LINKEr Blick auf Duisburg vom 20. Mai 2016

Gemeinsamer Newsletter von Kreisverband und Fraktion DIE LINKE. Duisburg

Liebe Genossinnen und Genosssen,
liebe Parteimitglieder und Parteifreunde und Interessenten.

In unserem gemeinsamen Newsletter geben wir euch einen Überblick über zurückliegende und kommende Aktivitäten des Kreisverbandes und der Ratsfraktion der LINKEn.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen. Bitte beachtet, dass es je nach benutztem Browser zu Darstellungsfehlern, wie z.B. verrutschten Bildern, kommen kann.

Für den Kreisverband:             Für die Ratsfraktion:

Markus Menzel                         Ingrid Wiechert


Aus dem Kreisverband

Rückblick Panama Hood -Demonstrantion

Die Kundgebung und Kleindemo am 6. Mai zum Thema Steuervermeidung ist gut gelungen und hat viele DuisburgerInnen auch erreicht.

Zum Thema Banken, Privatinvestoren, Konzerne und andere Unternehmen, die Finanzmittel massiv, unterstützt durch eine immer weichere Steuergesetzgebung der Regierungen der letzten ca. 20 Jahre, in Steueroasen verbringen und in Deutschland in großen Teilen wenig bis gar keine Steuern zahlen, sind für den Herbst weitere Aktionen geplant. Vor den Sommer planen wir noch mindestens eine Aktion zur Kampagne "Das muss drin sein" zum Thema "Mehr Geld für Bildung, Pflege und Gesundheit", da wir gerade in Duisburg im Falle der nur mies zu nennenden Behandlung der Beschäftigten in den Krankenhäusern auch aktuelle Vorfälle haben, die unsere Meinung dazu exakt wiederspiegeln. Mehr dazu weiter unten.

Hier geht es zum Artikel...



Rückblick: Sozialgipfel NRW

flickr: DIE LINKE.NRW; Bild: Niels Holger Schmidt

Der am 7. Mai veranstaltete Sozialgipfel DIE LINKE.NRW kann als voller Erfolg gewertet werden. Mehrere hundert Menschen verfolgten als Besucher die Vorträge, Seminare und Diskussionen, in denen spannende Debatten und auch klare Forderungen gestellt wurden, um das zunehmende Elend in Deutschland aktiv und vor allem auch nachteilig zu bekämpfen. Die soziale Kälte im Land muss wieder durch eine soziale Gerechtigkeit für alle Menschen ersetzt werden.
Auch viele GenossInnen aus Duisburg waren aktiv vor Ort.

Hier geht es zu einem Artikel, der im onlineblog des Freitag erschienen ist.

Die Redebeiträge und Podiumsdiskussionen wurden mitgefilmt und können sich hier (Teile 1-5) auf den youtube-Seiten von R-Mediabase angeschaut werden. Es lohnt sich, sich alle Teile anzuschauen!

Weitere Bilder von Niels Holger Schmidt sind bei flickr zu finden.



Solidaritätsaktion am St. Anna Krankenhaus für die MitarbeiterInnen von Malta Cleaning Services (MCS)

Duisburger LINKE unterstützt ehemalige im St. Anna Krankenhaus Beschäftigte. Reinigungskräfte im Konflikt mit Maltesern.

Mit einer kreativen Aktion haben heute Unterstützer auf den Konflikt zwischen ehemaligen Reinigungskräften und der Reinigungsfirma der Malteser-Krankenhäusern hingewiesen. Hierbei zielten sie mit symbolisch verklebten Mündern auf den Versuch der Arbeitgeber der beteiligten Gewerkschaft IG BAU Äußerungen zu dem Konflikt zu verbieten.

Hier geht es zur gesamten Pressemitteilung...

Hier geht es zum Podcast von Lukas Hirtz...
Restliches Videomaterial... (streams der WDR-Lokalzeit, die ebenfalls darüber berichtet haben, sind leider nur begrenzt in der WDR-Mediathek abzurufen)

Der Kreisvorstand hält Kontakt zu den Betroffenen und auch zur IG BAU.
Desweiteren hatten wir auch schon ein Treffen mit Vertretern und Betroffenen anderer Krankenhäuser und planen hier gemeinsame hoffentlich öffentlichkeitswirksame Aktionen, da es wie im SANA-Konzern und anderswo immer um die gleichen Geschichten geht:
Löhne drücken, Arbeitsleistung und -zeiten verdichten, Personal abbauen, Profite erhöhen, MitarbeiterInnen mobben und gängeln, Gewerkschaften mundtot machen, Betriebsräte durch geschickte Betriebsauslagerungen und -organisation gar nicht erst möglich machen, usw. ...

