Armut in Duisburg

Armut in Duisburg
 
 
 
Wir treffen uns jeden 2. und 4. Freitag im Monat um 18 Uhr auf der Gravelottestr. 28 in Duisburg-Hochfeld
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung. Email an:

kreisverband(at)dielinke-du.de

Wir melden uns dann zurück.




Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 

DIE LINKE.Duisburg hilft bei IT-Problemen

Hier Mitglied werden!!!
Facebook googleplus Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
 
17. Dezember 2016

LINKE wollen im Landtag Stärke zeigen

Pressemitteilung vom 16.12.2016 Jahresabschluss der Duisburger LINKEn mit Spitzenkandidatin Demirel Das Motto der Wahlkampagne der NRW lautet „Stärke zeigen. Mit und. Für dich.“. Die Landessprecherin und Spitzenkandidatin der NRW-Linken erläuterte auf der Mitgliederversammlung des Duisburger Kreisverbands die Ausgangslage und die ersten Planungen für den Landtagswahlkampf.  Mehr...

 
9. Dezember 2016

09.12.2016, Pressemitteilung: LINKE: „Stellenabbau demontiert die Stadt“

Duisburger LINKE zeigen sich alarmiert aus Sorge um Personalabbau. „Die Angestellten der Stadt gehen auf dem Zahnfleisch, die Stadt ist unterbesetzt, einen weiteren Personalabbau verkraftet die Stadt nicht“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Eine Stadt die dafür wirbt, ein guter Ort zum Leben zu sein, muss ihren Angestellten auch gute Arbeitsplätze bieten. Das heißt nicht nur gute Löhne, sondern auch Planungssicherheit: Keine Befristung und nicht bei jedem Haushalt zittern müssen, dass die Stelle gestrichen wird. Für die Stadtgesellschaft wäre ein Stellenabbau aber auch dramatisch, da wichtige städtische Dienstleistungen nur mit langer Bearbeitungszeit oder gar nicht mehr angeboten werden können. Die städtischen Angestellten überlegen schon häufiger Anzeigen gegen sich selbst zu stellen, weil sie durch Unterbesetzung ihren Pflichten gar nicht mehr hinterher kommen können.“  Mehr...

 
6. Dezember 2016

06.12.2016 Pressemitteilung: LINKE: Staus und Verspätungen verhindern

Duisburger LINKE fordern ein neues Konzept für den ÖPNV „In den vergangenen Wochen haben die Staus auf Duisburgs Straßen enorm zugenommen, da die Menschen bei dem kühlen und feuchten Wetter weniger zu Fuß gehen oder Fahrrad fahren. Diese geringe Mehrbelastung sorgt schon für einen kleinen Verkehrsinfarkt in Duisburg. Das ist die Folge von falschen Verkehrskonzepten“, meint Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg. „Bus und Bahnlinien sind in Duisburg viel zu wenig ausgebaut, der Autoverkehr genießt immer noch höchste Priorität. Da ist es kein Wunder, dass unsere Straßen überlastet sind. Wir fordern den Vorrang für den öffentlichen Nahverkehr!“ Mehr...

 
24. November 2016

24.11. Pressemitteilung zum Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen; LINKE: Frauen schützen, Frauenhäuser ausbauen!

Anlässlich des Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25.11. mahnt DIE LINKE. mehr Schutz für Frauen in Frauenhäusern an. „In Duisburg mussten letztes Jahr 234 Frauen in Frauenhäusern abgewiesen werden. Das kann so nicht hingenommen werden, es müssen schnellst möglich weitere Plätze eingerichtet werden. Es kann nicht von der momentanen finanziellen Situation einer Stadt abhängen sein, ob Menschen in Not Hilfe bekommen oder nicht“, so Carmen Hornung Jahn, frauenpolitische Sprecherin im Kreisvorstand DIE LINKE. Duisburg. „Die meisten Frauen flüchten vor häuslicher Gewalt und können oft nichts anderes mitnehmen als ihre Kinder. In den Frauenhäusern bekommen die Opfer nicht nur Hilfe in Form von Kost, Logis und Kleidung, sie werden auch psychologisch betreut und erhalten Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft. Hat sich einmal jemand gefragt was aus den 234 Frauen und Ihren Kindern geworden ist, die abgewiesen worden sind? Oder was aus all d Mehr...

