Das neue Jahr hat begonnen, was passt da besser als schon mal ein paar gute Vorsätze umzusetzen?

Klar, du kannst dir vornehmen mehr Sport zu treiben, weniger Party zu machen oder den Müll öfter rauszubringen.

Aber wie wäre es, wenn du dir vornimmst, die Welt zu verändern?

Das geht am Besten natürlich mit uns. Also, raff dich auf und mach mit. Hier geht es lang:

www.dielinke-nrw.de/mitmachen/mitglied_werden/


 

Für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung!

Kettensägenmassaker

Hier Unterschriftenlisten für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung
herunterladen.

 
 
ACHTUNG: Die Linksjugend [´solid] trifft sich ab den 16.10. jeden Montag ab 18 Uhr im Kreisbüro auf der Gravelottestr. 28 in Duisburg-Hochfeld.
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung. Email an:

kreisverband(at)dielinke-du.de

Wir melden uns dann zurück.




Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 
Hier Mitglied werden!!!
Facebook googleplus Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
 
28. Februar 2013

DIE LINKE Duisburg begrüßt Warnstreik-Aufruf von ver.di für alle Beschäftigten der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung

„Weil das zuständige Bundesministerium nicht bereit ist, in Verhandlungen über einen Tarifvertrag aus Anlass der Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltungen einzutreten, bleiben am Donnerstag, 28. Februar, die Schleusen dicht. Auf einer zentralen Kundgebung in Duisburg (Wasser- und Schifffahrtsamt Duisburg Meiderich, Pontwerk 4, 47138 Duisburg, Beginn: 11 Uhr) werden Beschäftigte deutlich ihren Unmut äußern. Die Beschäftigten folgen einem Warnstreik – Aufruf der Gewerkschaft ver.di und fordern dabei Maßnahmen zur Arbeitsplatzsicherung, den Erhalt ihres Lebensstandards und gesicherte Perspektiven. Mehr...

 
23. Februar 2013

DIE LINKE bietet fachkundige Sozialberatung an

Jeden Dienstag von 13 bis 17 Uhr im Büro der LINKEN in Hochfeld „Das Angebot offener und kostenloser Rechts- und Sozialberatung ist ein wichtiges Thema in der Sozialgesetzgebung. Wer versucht, sein Recht alleine gegen den Behördenapparat durch zu setzen, trifft häufig auf eine Mauer aus Ablehnung und Ignoranz. ALG II Berechtigte bezeichnen die Verwaltungspraxis des Jobcenters immer wieder als respektlos, schikanierend und nicht selten auch als rechtswidrig“, so Horst Werner Rook, Pressesprecher der Duisburger LINKEN. Mehr...

 
23. Februar 2013

99 Luftballons für Inge Holzinger

Mit einem passenden Geschenk gratulierten Vorstand und Fraktion der Partei DIE LINKE Duisburg Inge Holzinger zu ihrem 80. Geburtstag. 99 Friedensluftballons mit der Botschaft „Eine Welt ohne Krieg ist möglich“ wurden in den Duisburger Nachthimmel geschickt. Edith Fröse, Kreissprecherin der LINKEN würdigte die Jubilarin als Urgestein der Duisburger Friedensbewegung. „Sie wurde 1933 geboren und musste ihre Kindheit in Faschismus und Krieg verbringen. Dass sie dennoch ihren eigenen Kopf zu gebrauchen lernte, um zu verstehen, was in der Welt vor sich geht und wofür sich zu leben lohnt, ist beispielhaft. Wir danken Inge Holzinger für ihren unermüdlichen Einsatz für das Wichtigste und Schönste im Leben der Menschheit – den Frieden.“  Mehr...

 
22. Februar 2013

„Zivilcourage soll Schule machen“

Aufruf zur Bündnis-Kundgebung gegen Pro NRW „Sylvia von Häfen, Kreisvorstandsmitglied der Partei DIE LINKE Duisburg, besuchte den Pächter der Gaststätte „Bootshaus Ehingen“, Herrn Frank G und seine Angestellten. Herr G. hatte Zivilcourage gezeigt, als er am 8.2.2013 der NPD ein Hausverbot erteilte. `Wir unterstützen jeglichen Widerstand gegen die menschenverachtende NPD. Zivilcourage soll Schule machen.` erklärte sie und sprach im Namen der LINKEN Duisburg Lob und Anerkennung für diese konsequente Haltung aus.  Mehr...