Wir halten euch auf dem Laufenden.



Arbeitsgemeinschaft queer auf Kreisverbandsebene gegründet

Gerwin Ruske ist davon überzeugt, dass es mit der Gründung der AG queer bei der LINKEN bunter zugehen wird.

Dabei stehen eine Reihe von Aufgaben und Themenfeldern auf der Agenda. Unter anderem soll eine Pädagogik der Vielfalt Thema sein. Die Forderung nach Toleranz von nicht heterosexuellen Lebensformen in der Pädagogik,  in kirchlichen Tendenzbetrieben, bei Senioren oder anderen Arbeits- und Lebensbereichen bietet viele Ansatzpunkte.

Die AG quer freut sich auf Mitglieder und SymphatisantInnen, die gerne zu diesem Themen mitarbeiten möchten. Alle sind willkommen.

Hier geht es zu Interseiten der AG queer mit mehr Informationen und Kontaktdaten.



21.Mai 2016: Aktionstag gegen Castor-Transporte

Am 21.05. werden in verschiendenen Städten entlang der Transportstrecke der West-Castortransporte Aktionen durchgeführt.
Der Aktionstag endet mit einer Abschlusskundgebung ab 14 Uhr auf dem Schlossplatz in Jülich.

Mehr Infos unter http://westcastor.blogsport.de/


An dieser Stelle machen wir auf die

Kampagne: Keine Steuerbefreiung für AKW!

aufmerksam.

Mach mit und fordere jetzt die Bundesregierung dazu auf, keine Steuergeschenke an Atom-Konzerne zu verteilen! Unterzeichne folgende Erklärung:

Auch Atomkraftwerke müssen für ihren Brennstoff Steuern zahlen – die sogenannte Brennelemente-Steuer. CDU und CSU aber wollen diese Steuer Ende 2016 abschaffen. Damit würden sie den AKW-Betreibern mehr als 5 Milliarden Euro schenken.

Atomkraft verdient keine weiteren Milliardengeschenke!
Ich fordere von der Bundesregierung: Keine Steuerbefreiung für AKW!

Hier Petition unterschreiben...



24.05., 7:30 - 11 Uhr: Aktionstag AufRECHT bestehen! vor dem Jobcenter

AufRECHT bestehen!


Kein Sonderrecht im Jobcenter!

Schluss mit den Hartz 4-Sanktionen: die Grundsicherung darf nicht gekürzt werden!
„Sozialwidrig“ sind Kapitalisten und Steuerhinterzieher, nicht die Armen!

24.Mai (Dienstag) ab 7.30 Uhr:
Informations- und Protestaktion vor dem
Jobcenter Duisburg-Stadtmitte,
Friedrich-Wilhelm-Straße 103
in 47051 Duisburg (Nähe Hauptbahnhof Hauptausgang zur Stadtmitte hin)

Seit mittlerweile gut 10 Jahren werden Hartz4-Bedürftige (darunter auch arbeitende „Aufstocker“) mit zu niedrigen Leistungen abgespeist. Zu allem Überfluss  werden sie auch noch ständig mit Sanktionen unterhalb des
Existenzminimums und deren ständigen Androhungen in  Angst und Schrecken versetzt.

Betriebe und Leiharbeits-Händler nutzen das vor allem im Niedriglohnsektor
gnadenlos aus: größere Armut trotz sinkender Arbeitslosigkeit. Gleichzeitig sind die Einkommen und Vermögen der Wohlhabenden weiter angestiegen. Hartz 4 wirkt sehr effektiv als Umverteilungsprogramm von unten nach oben.

Hier geht es zum Flyer des Aktiontages.



Helfer für unser Sommerfest am 20.08. gesucht

pixabay [CC0] Sommer, Sonne, Sozialismus...


Liebe Mitglieder und FreundInnen,


für unser Sommerfest haben wir eine Arbeitsgemeinschaft gegründet und die Planungen laufen gut.

Unser Konzept haben wir auf der letzten Mitgliederversammlung kurz vorgestellt.

Das Sommerfest findet statt am

Termin: 20.8. (letzter Feriensamstag), 12 – 20 Uhr
Ort: Marxloh: Rolfstr./Kaiser-Wilhelm-Strasse


Bands und RednerInnen werden angefragt, Technik wird organisiert, Flyer und anderes sind in Vorbereitung. Es werden diesmal viele andere Gruppen und Organisationen eingeladen, die uns nahe stehen. Für ein vielfältiges Speisenangebot auch von extern werden wir uns kümmern.

Wir werden also für ein buntes und interessantes Programm sorgen.

