LINKEr Blick auf Duisburg vom 3. Februar 2017

Gemeinsamer Newsletter von Kreisverband und Fraktion DIE LINKE. Duisburg

Liebe Genossinnen und Genosssen,
liebe Parteimitglieder und Parteifreunde und Interessenten.

In unserem gemeinsamen Newsletter geben wir euch einen Überblick über zurückliegende und kommende Aktivitäten des Kreisverbandes und der Ratsfraktion der LINKEn.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen. Bitte beachtet, dass es je nach benutztem Browser zu Darstellungsfehlern, wie z.B. verrutschten Bildern, kommen kann.

Für den Kreisverband:             Für die Ratsfraktion:

Markus Menzel                        Ingrid Wiechert


Sollte euer E-Mail-Programm Probleme mit der Darstellung von html-Inhalten haben, empfehlen wir euch den Newsletter direkt im Webbrowser eures Vertrauens anzusehen: -> link

Aus dem Kreisverband

Quelle: Stadt Duisburg

„Jetzt erst Recht:Hochfeld braucht ein Soziokulturelles Zentrum!“

2,1 Millionen Euro Fördermittel des Landes und der EU soll Duisburg zurückzahlen – weil es kein Soziokulturelles Zentrum in der Alten Feuerwache in Duisburg-Hochfeld aufbaute. In Zeiten von klammen Kassen und kulturellen Kürzungen stellt sich ein breites Bündnis aus Anwohnenden, Initiativen und Kunstschaffenden gegen Versäumnisse und Intransparenz der Stadt und lädt Interessierte zum Mitgestalten ein. Das Bündnis fordert weiterhin: „Endlich einen offenen und partizipativen Prozess für ein unabhängiges Soziokulturelles Zentrum in der Feuerwache“.

Weiterlesen...



Quelle: pixabay [CC0]

LINKE Kreisverbände fordern die Übernahme der Angestellten zu mindesten den gleichen Bedingungen.

Die ZUE (Zentrale Unterbringungseinrichtung) in Orsoy ist ein erfolgreiches Beispiel für gute Integrationsarbeit in der Flüchtlingsunterbringung. Nun will der Investor IPG aus Berlin dem Betreiber wechseln, der die Leistungen billiger anbietet.

Weiterlesen...




Im Westen Duisburgs liegt Homberg und nennt sich selbst stolz die „Stadt im Grünen“ In Nachbarschaft zum Stadtteil Baerl verfügen diese über einen regionalen Grünzug, der den rechtsrheinischen industriell geprägten Stadtteilen Frischluft zufließen lässt. Dieses Naherholungsgebiet zwischen Rheinaue und Uettelsheimersee soll als Industriestandort ausgebaut werden. So will es ein Investor aus Luxemburg, so plant es die Stadt Duisburg.

Beitrag als PDF weiterlesen...



Redebeiträge und Diskussion, Workshops

Angekommen – Verwaltet – Integriert? Die Situation von Geflüchteten in NRW

Flüchtlinge haben einen weiten und gefährlichen Weg zurückgelegt, wenn sie in NRW ankommen. Sie haben es über Grenzen und Meere geschafft, Angehörige zurückgelassen oder auch auf dem Weg verloren. Angekommen in Deutschland greift ein Apparat der Verteilung und Verwaltung auf sie zu und viele Geflüchtete verbringen Monate oder auch Jahre in Massenunterkünften.

Weiterlesen...

Ort und Zeit

DEPOT, Immermannstr. 29 44147 Dortmund
04. Februar 2017, 11:00 - 17:00





Die nächste Veranstaltung „Marx in Marxloh“ findet am

Sonntag, 05.02.2016 von 11 bis 13 Uhr in den Räumen des Jugend- und Kulturvereins in 47169 Duisburg, Kaiser-Wilhelm-Straße 284 statt. Dazu laden wir herzlich ein.

Otto Marx, langjähriger Leiter der Karl-Liebknecht-Schule und Marx-Experte, führt in das Thema „Materialistische Geschichtsauffassung“ ein.

