LINKEr Blick auf Duisburg vom 2. März 2016


Gemeinsamer Newsletter von Kreisverband und Fraktion DIE LINKE. Duisburg

Liebe Genossinnen und Genosssen,
liebe Parteimitglieder und Parteifreunde und Interessenten.

anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März 2016 gibt es heute eine Sonderausgabe unseres Newsletters. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Terminen und Veranstaltungen rund um den Frauentag.

Wir wünschen euch nicht nur viel Spaß beim Lesen, sondern auch bei der Teilanhme an den Veranstaltungen. 

Bitte beachtet, dass es je nach benutztem Browser zu Darstellungsfehlern, wie z.B. verrutschten Bildern, kommen kann.

Für den Kreisverband:             Für die Ratsfraktion:

Markus Menzel                        Ingrid Wiechert




Wir kämpfen nicht für Blumen...


...sondern um Frauenrechte und darauf machen wir mit Blumen aufmerksam.
Hier kam im Kreisverband schon häufiger die Frage auf, welche Blume es denn sein soll.  Gemäß des Liedes "Brot und Rosen" die Blume der Liebe? Oder sollte es die Nelke als Symbol der Arbeiterbewegung und auch der sozialistischen Frauenbewegung sein?

Der Kreisvorstand hat sich entschieden dieses Jahr wieder, wie es letztes Jahr auch in der MV diskutiert wurde, Tulpen zu bestellen. Wir haben dabei geprüft, ob es nicht traditionell eine andere Blume sein müsste. Es gibt aber keine Nachweise, dass es zum Frauentag eine spezielle Bumensorte gebe. Nelken blühen in unseren Breitengraden nicht zum Frauentag. So wäre es Clara Zetkin garnicht möglich gewesen am 8.März eine Nelke zu tragen. Möglich ist dies heute schon.

Allerdings nur unter der Bedingung, dass diese aus Afrika oder Südamerika eingeflogen werden müssten. Nicht nur, dass dies unsere Ökobilanz zerstörte und damit gegen unser Programm des Klimaschutzes liefe, die dortigen Produktionsbedingungen sind das, was wir politisch bekämpfen wollen: Landgrabbing und Ausbeutung an Mensch und Umwelt. Auf den Blumenfarmen arbeiten viele Kinder und vor allem auch Frauen, oft unter erbärmlichen Zuständen. Durch den Kauf von Nelken würden wir diese Ausbeutung unterstützen. Und dies wäre das Gegenteil von dem
was wir mit dem Frauentag erreichen wollen.


Denn auch in Europa gilt es für Frauenrechte zu kämpfen. Frauen verdienen immer noch viel weniger als Männer, übernehmen vorwiegend die familiäre Sorgearbeit und haben häufiger Jobs im Niedriglohn-Sektor. Etwa in der Pflege oder im Gesundheitssektor. Darum dreht es sich auch in der Kampagnenphase von "Das muss drin sein" ab dem 8.März. Die Beschäftigten etwa in Krankenhäusern oder Seniorenheimen müssen immer mehr Menschen in immer kürzerer Zeit versorgen. Die Qualität und Menschen leiden darunter. Deshalb ist es wichtig, dass wir auch dieses Jahr wieder auf Frauenthemen aufmerksam machen.

In allen Ortsverbänden werden also am Samstag, den 5.3. an Infoständen, bzw. der OV Meiderich am 8.3. bei Verteilaktionen, insgesamt 1500 Tulpen verteilt. Diese sollten mit Frauentagsbanderolen und speziellen Postkarten (vor Allem von Frauen) an Frauen verteilt werden. Außerdem gibt es den neuen Standpunkt, der verteilt werden wird.


Also unterstützt euren OV bei den Ständen. Dazu meldet ihr euch am Besten bei euren OV-SprecherInnen oder bei Cilem: cilemim79@gmail.com

Für den Kreisvorstand,

Lukas Hirtz
Kreissprecher Die Linke.Duisburg



DGB Veranstaltung zum Weltfrauentag am 08. März 2016

Am 8. März um 16:30 Uhr lädt der DGB zu einer Veranstaltung zum Weltfrauentag in den "Kleinen Prinzen" (Schwanenstr. 2-7, Stadtmitte) ein.

Nach einem Sektempfang und Grußworten von Doris Freer, der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Duisburg, geht es weiter mit einem Gespräch zum Thema "Frauen auf der Flucht - Frauen nach der Flucht?". Beteiligt sind Martina Schwiering von der Gesellschaft für Beschäftigungsförderung sowie Ipek Gedik, die Flüchtlicngsberaterin der Grafschafter Diakonie.

