Neue Homepage / Umstrukturierung

Sehr wahrscheinlich ab Mai gibt es über den Landesverband NRW ein komplettes Facelifting und eine Überarbeitung des Designs der Homepage, inkl. Terminkalender, uvm.

Bis dahin bitten wir euch um etwas Geduld und es werden aufgrund der Umstellung nur die wichtigsten Termine, usw. eingestellt.

Wie die neuen Seiten aussehen kann man sich schon hier ansehen.

Einige Kreisverbände wurden zu Testzwecken bereits umgestellt.

Z.B. Dortmund

 
 

Neu ab dem 5.3.: Aktiven-Treffen

Aktions-Treffen

Das Aktions-Treffen findet jeden Montag um 18.00 Uhr statt. Das Treffen ist offen für alle, die mit uns die Welt verändern wollen – egal ob Parteimitglied oder nicht. Ein Ort für alle Menschen, die sich aktiv für ihre Stadt einsetzen möchten. Wir diskutieren nicht nur aktuelle politische Themen; Wo Aktionen möglich und nötig sind, gehen wir die Probleme direkt an. Wir planen und organisieren gemeinsam solche Aktionen. Wir wollen mit Menschen und nicht nur für Menschen Politik machen. Je mehr Menschen sich einbringen und engagieren, desto mehr können die Verhältnisse positiv verändert werden. Also schaut einfach mal bei uns vorbei:

Ab dem 5. März
jeden Montag um 18.00 Uhr
im Büro Die Linke, Gravelottestr. 28,
Duisburg-Hochfeld.

 

 

Für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung!

Kettensägenmassaker stoppen!!!

Jetzt auch als ONLINE-PETITION


Hier Unterschriftenlisten für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung
herunterladen.

 
Die Linksjugend [´solid] trifft sich jeden Montag ab 18 Uhr im Kreisbüro auf der Gravelottestr. 28 in Duisburg-Hochfeld.
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung. Email an:

kreisverband(at)dielinke-du.de

Wir melden uns dann zurück.




Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 
Hier Mitglied werden!!!
Facebook googleplus Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
 
8. März 2018

7.3. Pressemitteilung: LINKE empört über Ankündigung der GEBAG, Mieten zu erhöhen

„Ein kommunales Wohnungsunternehmen hat die Aufgabe günstigen Wohnraum zur Verfügung zu stellen ", so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Mit der Ankündigung ihre Mieten zu erhöhen macht die GEBAG aber genau das Gegenteil. Das werden wir ihr nicht widerstandslos durchgehen lassen.“ „Mit diesem Vorhaben könnte die GEBAG viele Menschen in ernsthafte existenzielle Nöte bringen“, so Kreisvorstandsmitglied Benedikt Roth. „Der Anteil der Wohnkosten am verfügbaren Haushaltseinkommen beträgt bei armutsgefährdeten Menschen mittlerweile 51,2 %. Zwar sind die Mieten in Duisburg noch vergleichsweise gering, aber auch in Duisburg steigt die Nachfrage nach preiswertem Wohnraum. Jeden Tag werden etwa zwei Wohnungen in Duisburg zwangsgeräumt, weil die Menschen die Miete nicht mehr zahlen können. Der Anteil der Sozialwohnungen hat sich jedoch in den letzten 10 Jahren um mehr als ein Drittel verringert. Die GEBAG sollte viel mehr guten Wohnraum zu günstigen Mieten schaffen.“ Mehr...

 
8. März 2018

07.03. Pressemitteilung: Linke lädt zur Sonntagsmatinee "Das rote Sofa" ein

"Jerusalem, Yerushalaim, AlQuds – wem gehört die Stadt?" Als US-Präsident Trump Jerusalem als offizielle Hauptstadt des Staates Israel anerkannt hat, kommentierte dies der amtierende Ministerpräsident Netanjahu als überfällige "Anerkennung der Realität". Mehr...