Flyer

Anhang1
                                        Anhang2



Bild von der MV Januar 2017

Einladung zur Mitgliederversammlung 

Liebe Genossinnen und Genossen,

liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden Euch herzlich zu unserer Mitgliederversammmlung am



Mittwoch, 08.02.2017, um 18:30 Uhr

ins Haus Kontakt, Scharnhorststr. 32, Duisburg-Kaßlerfeld

 ein.

 Tagesordnung:

1.     Begrüßung und Beschluss zur Tagesordnung

2.     Aktuelles

3.   Schwerpunkte der Fraktion: Jugend. Referentin: Martina Amman-
      Hilberath

4.   Wahl der Delegierten zur Landesvertreter*innenversammlung am 04. – 05.03.17 in Gütersloh zur Aufstellung der Landesliste Bundestagswahl

a)                      Wahl der Wahl- und Zählkommission
b)                      Wahl der Delegierten (6 Delegierte und 6 Ersatzdelegierte)

5.   Aufstellung der Bewerber*innen für die Direktwahlkreise*der Bundestagswahl 2017:

115 Duisburg I:  Stadtbezirke 600 Rheinhausen, 700 Süd
                           vom Stadtbezirk 500 Mitte:
                           die Stadtteile 501 Altstadt, 502 Neuenkamp, 503
                           Kaßlerfeld, 505 Neudorf-Nord, 506 Neudorf-Süd, 507
                           Dellviertel, 508 Hochfeld, 509 Wanheimerort

116 Duisburg II: Stadtbezirke 100 Walsum, 200 Hamborn, 300
                          Meiderich/Beeck, 400 Homberg/Ruhrort/Baerl
                          vom Stadtbezirk 500 Mitte: Stadtteil 504 Duissern

                                      Vorstellungen und Nachfragen

6.
    Diskussion Innere Sicherheit (Hendrik Thomé, Niema Movassat)

7.   Verschiedenes/Sonstiges

*Bewerbungen die uns bis zum 06.02.2017 an kreisverband@dielinke-du.de erreichen, werden per E-Mail an die Mitglieder weiterleiten und ausgedruckt auslegen.

Einladung als PDF...



Duisburg 2017 – One Billion Rising

Wir tanzen weiter… Für Gleichheit und Gerechtigkeit! STEHE AUF, MACH MIT!

Am 14. Februar 2017 um 14.30 Uhr
Ort: König-Heinrich-Platz · 47051 Duisburg
(Zwischen Amtsgericht Duisburg und City Palais)


In einer weltweiten Kampagne – ONE BILLION RISING FOR JUSTICE- fordern wir ein Ende der alltäglichen Gewalt gegen Frauen und Mädchen. Am Valentinstag 2016 haben sich an dieser Aktion Milliarden Männer und Frauen in über 200 Ländern, allein in Deutschland in über 200 Städten, beteiligt.

Flyer



10:00 – 17:00 Uhr,
Gravelottestraße 28
Wintergarten

„Die Linke in Lateinamerika“
Referent: Klaus Hess

Seit mehr als 15 Jahren üben linke Parteien einen wesentlichen Einfluss auf die Politik Lateinamerikas aus. Mit ihren Wahlerfolgen wurde die Hoffnung auf eine sozialgerechte, demokratische und nachhaltige Gesellschaftsordnung verbunden.

Weiterlesen...



Erklärung der ehemaligen AG ParteiLeben

Wie bereits schon angekündigt, hat die AG ParteiLeben ihre Arbeit bereits im Januar eingestellt.

Hier ihre persönliche Erklärung:

"Die AG ParteiLeben stellt ihre Arbeit ein.

„Im Kleinen das Große sichtbar machen“ war unser Motto.

Wir sahen es als vorrangig an, dazu beizutragen, die Gräben innerhalb des Kreisverbandes Duisburg der Partei DIE LINKE endgültig zu überwinden, damit auch kontroverse Diskussionen offen und konstruktiv geführt werden können, ohne Diffamierung und mit dem ernsthaften Willen zur Einigung, auch wenn eventuell am Ende kein Konsens erzielt wird. Wir hatten gehofft, einen Beitrag dazu zu leisten, Baustellen planvoll abzutragen, dass sich Mitglieder motiviert fühlen sich mehr einbringen, dass Prozesse innerhalb der Partei transparenter und dass die organisatorische Arbeit effektiver und professioneller gestaltet werden könnten. ..."

