Die Themenplakate:

 

Wahlkampfzeitungen zum 25. Mai 2014

Gemeinsam mit der Bundespartei und 20 verschiedenen Kreisverbänden hat das Wahlbüro der LINKEN in NRW Zeitungen zur Europa- und den Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 entwickelt.

Den Innenteil zur Europawahl hat die LINKE Bundespartei gestaltet. Für den äußeren Mantel gibt es eine Zeitungsversion für das Land NRW aus dem Landeswahlbüro.

Zusätzlich haben sich 20 Kreisverbände aus Nordrhein-Westfalen beteiligt. Sie haben in den NRW-Mantel der Bundeszeitung lokale Beiträge aus ihrer Stadt oder Kreis eingespeist.

Hier finden sich die 21 verschiedenen Ausgaben als pdf-Dokumente:

NRW
Städteregion Aachen
Berggemeinden (Rhein-Sieg-Kreis)
Bielefeld
Bochum
Bottrop
Düsseldorf
Hagen
Herford
Herne
Hochsauerlandkreis
Kreis Minden-Lübbecke
Mülheim
Oberhausen
Kreis Olpe
Rheinisch-Bergischer Kreis
Kreis Siegen-Wittgenstein
Solingen
Kreis Warendorf
Kreis Wesel
Wuppertal

26. Mai 2014

Nach Kommunalwahl gestärkt in den Parteiaufbau

"Wir gratulieren allen gewählten Kommunalpolitikerinnen und Politikern der LINKEN in den Kreistagen, Stadt- und Gemeinderäten und bedanken uns bei den vielen Helferinnen und Helfern zu den Kommunal- und Europawahlen in NRW. Wir haben uns landesweit von 4,3 auf 4,6% und um über 8.000 Stimmen verbessert. So gehen wir fast überall gestärkt aus den Wahlen hervor. Leichten Verlusten im Ruhrgebiet von einem hohen Niveau aus stehen wichtige Gewinne in Mittelstädten und ländlicher geprägten Kreisen entgegen. Allein in der größten Stadt NRWs Köln haben wir über 27.000 Stimmen und 6,9 % erhalten, ein Plus von fast 10.000 Stimmen und 2,1 % im Vergleich zur Wahl 2009. Wir haben viele neue Fraktionen gewonnen.", freut sich der Landesgeschäftsführer und Wahlkampfleiter der LINKEN in NRW, Sacha H. Wagner.

WEITERLESEN

20. Mai 2014

De Masi: Freihandelsabkommen mit USA und Kanada stoppen

"EU-Handelskommissar de Gucht fordert Volksverdummung und die SPD liefert. Denn auch ohne die Versprechen des Justizministers Maas zur Verhinderung von Chlorhühnchen und eingeschränkten Investitionsschutz bleibt TTIP Mist", kommentiert Fabio De Masi, Kandidat der LINKEN für die Wahlen zum Europäischen Parlament (Listenplatz 6) den Auftakt neuer Verhandlungen über das Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) in den USA sowie die Forderung von EU-Handelskommissar de Gucht, deutsche Politiker und Meinungsführer sollten mehr für TTIP werben. De Masi weiter: Mehr...

 
15. Mai 2014

Mit Blockupy für ein soziales Europa

DIE LINKE setze auf ein soziales Europa, das nicht für Banken und Konzerne Politik betreibt, sondern für die Menschen in den europäischen Ländern, erklärt Azad Tarhan, stellvertretender Sprecher der Partei DIE LINKE in Nordrhein-Westfalen. Zusammen mit dem internationalen EU-kritischen Bündnis Blockupy demonstriere DIE LINKE daher am Samstag gegen das Krisen-Regime der Europäischen Union. Start der Demonstration ist um 12 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Mehr...

 
15. Mai 2014

De Masi: EZB ist mit ihrem Latein am Ende

„Die Zinspolitik ist machtlos, solange die Troika Kürzungsdiktate verordnet und die Banken faule Papiere in den Bilanzen haben“, kommentiert Fabio De Masi die Debatte um weitere Zinssenkungen der Europäischen Zentralbank (EZB). Der Kandidat der Partei DIE LINKE zu den Europawahlen (Listenplatz 6) weiter: „Die Banken parken ihre ungenutzte Liquidität bei der EZB oder zocken im Casino, statt Kredite für Investitionen zu vergeben. In einem Umfeld von Kürzungen bei Löhnen, Renten und Staatsausgaben werden Unternehmen ohnehin auch bei ultraniedrigen Zinsen kaum investieren. Zudem werden Kleinsparer weiter Vermögensverluste erleiden. Mehr...

 
13. Mai 2014

Wagenknecht am Donnerstag in Duisburg und Bielefeld

Am 15. Mai finden am Nachmittag in Duisburg und am Abend in Bielefeld die zentralen Wahlveranstaltungen der LINKEN Bundespartei zu den Wahlen statt. Auftreten werden unter anderem die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht und der Parteivorsitzende Bernd Riexinger. In Duisburg wird auch der Europakandidat Fabio De Masi dabei sein.  Mehr...

 
5. Mai 2014

Genug gekürzt: Mehr Geld für unsere Städte und Gemeinden

Unser aller Leben findet vor Ort statt. DIE LINKE will, dass alle Menschen ein gutes, abgesichertes und angstfreies Leben führen können, in bezahlbaren Wohnungen, mit guten Bildungseinrichtungen, preiswerten Bussen und Bahnen sowie Sport und Kultur. Dafür gibt es noch viel zu tun, denn in den meisten Kommunen regiert der Rotstift. Mehr...

 

Treffer 6 bis 10 von 18