 
2. März 2018

02.03. Pressemitteilung: Baumschutzsatzung: Protestaktion vor dem Rathaus

Vor der Ratssitzung am 5.3. führt DIE LINKE. eine Protestaktion vor dem Rathaus durch. „Mit rund 2000 Unterschriften haben wir durchaus schon eine nennenswerte Aussage pro Baumschutzsatzung“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Es werden sicherlich noch deutlich mehr werden. Dennoch wollen wir den Protest auch auf die Straße vor das Rathaus tragen. Unsere Fraktion stellt gemeinsam mit den Grünen einen Antrag auf Einsetzung einer Kommission für die Erstellung einer neuen Baumschutzsatzung. Diesen Antrag, der in dieser weichen Form schon ein großer Schritt in Richtung SPD und CDU ist, wollen wir gleichfalls mit der Aktion unterstützen.  Mehr...

 
2. März 2018

02.03. Pressemitteilung: Frauentag: Erkämpftes feiern, Notwendiges erkämpfen!

Am 3.3. machen die Duisburger LINKEn im gesamten Stadtgebiet auf den Frauentag aufmerksam „In diesem Jahr feiern wir 100 Jahre Frauenwahlrecht“, erklärt Sylvia Haselmeier, stellv. Sprecherin DIE LINKE. Duisburg „Dennoch sind Frauen in unserer Gesellschaft immer noch benachteiligt. Der Kapitalismus hat es prima verstanden sich die erkämpften Frauenrechte zu Nutze zu machen. So verdienen Frauen bei gleicher Arbeit 6% weniger Lohn. Echter Feminismus geht also nur sozialistisch. Die Geschlechtergerechtigkeit bleibt ein Ziel, um das noch hart gekämpft werden muss. Darauf machen wir am Samstag, den 3.3. mit Blumenverteilaktionen in allen Bezirken aufmerksam.  Mehr...

 
28. Februar 2018

28.02.18 Pressemitteilung: LINKE: Tafelskandal in Essen Alarmsignal auch für Duisburg!

„Wenn die Ärmsten sich schon um Essensreste streiten, dann läuft etwas ganz gewaltig schief in diesem Land“, so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Es ist eine Schande, dass in einem so reichen Land wie Deutschland überhaupt Menschen gezwungen sind zur Tafel zu gehen, weil sie sich kein Essen leisten können. Solange dies aber so ist, darf es nicht von der Herkunft abhängen, ob Menschen Nutzer der Tafel werden. Das ist klar zu kritisieren und wir sind froh, dass es in Duisburg nicht dazu gekommen ist und hoffen auch in Zukunft nicht kommen wird. Armut trifft in Duisburg alle Altersgruppen, Kinder und Jugendliche, Alleinerziehende, Arbeitslose, AufstockerInnen, Rentnerinnen und Rentner, Kranke, Behinderte und auch Migrantinnen und Migranten. Mehr...

 
15. Februar 2018

15.02.18 Pressemitteilung OV HoRuBa: Wohnmissstände Thema auf dem Hochheider Markt

LINKE sammeln Unterschriften für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung. „Auf der einen Seite haben wir auch in Duisburg eine enorme Wohnkostensteigerung, auf der anderen Seite müssen Menschen besonders in Hochheide in unzumutbaren Zutsänden wohnen“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Homberg/Ruhrort/Baerl. „Die Mieten für eine normale Wohnung sind zwischen 2011 und 2016 um 17% gestiegen, die Preise für kleine Wohnungen im selben Zeitraum um erschreckende 42%. Arme Menschen in Duisburg müssen über die Hälfte ihres Einkommens für Wohnen ausgeben und in diesen 5 Jahren ist Überschuldungsquote in Homberg und Hochheide um fast 3 Prozentpunkte auf fast 17% gestiegen. Grund genug, dass sich die Stadtpolitik auch einmal dem Thema Mieten zuwenden sollte. Auf der anderen Seite beklagen sich viele Menschen bei uns über massive Missstände in ihren Wohnungen, die vom Vermieter nicht behoben werden. Wir bitten die Menschen uns an unserem Infostand davon zu erzählen, wie ihre Wohnverhält Mehr...