Jetzt ist eure Hilfe gefragt.

Das Fest im letzten Jahr war schon ein Hit, aber organisatorisch gibt es defintiv einiges zu verbessern, damit es nicht für einzelne und alle in Stress ausartet.

Z.B. darf es nicht mehr passieren, das ein Mitglied 6 Stunden alleine am Grill steht, etc.

Für den Transport, den Auf- und Abbau, für Speisenzubereitung und -spenden (Salate, Kuchen und Co.),  für den Getränkeausschank, Infotisch usw. benötigen wir HelferInnen.

Hierzu hatten wir eine Mindestzahl an Personen festgelegt:

Abholung/Transport (3 Personen), Aufbau (10 Personen), Infostand KV (2Personen/h), Grill (3 Personen/h), Kuchen (1Person/h), Kuchen und Salat-Spende, Abbau (10 Personen), Abtransport (4 Personen)

Wer sich also vorstellen kann mitzuhelfen, der schreibe bitte die Art der Tätigkeit und die Kann-Uhrzeiten und Wünsche auf, und schicke diese an:

markus.menzel@yahoo.de

 

Von den Rückmeldungen werden wir unsere weiteren Planungen dann abhängig machen.

Wir bedanken uns vorab für eure Mithilfe, damit unser Sommerfest auch super gelingen wird.



04.06. Kein "Tag der deutschen Zukunft" : Naziaufmarsch in Dortmund verhindern!

dortmund.no-tddz.org


Am 4. Juni 2016 wollen sich in Dortmund Neonazis aus der ganzen Bundesrepublik treffen
, um gemeinsam aufzumarschieren. Organisiert wird die Veranstaltung von der Partei Die Rechte, Nachfolgeorganisation der verbotenen Kameradschaft Nationaler Widerstand Dortmund. Wir werden uns den Neonazis entgegenstellen.

Wi(e)der-setzen

Wir wollen mit vielen Menschen gemeinsam und entschlossen die Neonazis aufhalten. An unseren Aktionen sollen sich alle beteiligen können....


Infos von blockado
Infos von No TddZ

Aus der Fraktion

Aus den Gremien

Aufgrund der Erkrankung von Ingrid Wiechert, der wir an dieser Stelle gute Genesung wünschen und das sie ihre gute Arbeit bald fortsetzen kann, muss der Fraktionsteil des Newsletters leider entfallen.

Da es in den letzten 14 Tagen so gut wie keine wirklich wichtigen Sitzungen in den Ratsgremien gegeben hat, bitten wir dieses zu entschuldigen.

Berichte, z.B. aus den Bezirksvertretungen, werden im nächsten Newsletter nachgeholt.



Termine im Mai/Juni 2016

Sicher gibt es eine Menge wichtiger Termine und Veranstaltungen, die rund um Partei und Fraktion wichtig sind. Wir erheben wir hier keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Über die im Newsletter bereits genannten Termine hinaus weisen wir euch hin auf:


21.05.2016, Aktionstag gegen Castortransporte, mit u.a. 14 Uhr Abschlusskundgebung in Jülich. Mehr Infos unter http://westcastor.blogsport.de/


24.05.2016, Aktionstag Jobcenter "AufRECHT bestehen!" 7:30-11 Uhr, Jobcenter Friedrich-Wilhelm-Straße


29.05.2016, Das rote Sofa: HIV/AIDS-Präventionsarbeit in Südafrika,
Referentin: Vanessa Schrader, Wintergarten Gravelottestraße, 11-14 Uhr


02.06.2016, VDI Essen, Haus der Technik, "Ethik in Wirtschaft und Gesellschaft" mit Sahra Wagenknecht, ab 18 Uhr, um namentliche Anmeldung wird gebeten: Infos


04.06.2016, ganztägig, "Tag der deutschen Zukunft" - Bundesweiten Nazi-Aufmarsch verhindern! Dortmund.Mehr Infos bei Blockado und hier ein Aufruf


08.06.2016, 18:30 Uhr: Mitgliederversammlung, Haus Kontakt


11. und 12.06.2016: Landesparteitag in Bergheim


18.06.2016, 15-17 Uhr: AG Parteileben: 9. Jour Fixe bei Kaffee und Kuchen. Was ist links?, Wintergarten Geschäftsstelle. Flyer Einladung und weitere Infos



Weitere Termine des Kreisverbandes Duisburg findet ihr >> hier <<

Weitere Termine der Ratsfraktion findet ihr >> hier << .

Impressum

Herausgeber:

Kreisvorstand DIE LINKE KV Duisburg
V.i.S.d.P. Lukas Hirtz
Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

E-Mail: kreisverband@dielinke-du.de