Neue Homepage / Umstrukturierung

Sehr wahrscheinlich ab Mai gibt es über den Landesverband NRW ein komplettes Facelifting und eine Überarbeitung des Designs der Homepage, inkl. Terminkalender, uvm.

Bis dahin bitten wir euch um etwas Geduld und es werden aufgrund der Umstellung nur die wichtigsten Termine, usw. eingestellt.

Wie die neuen Seiten aussehen kann man sich schon hier ansehen.

Einige Kreisverbände wurden zu Testzwecken bereits umgestellt.

Z.B. Dortmund

 
 

Neu ab dem 5.3.: Aktiven-Treffen

Aktions-Treffen

Das Aktions-Treffen findet jeden Montag um 18.00 Uhr statt. Das Treffen ist offen für alle, die mit uns die Welt verändern wollen – egal ob Parteimitglied oder nicht. Ein Ort für alle Menschen, die sich aktiv für ihre Stadt einsetzen möchten. Wir diskutieren nicht nur aktuelle politische Themen; Wo Aktionen möglich und nötig sind, gehen wir die Probleme direkt an. Wir planen und organisieren gemeinsam solche Aktionen. Wir wollen mit Menschen und nicht nur für Menschen Politik machen. Je mehr Menschen sich einbringen und engagieren, desto mehr können die Verhältnisse positiv verändert werden. Also schaut einfach mal bei uns vorbei:

Ab dem 5. März
jeden Montag um 18.00 Uhr
im Büro Die Linke, Gravelottestr. 28,
Duisburg-Hochfeld.

 

 

Für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung!

Kettensägenmassaker stoppen!!!

Jetzt auch als ONLINE-PETITION


Hier Unterschriftenlisten für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung
herunterladen.

 
Die Linksjugend [´solid] trifft sich jeden Montag ab 18 Uhr im Kreisbüro auf der Gravelottestr. 28 in Duisburg-Hochfeld.
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Nach Vereinbarung. Email an:

kreisverband(at)dielinke-du.de

Wir melden uns dann zurück.




Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 
Hier Mitglied werden!!!
Facebook googleplus Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
 
11. März 2013

DIE LINKE Duisburg lädt zu Informationsveranstaltung ein: Solidarität mit den Protesten in Griechenland

„Am Freitag, dem 15.3. findet um 18 Uhr im Haus Kontakt, Scharnhorststr. 32 in Duisburg Kaßlerfeld eine informations- und Solidaritätsveranstaltung des Kreisverbands DIE LINKE Duisburg zur Krise in Griechenland statt, wozu wir alle Interessierten einladen.. Als Referent konnten wir den ehemaligen Landtagsabgeordneten und Griechenland-Experten Michael Aggelidis gewinnen“, so Thomas Keuer, Ratsherr und Mitglied des Kreisvorstands DIE LINKE Duisburg. Keuer: „Die Situation für die Menschen in Griechenland wird immer unerträglicher. Durch die rigide Sparpolitik, die von der griechischen Regierung im Auftrag von EU, IWF und EZB auf Kosten der eigenen Bevölkerung durchgepeitscht wird, ist die Arbeitslosigkeit inzwischen auf 25% hochgeschnellt, wobei die Rate für junge Leute 50% beträgt. Löhne, Renten und Arbeitslosengeld wurden bis zu 40% gekürzt und die gewerkschaftliche Interessenvertretung massiv eingeschränkt.“ Mehr...

 
11. März 2013

DIE LINKE Duisburg: TSTG Schienen Technik muss bleiben - DIE LINKE begrüßt Arbeitsniederlegung und Mahnwache am Mittwoch, 13.3.