Ab 18:00 Uhr gibt es Kulturprogramm mit "ThekenTratsch". zwei Frauen, die zum Thema "Immer auf den letzten Drücker" augenzwinkernd den immer hektischer und schneller werdenden Alltagswahnsinn auf die Schippe nehmen.

Es wird um Anmeldung wird gebeten:

  • Tel.: 0203 / 99 27 50
  • Fax: 0203 / 99027 75 40
  • Mail: duisburg@dgb.de


Die AG Parteileben lädt ein am 12. März 2016

"Linke Frauen: Drohung oder Versprechen?"

Zu diesem Thema veranstalte die AG Parteileben ihren diesmaligen Jour Fix am 12. März. Von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Wintergarten auf der Gravelottestraße können alle Interessierten bei Kaffee und Kuchen über diese Fragen reden, diskutieren, ihre Meinungen austauschen:

  • Was bewegt mich als Frau im Leben und in der Partei?
  • Ist Quotierung wichtig oder nur ein formales Hindernis?
  • Ist Politik abstoßend? Wie müsste Politik aussehen, dass sie für Frauen attraktiv ist?
  • Was ist typisch frauenmäßig?
  • Von welchen Frauenbildern gehen wir bei den Linken aus?


Lila & Laut - Musikfest von Frauen für Frauen am 12.03.2016 in Köln

Lila in Köln ist ein interkultureller Zusammenschluss feministischer und
autonomer Frauenprojekte in Köln. Wir haben uns aus den Frauenbewegungen entwickelt und engagieren uns seit über 40 Jahren für die Rechte von Mädchen und Frauen.

Durch Information, Beratung, Therapie, Selbsthilfeförderung und die Bereitstellung von Zufluchtsmöglichkeiten begleiten wir Frauen und ihre Kinder - unabhängig von kulturellen und konfessionellen Zugehörigkeiten, sexueller Orientierung oder Aufenthaltsstatus.

Der Internationale Frauentag am 8. März ist für Lila in Köln ein besonderer Tag. Gemeinsam organisieren wir Aktionen, Seminare, Feste und Demonstrationen gegen die Unterdrückung, Gewalt und Ausbeutung von Frauen und Mädchen in Köln und weltweit. Wir fordern die Gleichstellung der Geschlechter und das Recht auf Selbstbestimmung. Schon 1910 beschlossen Frauen aus 17 Nationen einen Frauentag zu veranstalten, der internationalen Charakter haben sollte. Damals stritten die Frauen für das Frauenwahlrecht, besser Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und den Weltfrieden. Seitdem gehen Frauen in fast allen Ländern der Erde am 8. März für ihre Forderungen auf die Straße.

Das Lila & Laut Musikfest feiert diesen feministisch-aktivistisch geprägten
Tag mit heißen Beats, kühnen Texten, lauten und leisen Tönen.

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn:
19.30 Uhr

Eintritt: 12 – 18 € (nach Selbsteinschätzung,Spende erbeten)
Infos:
www.lila-in-koeln.de und www.fmck.de

Vorverkauf:

  • agisra e.V., Tel.: 0221 12 40 19, Martinstraße 20a, 50667 Köln, do von 14 - 16 Uhr
  • KREATIVKONTOR Glasstraße 80, 50823 Köln, mo – fr. von 9 - 17 Uhr
  • Frauenberatungszentrum Tel: 0221 420 16 20, Friesenplatz 9, 50672 Köln, do + fr. von 9 – 12 Uhr
  • per Mail an Lila in Köln lilaundlaut@lila-in-koeln.de


Arbeitskreis für Lesben, Schwule und Transgender in Duisburg

Liebe Genossinnen und Genossen,

wir denken darüber nach, einen Arbeitskreis für Lesben, Schwule und Transgender bei den Duisburger Linken ins Leben zu rufen, eine darauf ausgerichtete politische Arbeit im KV zu etablieren und somit das Feld nicht nur SPD und Grünen zu überlassen.

Warum bedarf es eines extra AKs? Wir sind doch schon so weit in Sachen gleichgeschlechtlicher Liebe?

