Für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung!

Kettensägenmassaker

Hier Unterschriftenlisten für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung
herunterladen.

 
 
 
ACHTUNG: Die Linksjugend [´solid] trifft sich ab den 16.10. jeden Montag ab 18 Uhr im Kreisbüro auf der Gravelottestr. 28 in Duisburg-Hochfeld.
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung. Email an:

kreisverband(at)dielinke-du.de

Wir melden uns dann zurück.




Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 
Hier Mitglied werden!!!
Facebook googleplus Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
 
22. Oktober 2015

LINKE: „Ein Drittel reicht nicht“ - Duisburger LINKE kritisieren Beschluss, dass Bauwagenplatz auf ein Drittel der Fläche reduziert wird.

Auf der Mitgliederversammlung der Duisburger LINKEn wurde auch mit Vertretern des Bauwagenplatzes diskutiert. Dabei stellte die Mitgliedschaft nochmal einhellig fest, dass DIE LINKE. Duisburg hinter den Forderungen des Vereins für experimentelles Wohnen steht. „Ein Drittel der bisherigen Fläche reicht bei Weitem nicht aus, um darauf einen Bauwagenplatz zu unterhalten. Die Bauvorschriften, wie etwa Fluchtwege sind so nicht ein zu halten. Deswegen ist es scheinheilig von der Homberger Kooperation rechtliche Gründe vor zu schieben, um den Erhalt des Platzes ab zu lehnen“, so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg. Mehr...

 
23. September 2015

DIE LINKE unterstützt Fußballverein

Seit Jahren unterstützt der Ortsverband Mitte der den Duisburger Fußballverein 08 (DFV 08) in Hochfeld! Konnte DIE LINKE vor 3 Jahren dem Verein bei der Beschaffung von Fördermittel für die dringend notwendige Ertüchtigung eines Spielfeldes (Ascheplatz) behilflich sein, so konnte sie nun dem Wunsche des Vereins nachkommen und einen Satz Trikots, Hosen und Stutzen für die C-Jugend zur Verfügung stellen. Mehr...

 
16. September 2015

Kein Werben für’s Sterben“ LINKE unterstützt Proteste gegen Werbeveranstaltung der Bundeswehr.

Am Donnerstag will die Bundeswehr im Berufsinformationszentrum (BIZ) um Rekruten werben. DIE LINKE. Duisburg unterstützt die Proteste der Initiative „AufRecht bestehen“, die sich für gute Behandlung von Erwerbslosen im Jobcenter einsetzt. „Wir werden gegen die Nutzung der Agentur für Arbeit als Filiale der Bundeswehr-Rekrutieren protestieren“, Lukas Hirtz, Sprecher der LINKEN Duisburg. „Duisburg braucht gute Arbeitsplätze und keine todsichere Jobs.“  Mehr...

 
9. September 2015

Diskussion über Ukraine-Konflikt

Mitgliederversammlung der Linken Duisburg diskutiert über Schwerpunkte für das kommende Jahr. Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen informiert über Ukrainekonflikt.   Am Mittwoch, den 9.9. haben sich die LINKEn viel vorgenommen. Zunächst einmal wollen sie ihre Schwerpunktsetzung für das nächste Jahr diskutieren. Der Leitantrag enthält vier Kernthemen, denen sich DIE LINKE. Duisburg in den nächsten 12 Monaten widmen sollte: Mehr...

 
1. September 2015

Aufruf zum Antikriegstag 2015

Seit den 1950er Jahren wird in Deutschland der 1. September, der Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen und damit des Beginns des Zweiten Weltkriegs, als Antikriegstag begangen – zunächst in der DDR, vor 49 Jahren dann auch erstmals in der BRD. Während viele offenbar das Gefühl hatten, seit dem Ende der Blockkonfrontation und der damit verbundenen Atomkriegsangst der 1980er Jahre wäre der Einsatz für den Frieden nicht mehr so wichtig, müssen wir doch feststellen, dass dieses nach 1989 entstandene neue europäische Gefüge keinesfalls in Frieden lebt. Vom blutigen Ende Jugoslawiens bis zum aktuellen Konflikt in der Ukraine hat Europa den Krieg selbst auf dem eigenen Kontinent nicht geächtet. Mehr...