„Die Beschäftigten der TSTG Schienen Technik werden am Mittwoch, dem 13.3. für 16 Stunden ab 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr die Arbeit niederlegen und mit einer Mahnwache für den Erhalt des Standortes und den Erhalt der 400 Arbeitsplätze kämpfen. Der VoestAlpine Konzern hatte am 13.3.2012 die Schließung der TSTG verkündet. Daher soll an diesem Jahrestag mit einer breiten Öffentlichkeit vor der Werkseinfahrt TKS Tor 1 protestiert werden. Die Zentralkundgebung wird genau um 20:26 Uhr mit vielen Rednern aus Politik und Gesellschaft stattfinden. DIE LINKE Duisburg, die parallel dazu ihre lange geplante Mitgliederversammlung durchführt, begrüßt die angekündigte Arbeitsniederlegung, wird sich mit einer Delegation der Mahnwache anschließen und steht solidarisch hinter den Forderungen der Beschäftigten. TSTG Schienen Technik muss bleiben“, erklärt Horst Werner Rook, Pressesprecher des Kreisverbands DIE LINKE Duisburg. Mehr...

 
9. März 2013

Der 8. März ist rot! - Partei verteilte 1.000 rote Nelken

Auf den roten Umhängetaschen ist schon von weitem zu lesen „Hier ist die LINKE“. Bepackt mit roten Nelken und Informationen zum „Umverteilen“ von Reichtum und Vermögen gratulierten Sylvia von Häfen und Edith Fröse den Marktfrauen und –besucherinnen in Buchholz zum Internationalen Frauentag. Dankbar nehmen die Frauen die kleine Aufmerksamkeit entgegen. Große Freude auch bei den weiblichen Beschäftigten in den Einzelhandelsgeschäften. Pflegepersonal, Besucherinnen und Patientinnen des St. Johannes Hospitals (Heliosklinik) in Hamborn staunten nicht schlecht, als die beiden Vorstandsfrauen im Eingangsbereich und auf den Stationen mit den roten Nelken auftauchten. Wann haben sie zuletzt auch nur im Ansatz ein wenig Anerkennung ihrer Arbeit erfahren? Mehr...

 
8. März 2013

DIE LINKE Duisburg lädt zur Mitgliederversammlung ein/Erneuter Aufruf, sich an den Protesten gegen PRO NRW zu beteiligen

„Zur nächsten Mitgliederversammlung des Kreisverbands DIE LINKE Duisburg sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Versammlung beginnt am Mittwoch, dem 13. März um 18.30 Uhr im Haus Kontakt, Scharnhorststr. 32 in Duisburg Kaßlerfeld. Nach der Aufnahme neuer Mitglieder und der Nachwahl stellvertretender Ausschussmitglieder für den Kultur- und Umweltausschuss werden zwei Hauptthemen behandelt: Diskussion und Beschlussfassung zum Haushalt/Haushaltssanierungsplan 2013 und Diskussion des 1. Entwurfs des Bundestags Wahlprogramms der LINKEN“, so Horst Werner Rook, Pressesprecher der LINKEN Duisburg. Mehr...

 
7. März 2013

DIE LINKE: Armutsbericht ist Armutszeugnis! Umverteilen statt Schönfärben!

„Dieser Armutsbericht ist ein Armutszeugnis“, kommentiert Thomas Keuer, Ratsherr und Mitglied des Kreisvorstands DIE LINKE Duisburg, den soeben offiziell vorgestellten vierten Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Keuer: „Nach monatelangem Possenspiel ist er nun endgültig bereinigt worden. Dabei wurden Aussagen wie `Die Privatvermögen in Deutschland sind sehr ungleich verteilt` ganz gestrichen. Andere wie `Während die Lohnentwicklung im oberen Bereich positiv steigend war, sind die unteren Löhne in den vergangenen zehn Jahren preisbereinigt gesunken` ersetzt durch die Feststellung, dass sinkende Reallöhne in den unteren Einkommensgruppen `Ausdruck struktureller Verbesserungen` seien. Gerade die letzte Behauptung ist blanker Zynismus, denn das heißt übersetzt nichts anderes als dass diejenigen, die schon wenig verdient haben, jetzt noch weniger verdienen.“ Mehr...

 
6. März 2013

DIE LINKE. Duisburg zum Tod von Präsident Hugo Chavez:

„Der Revolutionär und Präsident Venezuelas Hugo Chavez erlag seiner schweren Krankheit und starb viel zu früh. Sein Lebenswerk allerdings wird weiter leben“, erklärt Edith Fröse, Sprecherin des Kreisverbands DIE LINKE Duisburg.  Mehr...

