Das neue Jahr hat begonnen, was passt da besser als schon mal ein paar gute Vorsätze umzusetzen?

Klar, du kannst dir vornehmen mehr Sport zu treiben, weniger Party zu machen oder den Müll öfter rauszubringen.

Aber wie wäre es, wenn du dir vornimmst, die Welt zu verändern?

Das geht am Besten natürlich mit uns. Also, raff dich auf und mach mit. Hier geht es lang:

www.dielinke-nrw.de/mitmachen/mitglied_werden/


 

Für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung!

Kettensägenmassaker

Jetzt auch als ONLINE-PETITION


Hier Unterschriftenlisten für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung
herunterladen.

 
ACHTUNG: Die Linksjugend [´solid] trifft sich ab den 16.10. jeden Montag ab 18 Uhr im Kreisbüro auf der Gravelottestr. 28 in Duisburg-Hochfeld.
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung. Email an:

kreisverband(at)dielinke-du.de

Wir melden uns dann zurück.




Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 
Hier Mitglied werden!!!
Facebook googleplus Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
 
12. Juni 2015

Kundgebung „TTIP stoppen“ in Duisburg LINKE: „TTIP ist ein Angriff auf die Demokratie“

DIE LINKE. Duisburg positioniert sich klar gegen das geplante Freihandels- und Investitionsabkommen TTIP. Bei einer Kundgebung „TTIP stoppen“ spricht am kommenden Donnerstag, dem 18. Juni der Europaabgeordnete der LINKEN, Fabio De Masi. Weitere Redner sind Jörg Eichenauer (Mehr Demokratie e.V.) und der Duisburger Umweltaktivist Norbert Böhmer. Lukas Hirtz, Sprecher des Duisburger Kreisverbands DIE LINKE: „Wir freuen uns, dass die europaweite Bürgerinitiative „Stopp TTIP“ bereits über 2 Millionen Unterschriften gesammelt hat.  Mehr...

 
8. Juni 2015

Erdogan gescheitert

"Das gestrige Wahlergebnis ist ein Paradigmenwechsel in der Türkei. Es ist ein Bruch mit der dreizehnjährigen Alleinherrschaft der AKP. Es ist auch eine Absage für den weiteren Umbau der Türkei in einen autoritären islamistischen Unterdrückungsstaat mit einer Präsidialdiktatur Erdogans. Sie ist zudem ein deutliches Zeichen für die Bundesregierung, die in Nibelungentreue Erdogans Kampf gegen den Rechtsstaat in der Türkei Schützenhilfe leistete, ihre Waffenbrüderschaft mit dem AKP-Regime zu beenden", kommentiert Sevim Dagdelen, Sprecherin für Internationale Beziehungen der Fraktion DIE LINKE und stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Türkischen-Parlamentariergruppe, den Ausgang der Parlamentswahl in der Türkei. Dagdelen weiter: Mehr...

 
22. Mai 2015

Gute Arbeit hat ihren Preis. Solidarisch mit den Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsdiensten

Die Beschäftigten in den Kitas leisten einen enorm wichtigen Beitrag für eine solidarische Gesellschaft. Sie sind für unsere Kinder da ,umsorgen und unterstützen sie. In der Kitalernt unser Nachwuchs ein soziales Miteinander in Gruppen unterschiedlicher soziale rund kultureller Herkunft. Die Arbeit in der Kindertagesstätte ist pädagogisch anspruchsvoll und körperlich anstrengend zugleich. Die Beschäftigten tragen eine große Verantwortung für unsere Kinder. Kitas sind wichtige soziale Orte, die Familie nicht ersetzen, aber ergänzen sollten. Kitas sind die erste Stufe der allgemeinen Bildung. Bei der Betreuung im Ganztag sind sie Krabbelgruppe, Vorschule, Sportstätte und Kreativwerkstatt in einem. Unsere Kinder erlenen hier zudem wichtige soziale Kompetenzen, was die Beschäftigten entsprechend fördern Mehr...

 
8. Mai 2015

8. Mai – Wer heute nicht tanzt, hat verloren!

Zum Tag der Befreiung vom Deutschen Faschismus erklärt Azad Tarhan, Sprecher für antifaschistische Politik im nordrhein-westfälischen Landesvorstand der Partei DIE LINKE: „Der 8. Mai 1945 ist der Tag des Sieges der Anti-Hitler-Koalition über den deutschen Faschismus, es ist der Tag der Befreiung Deutschlands und Europas von der Nazibarbarei. Zum 70ten Mal begehen in diesem Jahr alle Linken diese Befreiung. Ich bin der Meinung, der 8. Mai sollte zu einem gesetzlichen Feiertag werden, an dem nicht nur der Opfer gedacht, sondern auch der Sieg über Hitler-Deutschland gefeiert werden kann. Wer am 8. Mai nicht tanzt, hat verloren!“ Anlässlich der Razzia gegen die neo-faschistische Gruppe „Old School Society“ (OSS) mahnt Tarhan weiter: Mehr...