Wir mögen zwar weit sein, aber wir sind dennoch nicht weit genug von Ausgrenzung, Stigmatisierung, Diskriminierung und Benachteiligung entfernt. Diskriminierung ist weiterhin Alltag für Viele. Die Schimpfwörter ,,schwule Sau" oder ,,Schwuchtel" sind auf den Schulhöfen immer noch weit oben auf der Rangliste. Die Suizidrate bei jungen Homosexuellen ist vier mal höher als bei Heterosexuellen. Homosexuelle, oder auch das Selbstbestimmungsrecht der Frau werden zur Zielscheibe der Thesen fundamentalistischer Religionsgemeinschaften, egal welcher Konfession. Diesem Rollback, welches auch innerhalb der AfD mit Personen wie Storch auf politischer Bühne zu beobachten ist, muss mit der Forderung nach Vielfalt und Individualität entgegengetreten werden.

Darüber hinaus brauchen auch homosexuelle Flüchtlinge unsere Solidarität in der Arbeit für Akzeptanz. Wir brauchen Diaolge mit muslimischen Vertretern, anstatt Mauern zu bauen. Da der AK auch emanzipatorisch ist, gilt es auch das stigmatisierende Vorurteil ,,Aids gleich schwul" durch Aufklärung aus der Welt zu schaffen. Ebenso gehört dazu der Abbau der Diskrimierung HIV positiver Menschen im Alltag, in der Familie und in der Medizin. Vielen HIV-Patientinnen und -Patienten wird eine ärztliche Behandlung verweigert.

Wir freuen uns über alle, die mitmachen wollen.

Jenny und Gerwin (Mail an Gerwin)




Gründung einer AG LISA auf Kreisebene

Cilem Akdag regte an, eine Arbeitsgemeinschaft von und für Frauen auch Kreiseebene zu gründen, damit Frauenthemen auch verstärkter im Kreisverband Duisburg verankert und bearbeitet werden.

Hierzu wird es ein Gründungstreffen geben und der Termin wird noch bekannt gegeben. 

Weitere Informationen und eine Einladung folgen.


Interessierte Frauen wenden sich bitte an Cilem: cilemim79@gmail.com




Bewerbungen für die Wahlen: Kreismitgliederversammlung 09.03.2016

Wie schon der Tagesordnung für die kommende MV zu entnehmen ist, die per Infobrief, /-mail im Februar versendet und wie im letzten Newsletter ebenfalls erwähnt wurde, werden wir auf der kommenden MV verschiedene Wahlen durchführen:


1. Nachwahl Kreisvorstand (1 Frauenplatz, 1 gemischter Platz)

2. Wahl der Delegierten zum Landesparteitag (6 + 6 Vertreter*innen)

3. Wahl der Delegierten zum Bundesparteitag (2 + 2 Vertreter*innen)

4. Wahl der Delegierten zum Landesrat (4 + 4 Vertreter*innen)

Folgende Bewerbungen liegen bislang vor:

Lukas Hirtz

Cilem Akdag

Felix Wittmeier



12. März: Aufruf "Für ein weltoffenes und solidarisches Duisburg!"

Das Bündnis "Duisburg stellt sich quer" ruft am 12. März ab 14 Uhr zu einer Demonstration auf.

Start ist um 14 Uhr auf dem Portsmouthplatz.
Enden wird die Demo mit einer Abschlusskundgebung vor dem Amtsgericht Duisburg um 16 Uhr. Dort wird es Infostände geben und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Hier geht es zum Aufruf, den der Kreisvorstand als Unterstützer mit unterschrieben hat.

Hier geht es zur Demoseite bei Facebook.


Termine im März 2016

Sicher gibt es eine Menge wichtiger Termine und Veranstaltungen, die rund um Partei und Fraktion wichjtig sind. Wir erheben wir hier keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Über die im Newsletter bereits genannten Termine hinaus weisen wir euch hin auf:


Mittwoch, 09.März 2016, 18:30 Uhr, Die nächste Mitgliederversammlung findet wie immer im Haus Kontakt, Scharnhorststr. 32, Duisburg-Kaßlerfeld, statt. Es stehen mehrere Wahlen an. Tagesordnungen


Weitere Termine des Kreisverbandes Duisburg findet ihr >> hier <<

Weitere Termine der Ratsfraktion findet ihr >> hier << .

Impressum

Herausgeber:

Kreisvorstand DIE LINKE KV Duisburg
V.i.S.d.P. Lukas Hirtz
Gravelottestraße 28

47053 Duisburg

E-Mail: kreisverband@dielinke-du.de