Hier Mitglied werden!!!
 
 
Kampagnenvideo DAS MUSS DRIN SEIN!
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung. Email an:

kreisverband(at)dielinke-du.de

Wir melden uns dann zurück.


Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

Neu: Ab 29.1.2014, jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 
Facebook Flickr Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
Kampagne: Vermoegenssteuer
 
 
13. Mai 2016

13.05.2013, Pressemitteilung: LINKE: „Malteser müssen MCS wieder eingliedern“

Duisburger LINKE unterstützt ehemalige im St. Anna Krankenhaus Beschäftigte. Reinigungskräfte im Konflikt mit Maltesern. Mit einer kreativen Aktion haben heute Unterstützer auf den Konflikt zwischen ehemaligen Reinigungskräften und der Reinigungsfirma der Malteser-Krankenhäusern hingewiesen. Hierbei zielten sie mit symbolisch verklebten Mündern auf den Versuch der Arbeitgeber der beteiligten Gewerkschaft IG BAU Äußerungen zu dem Konflikt zu verbieten. Mehr...

 
9. Mai 2016

Demonstration gegen Steuervermeidung gut angenommen.

"Panama Hood" - nehmt es den Reichen - gebt es den Armen Die Aktion am letzten Freitag wurde gut von der Duisburger Bevölkerung aufgenommen. Durch Flyer, Aktionsmaterial wie selbstgebastelte Briefkästen, Redebeiträge vor Starbucks und der Deutschen Bank, machten wir auf die massiven Auswüchse in Sachen Steuervermeidung aufmerksam. Mehr...

 
6. Mai 2016

7.5., 10 Uhr: SOZIALGIPFEL DIE LINKE.NRW in Düsseldorf

Von hier aus weiter Der Sozialgipfel NRW ist eine Veranstaltung von und für Menschen, die die Probleme der Gegenwart als Aufforderung zum Handeln verstehen. Die sich nicht einlullen lassen von beschönigenden Darstellungen, ohne deshalb zu resignieren. An Menschen, die noch Fragen haben. Die gemeinsam einen Weg suchen wollen, zum besseren Leben für alle. Willkommen!  Mehr...

 
6. Mai 2016

LINKE empört über Verhalten von MCS im St. Anna

Duisburger Kreisverband solidarisiert sich mit den ehemaligen und aktuellen Beschäftigten. „Der Umgang der Arbeitgeberseite mit den Beschäftigten und deren gewerkschaftlichen Vertretung ist skandalös“, meint Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg zu den Vorkommnissen der Lohnprellerei durch nicht bezahlte Überstunden und Mehrarbeit, bedingt durch ausbeuterische Arbeitsverträge. Noch während die Verhandlungen liefen, hatte MCS (Malta Clean&Services), eine Tochterfirma der Malteser, ohne die IG BAU davon in Kenntnis zu setzen vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen die IG BAU bewirkt, dass sie sich zu den Vorfällen im Krankenhaus nicht in der Öffentlichkeit äußern dürfen. Mehr...

 
6. Mai 2016

6.5.2016, 17:30 Uhr: Demonstration für mehr Steuergerechtigkeit

"Panama Hood" - nehmt es den Reichen - gebt es den Armen Wir nehmen die Enthüllungen um die Panama Papers und Mossack Fonseca zum Anlass für eine gerechtere Besteuerungen von Unternehmen und Reichen zu demonstrieren. Viele Firmen und auch reiche Einzelpersonen, die in Deutschland sehr gut verdienen, schaffen es, zum größten Teil aufgrund der deutschen Steuergesetze legal, jedes Jahr sich relevanten Steuerzahlungen an den Fiskus zu entziehen und sind somit auch an der Finanzierung für die Allgemeinheit wichtigen Investionen nicht mehr wesentlich beteiligt. Hier kann man durchaus von einem asozialem Verhalten sprechen, worauf wir hinweisen möchten.  Mehr...

 
4. Mai 2016

Pressemitteilung: LINKE: „Stahl in Duisburg zukunftsfähig machen“

Positionspapier der LINKEn, wie Arbeitsplätze langfristig erhalten bleiben und Umweltschutz in der Stahlbranche ausgebaut werden können. „Duisburg ist ohnehin schon eine sehr gebeutelte Stadt. Wenn nun auch noch die Stahlbranche als wirtschaftliches Rückgrat wegbräche, wären nicht nur die direkt Beschäftigten betroffen, sondern die gesamte Stadt“, so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg. „Obwohl wir es mit einer klassischen Überproduktionskrise zu tun haben, gibt es keine einfachen Antworten. Mehr...

 
30. April 2016

Raus am 1. Mai: Duisburg-Hamborn, 11.00 Uhr Beginn der Demonstration zum Landschaftspark

Am kommenden Sonntag finden wieder in zahlreichen Städten in NRW und bundesweit unter dem Motto „Zeit für mehr Solidarität“ Demonstrationen und Kundgebungen des DGB statt. DIE LINKE. NRW ruft alle Mitglieder und Sympathisanten dazu auf, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen. Gerade während der derzeit laufenden Tarifauseinandersetzung im Öffentlichen Dienst und die zahlreichen Arbeitskämpfe im vergangenen Jahr ist potenzielle Macht der organisierten Arbeiterbewegung mal wieder deutlich geworden.  Mehr...

 
26. April 2016

LINKE unterstützt Streik-Forderungen im öffentlichen Dienst

„Wir unterstützen die Streiks im öffentlichen Dienst um den Arbeitgebern beim Nachdenken zu helfen“, so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg. Die Gewerkschaft verdi fordert 6 Prozent, gerade einmal 0,6 Prozent bieten hingegen die kommunalen Arbeitgeber. Hinzu kommt, dass die Arbeitgeber auch noch die Eigenbeträge der Beschäftigten zur betrieblichen Zusatzversorgung in Stufen um bis zu 0,4 Prozent erhöhen wollen.  Mehr...

 
15. April 2016

12.05.2016 Einladung: Gründung der AG Queer Linke-Duisburg

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Interessierte, hiermit laden wir euch zur Gründungsveranstaltung der AG Queer in Duisburg am 12.05. um 18.30 Uhr in der Geschäftsstelle der Duisburger Linken, Gravelottestraße 28, 47053 Duisburg herzlich ein. Weiterlesen...  Mehr...

 
11. April 2016

Pressemitteilung: LINKE- Versammlung zu Personalmangel in der Pflege und die Zukunft des Stahls

Öffentliche Mitgliederversammlung am Mittwoch in Kaßlerfeld. Am kommenden Mittwoch, den 13.4.2016 trifft sich DIE LINKE. Duisburg ab 18:30 Uhr im Haus Kontakt in Kaßlerfeld. Auf der Tagesordnung stehen u.A. der Personalmangel in Pflege und Gesundheit, sowie die Krise im Stahlgeschäft. „Gesundheit und Pflege sollen zur Gewinnmaximierung im Minutentakt von statten gehen. Darunter leiden die Patienten und die Beschäftigten. Im Sana Klinikum bangen hunderte Beschäftigte um ihre Arbeitsplätze, in Huckingen sollen Reinigungskräfte um ihren Lohn geprellt werden. Aber auch in der Stahlbranche stehen für Duisburg schwere Zeiten an: Im Zuge der Überproduktionskrise sind tausende Jobs in Duisburg gefährdet. Wenn der Stahl in Duisburg wegbricht, wäre das dramatisch für die ganze Region. Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 249