 
24. August 2015

LINKE protestieren bei Merkelbesuch

Am Dienstag, 25.08.15, kommt die Bundeskanzlerin im Zuge ihrer Bürgerdialog-Reihe nach Duisburg, um dort vor ausgewählten Personen zu reden und gefragt zu werden. Ziel ist es die Politik näher an die Menschen zu bringen. DIE LINKE. Duisburg hält dies für eine teure Politshow und kündigt Proteste gegen die Politik der Bundesregierung an. “Kostet viel und bringt nichts“, prognostiziert Lukas Hirtz, Sprecher des Kreisverbands DIE LINKE. Duisburg, die Bilanz des Merkel-Besuchs in Marxloh „Alle waren da, haben Fotos und Versprechungen gemacht und sind wieder gegangen.. Geändert hat sich nichts.  Mehr...

 
19. August 2015

LINKE feiern Sommerfest in Hochfeld

Motto: lokal und international “Das erste öffentliche Sommerfest des Kreisverbands DIE LINKE. Duisburg, haben wir unter das Motto „lokal und international“ gestellt, weil es auch das ist, was unsere Partei ausmacht“ erklärt Nese Kartal, Sprecherin DIE LINKE. Duisburg „Wir sind hier für die Leute ansprechbar, kümmern uns aber auch um internationale Themen. Duisburg ist sehr international geprägt und ohne Migration gar nicht denkbar. Deshalb freuen wir uns, unseren Gästen Musik aus verschiedenen Kulturkreisen bieten zu können.“ Mehr...

 
14. August 2015

Refugees welcome: Koffersammelaktion des Ortsverbandes Hamborn

Weiter sammeln!! Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Spielzeugsammelaktion am Anfang des Jahres. Und so wollen wir uns selbstverständlich weiterhin um die Bedürfnisse unserer Flüchtlingsfreunde bemühen und rufen auf, uns eure nicht mehr benötigten, jedoch noch zu gebrauchenden Koffer zu spenden, um unseren Mitmenschen den Weg vom Ankömmling in der Landesunterkunft über den Aufenthalt als Flüchtling in den Flüchtlingsunterkünften hin zu gleichgestellten Mitbürgern zu ermöglichen. Mehr...

 
14. August 2015

Jobcenter-Initiative Duisburg: Aller Anfang ist teuer!

Erfolgreiche Aktion von AufRecht bestehen am 11.08. vor dem Jobcenter. Die Einschulung eines Kindes kostet von A wie Anspitzer bis Z wie Zirkel rund 250 bis 450 Euro. Von Markenausstattung ganz zu schweigen - mit Scout-Tornister und Pelikan-Farbkasten kommt man locker auf 600 Euro. Mehr...

 
29. Juli 2015

Mindeststandards für Flüchtlingsunterkünfte

“Es ist leider keine Seltenheit, dass sich mehr als 100 Flüchtlinge 4 Heizplatten in einer Flüchtlingsunterkunft teilen müssen. Wir wissen, dass die Sanitärenanlagen oft in schlechtestem Zustand sind. Das fördert eine Verbreitung von Krankheiten. Wenn Flüchtlinge krank werden, haben sie kaum medizinische Versorgung oder sie haben keine Informationen, wo sie sich behandeln lassen können. Wenn die Flüchtlinge das Glück haben, ein eigenes Zimmer zu haben, müssen dort nahezu alle Lebensbereiche untergebracht werden”, empört sich Birane Gueye, stellvertretender Sprecher DIE LINKE. Duisburg. Mehr...

 

Treffer 121 bis 130 von 330