Hier als PDF weiterlesen...



Aus der Fraktion

Quelle: Standpunkt 61, damals noch zum FOC

Aufgrund der dauerhaften Erkrankung von Ingrid Wiechert, der wir an dieser Stelle die besten Genesungswünsche übermitteln möchten, und der Fülle der Anträge und Ereignisse im Rat der Stadt Duisburg, fällt der Ratsteil diesmal knapp aus.

Wir verweisen an der Stelle auf die Seite der Ratsfraktion:

http://www.linksfraktion-duisburg.de/


Die wichtigste Neuigkeit ist sicherlich der unerhörte Vorgang rund um das Designer Outlet Center (DOC), welcher auf der Sondersitzung am 31. Januar stattgefunden hat.

Hierzu Mirze Edis:

Alternativantrag zu DS 17-0025: „Grundsatzbeschluss zur Realisierung eines Designer Outlet Center (DOC) auf der Fläche der Duisburger Freiheit Süd“

30. Januar 2017

Der Rat möge beschließen:

  1. Der Rat der Stadt Duisburg lehnt das Vorhaben der Fa. Krieger Grundstücks GmbH auf dem Güterbahnhofsgelände südlich der Koloniestraße im heutigen Geltungsbereich des Bebauungsplans 1129 ein Designer Outlet Center (DOC) zu verwirklichen grundsätzlich ab.

  2. Der Rat der Stadt Duisburg befürwortet eine Entwicklung auf dem oben genannten Gelände im Einklang mit den Foster-Plänen. Dies beinhaltet einen Anteil an Wohnbebauung mit besonderem Fokus auf den sozialen und barrierefreien Wohnungsbau. Einen weiteren Anteil an ausgedehnter Grün- und Parkfläche sowie einen Anteil an Bürofläche mit Fokus auf universitätsnahe Campuseinrichtungen.

  3. Die Verwaltung wird beauftragt, die erforderlichen Verfahrensschritte (u.a. Aufnahme von Verhandlungen über den Kauf des Geländes, Aufstellung eines Bebauungsplans, Flächennutzungsplan-Änderung) einzuleiten.

 

Weiterlesen...



Termine im Februar 2017

Sicher gibt es eine Menge wichtiger Termine und Veranstaltungen, die rund um Partei und Fraktion wichtig sind. Wir erheben wir hier keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Über die im Newsletter bereits genannten Termine hinaus weisen wir euch hin auf:


Dienstag, 06.02., ab 18:30, No Pegida, Portsmouthplatz am Hauptbahnhof


Donnerstag, 08.02., 18:30 - 20:00, europe direct Duisburg. "Europa ja, aber welches?" Kleiner Prinz, Schwanenstraße. Anmeldung erforderlich. Flyer


Mittwoch, 15.02., 18:30 Uhr, OV Mitte, Wintergarten Gravelottestraße -> Wahrscheinlich Besuch des Weihnachtsmarktes. Infos folgen


Mittwoch, 15.02., 19:00 Uhr, OV Homberg/Ruhrort/Baerl, Gaststätte "Zur Kanne", Homberg


Donnerstag, 16.02., 18:00 Uhr, OV Süd, Bistro "Lifestyle", Düsseldorfer Str. 89


Donnerstag, 16.02., 19:00 Uhr, OV Rheinhausen, Vereinsheim Vfl Rheinhausen, In den Peschen 100


Samstag, 18.02., 11:00 - 17:00, KoPoFo und RLS NRW: Pressemitteilungen: Vorbereiten, Schreiben, Verbreiten, Ratsfraktion DIE LINKE.Duisburg, Gravelottestraße 28.  Infos...







Weitere Termine des Kreisverbandes Duisburg findet ihr >> hier <<

Weitere Termine der Ratsfraktion findet ihr >> hier << .

Impressum

Herausgeber:

Kreisvorstand DIE LINKE KV Duisburg
V.i.S.d.P. Lukas Hirtz
Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

E-Mail: kreisverband@dielinke-du.de