 
8. Mai 2015

LINKE: Sozial- und Erziehungsdienste jetzt aufwerten! Duisburger LINKE solidarisieren sich mit dem Streik der Erzieherinnen und Erzieher.

Anlässlich des überwältigenden Ergebnisses der Urabstimmung von ver.di erklärt sich DIE LINKE. Duisburg solidarisch mit den Streikenden in den Sozial- und Erziehungsdiensten. Cilem Akdag, vom Kreisvorstand der Duisburger LINKEn fordert die Arbeitgeber auf, endlich ein Verhandlungsangebot auf den Tisch zu legen, das die Arbeit der Beschäftigten deutlich aufwertet: „Es ist ein Skandal, welches Schauspiel die Arbeitgeber hier auf dem Rücken der Beschäftigten, der Eltern und nicht zuletzt auf dem Rücken der Kinder vollführen. Trotz der massiven Belastungen der Erzieherinnen und Erzieher, der Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, sind die Arbeitgeber nicht bereit, ein vernünftiges Angebot zur Aufwertung dieser gesellschaftlich so wichtigen Berufe auf den Tisch zu legen Mehr...

 
5. Mai 2015

Scharfe Kritik an OB Link: Forderung nach mehr Abschiebungen von diskriminierten Minderheiten, Alten und Kranken ist unmenschlich!

In einem jetzt bekannt gewordenen Brief an NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft fordert der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link (SPD) die Abschaffung von Einzelfallprüfungen vor Abschiebungen bei besonders diskriminierten Minderheiten, Alten und Kranken. Außerdem sollen Flüchtlinge auch dann abgeschoben werden, wenn dadurch Familien auseinandergerissen werden, heißt es in dem von Link zusammen mit anderen OberbürgermeisterInnen und Landräten unterzeichneten Schreiben. Mehr...

 
5. Mai 2015

Steigende Hartz-IV-Zahlen trotz zurückgehender Arbeitslosigkeit in NRW

„Trotz Monat für Monat steigender Hartz-IV-Zahlen reduziert die Chefin der NRW-Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit, Christiane Schönefeld, den Arbeitsmarktbericht April 2015 lediglich auf eine ‚positive Entwicklung des NRW-Arbeitsmarktes‘, wenn sie nahezu euphorisch feststellt, dass ‚die Konjunktur stabil (ist) und die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften hoch‘ sei,“ kommentiert der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Partei DIE LINKE in Nordrhein-Westfalen, Jürgen Aust, den aktuellen Arbeitsmarktbericht. Mehr...

 
30. April 2015

Heraus zum 1. Mai 2015 - Demonstration zur Mai-Kundgebung Treffpunkt: 11:00 Uhr – Amtsgerichtsvorplatz Hamborn

Anlässlich 125 Jahren 1. Mai als Kampftag der Arbeiterinnen und Arbeiter rufen NRW-Landessprecherin Özlem Alev Demirel und -Landessprecher Ralf Michalowsky von der Partei DIE LINKE zur Solidarität mit den aktuellen Arbeitskämpfen auf und appellieren, den Kampf gegen Leiharbeit, Befristungen und das Hartz-IV-System in den Mittelpunkt zu stellen. In ihrer Erklärung heißt es: Mehr...

 
24. April 2015

Griechenland: 3 Monate nach der Wahl - Veranstaltung: Sonntag, 26. April, 11 Uhr, in der Geschäftsstelle, Gravelottestr. 28 in Hochfeld

Der Wahlsieg von der linken Syriza und Alexis Tsipras führte zu einem Aufschrei im konservativen Europa und in Brüssel. Griechenland will seine „Gegenleistungen“ nicht erfüllen, mutet Europa eine schwere Belastungsprobe zu, muss isoliert und gezwungen werden, sich „vernünftig“ zu verhalten, so die aufgeregte bis wütende Stimmung. Michael Aggelidis, Mitglied im Landesvorstand der LINKEN. NRW gewährt uns einen Einblick in die griechische Politik, die auch ein Signal an ein Europa ist, das die Rettung des Finanzsektors vor die Rettung von Menschen stellt.  Mehr...

 
24. April 2015

Bauwagenplatz gehört zu Duisburg

Duisburger LINKE unterstützen die Forderungen nach einem Bauwagenplatz und Freiraum in Duisburg „Duisburg ist eine große Stadt, in der jeder die Möglichkeit haben sollte, so zu wohnen, wie er will. Dazu gehört, dass ungewohnte Wohnformen ausprobiert werden. Etwa im Bauwagenplatz. 20 Jahre gehörte er zur Nachbarschaft von Homberg. Dieser Treffpunkt, Kultur-, Freizeit- und Lebensraum darf nicht ersatzlos gestrichen werden. Hier droht die Stadt Existenzen und Lebensplanungen zu zerstören. Vielen der Studierenden, Schülern und Künstlern drohen ohne den Wagenplatz schwerwiegende Einschnitte in ihr Leben“, so Timo Sauer, im Kreisvorstand DIE LINKE. Duisburg  Mehr...

 

Treffer 151 bis 160 von 345