 
15. Februar 2018

15.02.18 Pressemitteilung: LINKE erfreut über Nahverkehrsvorstoß der Bundesregierung

Nahverkehr zum Nulltarif sollte schnellst möglich auch in Duisburg umgesetzt werden. „Seit Jahren reden wir uns den Mund fusselig, dass Duisburg einen Nahverkehr zum Nulltarif braucht", so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Der Nahverkehr muss gestärkt werden, um die dramatische Verkehrs- und Umweltsituation in Duisburg endlich zu entlasten. DIE LINKE. war die einzige Partei, die den Nulltarif auch im Bundestagswahlkampf gefordert hat. Umso mehr freuen wir uns, dass es in Berlin jetzt Bewegung gibt. Der Nulltarif ist möglich und nötig! Es gibt verschiedene Modelle, wie der Nulltarif finanziert werden kann. Eines haben alle gemein: Für die ÖPNV-Nutzer wird es wesentlich günstiger und der Nahverkehr kann ausgebaut werden. Die bisherigen marktorientierten Modelle sind krachend gescheitert und können dem Anspruch auf Mobilität in Duisburg nicht im Entferntesten gerecht werden.“  Mehr...

 
8. Februar 2018

08.02. Gemeinsame Pressemitteilung der Ortsverbände Hamborn, Meiderich-Beeck und Walsum: LINKE- Nordverbände machen Wohnmissstände zum Thema

Freitag den 09.02.2018 treffen sich die Ortsverbände Der LINKEN von Meiderich, Hamborn und Walsum um 18 Uhr im Ratskeller Hamborn. Gemeinsam wollen die Linken über die Räumungen der Taske- Force in Marxloh beraten. Interessierte sind herzlich eingeladen mit zu diskutieren. „Nach den Antworten der Stadt auf Anfrage Marxloher Anwohner kann davon ausgegangen werden, dass 50 % aller Wohnungen in Duisburg unter dem Vorwand des Brandschutzes sofort geräumt werden könnten. Mehr...

 
31. Januar 2018

31.01.18. Pressemitteilung: LINKE: „6% mehr Lohn müssen in der Elektro- und Metallbranche schon drin sein“

Kreisverband solidarisch mit den Streikenden der Metall- und Elektrobranche. „Wer sich nicht bewegt, der muss geschoben werden", so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Deswegen unterstützen wir die Streikenden in der Metall- und Elektrobranche. Die Wirtschaft boomt, die Vermögen der Reichsten wachsen, da ist es endlich an der Zeit, dass die, die die Gewinne erwirtschaftet haben, ihren gerechten Anteil in Form von Lohnsteigerungen erhalten. Gleichzeitig steigen die Lebenshaltungskosten. Die Mieten und die Kosten für Wohneigentum steigen, Strom und Heizung wird immer teurer. Wer hart arbeitet, muss von dem Lohn auch gut leben können. Deswegen ist die Forderung nach 6% der IG Metall vollkommen gerechtfertigt. Mehr...

 
30. Januar 2018

30.01.18 Pressemitteilung: LINKE: „Hüttenheimer zeigen Miethaien die Zähne“

DIE LINKE. Duisburg unterstützt Mieterinitiative und fordert günstige Miete statt hoher Rendite. Die LINKE. Duisburg zeigt sich bestürzt aufgrund der vielen Beschwerden von Mietern aus der Siedlung An der Steinkaul in Hüttenheim. „Nicht nur, dass der Erhalt der denkmalsgeschützten Anlage vernachlässigt wird: Jetzt auch noch Mieterhöhungen trotz fehlender Modernisierungen und unberechtigte Abrechnungen von Nebenkosten“, äußert Detlef Feldmann, wohnungspolitischer Sprecher DIE LINKE. seinen Unmut. „Gegen die dreisten und teils illegalen Tricks des Wohnungsunternehmen Vonovia wehren sich die Mieter in Duisburg Hüttenheim und zeigen dabei eindrucksvolle Geschlossenheit. Diese ist auch dringend nötig, denn Aktiengesellschaften wie die verantwortliche Vonovia fühlen sich zuallererst ihren Aktionären verpflichtet. Wenn das Wohnungsunternehmen dann auch noch auf die Wehrlosigkeit der Mieter spekuliert um die Profite zu maximieren helfen Solidarität und gemeinsames Vorgehen.“ Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 350