 
21. Februar 2013

Dank für Zivilcourage

Sylvia von Häfen, Kreisvorstandsmitglied der Partei Die Linke Duisburg, besuchte den Pächter der Gaststätte "Bootshaus Ehingen", Herrn Frank G. und seine Angestellten. Herr G. hatte Zivilcourage gezeigt, als er am 8.2.2013 der NPD ein Hausverbot erteilte. „Wir unterstützen jeglichen Widerstand gegen die menschenverachtende Partei, NPD“, erklärte sie und sprach im Namen der LINKEN Duisburg Lob und Anerkennung für diese konsequente Haltung aus.  Mehr...

 
17. Februar 2013 Edith Fröse

DIE LINKE Duisburg trauert um Dietrich Kittner

Die politische LINKE hat mit dem Tod von Dietrich Kittner einen seiner, wenn nicht sogar den bedeutendsten, stets unbeugsamen und kritischen Kabarettisten verloren. Über mehr als 50 Jahre stand er an der Seite derer, die gegen Denkverbote, Berufsverbote, KPD-Verbot und gegen die Kriege in Vietnam, im Irak, in Jugoslawien, in Afghanistan und anderswo kämpften. Wie kein anderer verstand er es, sein Publikum mit gesellschaftlichen Sachverhalten zu konfrontieren,  Mehr...

 
14. Februar 2013

Aufholbedarf beim Kampf gegen Gewalt gegen Frauen

„Jede Frau muss, unabhängig von ihren finanziellen Mitteln, Zugang zu einer Schutzeinrichtung haben, wenn sie diese benötigt. Mittel für Frauenhäuser und die Betreuung von Opfern häuslicher Gewalt dürfen in Nordrhein-Westfalen nicht gekürzt werden. Jede Form von Gewalt gegen Frauen muss entschieden bekämpft werden“, erklärt Sevim Dagdelen, Bundestagsabgeordnete der LINKEN in Duisburg anlässlich des heutigen Aktionstags der Initiative ‚One Billion Rising‘.  Mehr...

 
10. Februar 2013

DIE LINKE Duisburg: Solidarisch mit den Beschäftigten bei Thyssen-Krupp - „Es reicht! Unsere Stadt kann keinen weiteren Arbeitsplatzabbau verkraften.“

„Die LINKE Duisburg ist entsetzt und empört über die Pläne des Thyssen-Krupp Konzerns, über 2.000 Arbeitsplätze, davon 1.380 in Duisburg „abzubauen“. Wieder einmal will ein Konzern, der auf der einen Seite riesige Gewinne erzielt, aber gleichzeitig durch selbst verschuldetes Missmanagement in Brasilien und den USA Milliardenverluste einfuhr, seine profitorientierte Konzernstrategie auf dem Rücken der Beschäftigten austragen. Der geplante Stellenabbau betrifft nach Aussagen des Konzerns vor allem die Bereiche Produktion, Logistik, Instandsetzung und Verwaltung. Dabei sollen alleine 450 Arbeitsplätze in der Verwaltungszentrale in Bruckhausen wegfallen. Betroffen wären aber auch die Bandbeschichtungsanlage in Beeckerwerth und weitere Duisburger Produktionsanlagen.  Mehr...

 
8. Februar 2013

„Den Massenentlassungen im Ruhrgebiet muss endlich Einhalt geboten werden“

„Nach dem drohenden Aus für die TSTG Schienentechnik in Duisburg-Bruckhausen steht nun der Abbau von mehr als 2000 Arbeitsplätzen bei Thyssen-Krupp in Duisburg und Dortmund im Raum. Wie schon bei Opel in Bochum droht der Verlust von sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen im großen Stil um so den Konzerngewinn zu maximieren“, erklärt Sevim Dagdelen, Bundestagsabgeordnete der LINKEN in Duisburg. Mehr...

 
7. Februar 2013 H.-W. Rook

Bernd Riexinger und Sevim Dagdelen fordern Politikwechsel statt weitere Verarmung und Kriegseinsätze

Trotz schlechter Wetterverhältnisse kamen zur Veranstaltung "Arm trotz Arbeit" im Haus Kontakt 93 Besucher, der Saal war bis an die Eingangstür rappelvoll. Riesenapplaus für den Bundesvorsitzenden der LINKEN Bernd Riexinger und die Duisburger Bundestagsabgeordnete Sevim Dagdelen. Begeisternde, tolle Stimmung vor den tollen Tagen. Ein äußerst gelungener Auftakt der Duisburger LINKEN zum Bundestags-Wahljahr. Mehr...

 

Treffer 291 bis 300 von 339