 
24. November 2016

23.11.2016 Pressemitteilung: LINKE sprach mit Expertinnen und Experten des Alltags

Rund 70 Personen erzählten der LINKEn und ihrem Vorsitzenden Bernd Riexinger in Marxloh wo der Schuh drückt. „Berlin kann jeder, Duisburg musst du wollen“, eröffnete Kreisverbandssprecher Lukas Hirtz, die Veranstaltung „Du hast was zu sagen – DIE LINKE. hört zu“, da DIE LINKE. sich entschieden hatte, genau da hin zu gehen, wo sich die Probleme zuspitzen und dort den Menschen zuzuhören. Der Parteivorsitzende Bernd Riexinger war extra aus Stuttgart angereist, um 6 Stunden lang den Menschen zuzuhören und was sie am meisten bewegt.  Mehr...

 
14. November 2016

14.11. Pressemitteilung: Zuhör-Veranstaltung der LINKEn in Marxloh

DIE LINKE. und ihr Parteivorsitzender Bernd Riexinger wollen hören, wo den Menschen der Schuh drückt. Unter dem Motto „Was muss drin sein? Du hast was zu sagen. DIE LINKE. hört zu.“ Findet am Samstag, den 19.11.2016 zwischen 11:00 und 16:30 Uhr im Hotel Montan in Duisburg Marxloh eine Veranstaltung der Partei DIE LINKE. statt, bei der vor Allem interessierte Besucher und Besucherinnen zu Wort kommen sollen.  Mehr...

 
10. November 2016

10.11. Pressemitteilung: LINKE.Duisburg: Stahlarbeitsplätze erhalten!

Duisburger LINKE war mit in Brüssel um die Solidarität mit den Beschäftigten zu zeigen. „Stahl muss in Duisburg und Europa Zukunft haben. Stahl ist als Werkstoff nicht zu ersetzen und seine Erzeugung muss Hand in Hand mit dem Klimaschutz einher gehen“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg. „ Wir stehen solidarisch an der Seite der Stahlarbeiterinnen und – arbeiter. Deshalb haben wir sie am Mittwoch auch vor Ort in Brüssel beim Stahlaktionstag unterstützt.“ Am Mittwoch waren mehr als 15 000 Stahlarbeiterinnen und –arbeiter in Brüssel auf die Straße gegangen, um für den Schutz ihrer Arbeitsplätze und der Stahlproduktion durch die EU zu demonstrieren.  Mehr...

 
8. November 2016

Pressemitteilung 08.11.2016: LINKE: Gutes Programm für Duisburg

Duisburger LINKE sehr zufrieden mit Landtagswahlprogramm „Aufbruch zu einem Sozialismus des 21. Jahrhunderts“ ist die Überschrift des am Sonntag beschlossenen Landtagswahlprogramms der NRW- LINKEn. Sechs Delegierte haben an den Diskussionen zu diesem Wahlprogramm teilgenommen. Der Kreisverband zeigt sich sehr zufrieden mit dem beschlossenen Wahlprogramm. „Besonders für Duisburg gibt das Programm antworten für die drängenden Probleme: Es zeigt auf, wie neue Jobs geschaffen werden können, abseits von Armutslöhnen, Leih- und Zeitarbeit. Wir zeigen in dem Programm auf, wie unsere Industrie zukunftsfest gemacht werden kann, ohne dass dafür die Beschäftigten die Zeche zahlen müssen“, erläutert Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg einige Inhalte des Wahlprogramms. Mehr...

 
2. November 2016

1.11. Pressemitteilung: Neuer Kreisvorstand gewählt

Kartal und Hirtz wiedergewählt Duisburger LINKE gehen mit Elan und neuem Vorstand ins Wahljahr 2017 Auf der Jahreshauptversammlung der Duisburger LINKEn im Hamborner Ratskeller, war die Stimmung gut. Umfragen sehen DIE LINKE. im nächsten Landtag vertreten. „Wir können stolz sein auf das was wir die letzten zwei Jahre aufgebaut haben“, erklärt der alte und neue Sprecher der Duisburger LINKE. „in der Diskussion zu unserem Rechenschaftsbericht wurde klar wie aktiv der Kreisverband in Duisburg war. Wir sind zuversichtlich unsere Position als drittstärkste Partei in Duisburg nicht nur halten, sondern auch ausbauen zu können.“  Mehr...

 
1. November 2016

31.10.2016, Landtagswahlen 2017: LINKE stellte Direktkandidaten auf

Kreisverband zeigte Aufbruchstimmung und große Einigkeit Am Samstag, den 29.10. wählten die Duisburger LINKEn im Ratskeller Hamborn ihre Direktkandidatinnen zur Landtagswahl. Gewählt wurden für den Duisburger Norden, Orsoy und Budberg Carmen Hornung- Jahn, für den Wahlkreis Meiderich und Mitte Birane Gueye, für den Westen Lukas Hirtz und für Neudorf und den Bezirk Süd Martia Amman-Hilberath.  Mehr...

 

Treffer 21 bis 30 von 299