik und der marktradi Mehr...

 
10. Juni 2016

Pressemitteilung: LINKE. Duisburg: Nein zur Desintegration in Duisburg

Kreisverband empört über Armenien Resolution des Integrationsrats Der Integrationsrat der Stadt Duisburg leugnet in einer einstimmig beschlossenen Resolution den Völkermord an den Armeniern und attackiert türkischstämmige Bundestagsabgeordnete als „Verräter an unserem gemeinsamen Heimatland“, gemeint ist damit die Türkei. „Wir solidarisieren uns mit den attackierten Abgeordneten, darunter ist auch die in Duisburg geborene LINKE Sevim Dagdelen“, so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg. „Diese angebliche Resolution enthält Passagen, die sehr leicht als Aufruf zu Gewalt und Lynchjustiz gewertet werden können, das ist indiskutabel und muss Konsequenzen haben. Dieser Beschluss betreibt mit dieser ahistorischen wie hetzerischen Erklärung Desintegration. Er spaltet die in Deutschland lebende Bevölkerung nach ethnischen Kriterien und übernimmt die Diktion der Regierung in Ankara. Die massiven Beleidigungen, Bedrohungen und Verleumdungen von Abgeordneten des Deutschen Bundestages sei Mehr...

 
10. Juni 2016

Pressemitteilung: LINKE stellt Bedingungen für den neuen Stadtteil zwischen Wedau und Bissingheim

Rahmenplanung wurde auf Mitgliederversammlung diskutiert „Wir sind den Planungen nicht generell abgeneigt, wollen aber ein Desaster, wie beim FOC vermeiden“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Nach langen und fundierten Diskussionen haben wir Kriterien aufgestellt, unter denen wir das Projekt unterstützen können. • Der Anteil an gefördertem Wohnraum muss - im Einklang mit der Forderung des deutschen Städtetages - signifikant steigen und an den reellen Bedarf angepasst werden. (ca. 50% der DuisburgInnen haben einen Anspruch auf den Wohnberechtigungsschein.) Mehr...

 
6. Juni 2016

Pressemitteilung: DIE LINKE lädt zur Mitgliederversammlung ein

Diskussion und Beschlüsse zu den Bebauungsplänen der ehemaligen Bahnanlagen zwischen Wedau und Bissingheim stehen im Mittelpunkt der nächsten Mitgliederversammlung des Kreisverbands DIE LINKE Duisburg. Weitere Tagesordnungspunkte sind Bericht und Aussprachen zum vergangenen Bundesparteitag in Magdeburg und dem kommenden Landesparteitag der LINKEN am 11. und 12. Juni. Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 259