 
6. März 2013

Wir trauern um Hugo Chávez

6. März 2013 Katja Kipping, Bernd Riexinger und Gregor Gysi Zum Todes des Präsidenten der Bolivarischen Republik Venezuela, Hugo Chávez Frías, erklären die Vorsitzenden der LINKEN, Katja Kipping und Bernd Riexinger, und der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Gregor Gysi: Voller Trauer haben wir die Nachricht vom Ableben des Präsidenten der Bolivarischen Republik Venezuela und Vorsitzenden der Vereinigten Sozialistischen Partei Venezuelas, Comandante Hugo Chávez Frías, entgegengenommen. Unser tiefes Mitgefühl gilt in dieser Stunde seiner Familie, den Angehörigen, seinen Freunden und der Bevölkerung Venezuelas. Mehr...

 
6. März 2013 Thomas Keuer

Solidarität mit den Protesten in Griechenland

Am Freitag, den 15.3. um 18 Uhr im Haus Kontakt, Scharnhorststraße 32, 47059 Duisburg-Kasslerfeld findet eine Informations-und Solidaritätsveranstaltung zur Krise in Griechenland statt. Als Referent konnten wir den ehemaligen Landtagsabgeordneten Michael Aggelidis gewinnen. Die Situation für die Menschen in Griechenland wird immer unerträglicher. Durch die rigide Kürzungspolitik, die von der griechischen Regierung im Auftrag von EU, IWF und EZB an der eigenen Bevölkerung durchexerziert wird, ist die Arbeitslosigkeit inzwischen auf 25 % hochgeschnellt, wobei die Rate für junge Leute 50 % beträgt. Löhne, Renten und Arbeitslosengeld wurden um bis zu 40 % gekürzt, die gewerkschaftliche Interessenvertretung massiv eingeschränkt. Mehr...

 
6. März 2013

Internationaler Frauentag: Kampftag der Frauen für ihre Rechte - Infostände der LINKEN Duisburg mit Rosen für Frauen am 8. und 9. März

„Frauen haben es satt, dass ihre Männer bei TSTG, Thyssen Krupp oder Opel in Unsicherheit gehalten werden. Frauen wollen, dass jede Form von Sexismus, Ungleichbehandlung und Diskriminierung endlich auf dem Müllhaufen der Geschichte landet. Und Frauen wollen eine gesicherte Zukunft für ihre Kinder in Schule, Betrieb oder Universität. Frauen wollen nicht länger Teil einer Bedarfsgemeinschaft in Hartz IV sein. Frauen wollen gute Arbeit, gutes Geld und gute Kinderbetreuungseinrichtungen, sowie eine Rente, von der sie leben können. Es wird Zeit, den 8. März, den Internationalen Frauentag wieder zu dem zu machen, was er im Original ist: ein Kampftag der Frauen für ihre Rechte. DIE LINKE Duisburg gratuliert allen Frauen zum Internationalen Frauentag und wird am Freitag, 8. März und Samstag, 9. März bei diversen Infoständen Nelken und Rosen verteilen“, erklärt Edith Fröse, Sprecherin des Kreisverbands DIE LINKE Duisburg.  Mehr...

 
5. März 2013

Sevim Dagdelen: Bundestagsabgeordnete kritisiert drohende Schließung von ISE Automotive in Duisburg-Huckingen

"Der Betriebsrat und die Beschäftigten haben meine volle Unterstützung im Kampf um den Erhalt ihrer Arbeitsplätze am Standort Duisburg. Eine Schließung des Automobil-Zulieferers ISE Automotive in Huckingen wäre ebenso wie die Schließung der TSTG Schienentechnik in Bruckhausen und der angekündigte Stellenabbau bei Thyssen-Krupp ein weiterer schwerer Schlag für den Duisburger Arbeitsmarkt. Dies würde zudem wahrscheinlich die schon hohe Armutsgefährdungsquote in Duisburg von fast 24% weiter erhöhen." erklärt Sevim Dagdelen, Bundestagsabgeordnete der LINKEN in Duisburg.  Mehr...

 

Treffer 291 bis 300 von 350