Facebook googleplus Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Montags    13:00 - 17:00 Uhr
Mittwochs  14:00 - 17:00 Uhr
oder nach Vereinbarung


Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

Neu: Ab 29.1.2014, jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 
23. Februar 2013

99 Luftballons für Inge Holzinger

Mit einem passenden Geschenk gratulierten Vorstand und Fraktion der Partei DIE LINKE Duisburg Inge Holzinger zu ihrem 80. Geburtstag. 99 Friedensluftballons mit der Botschaft „Eine Welt ohne Krieg ist möglich“ wurden in den Duisburger Nachthimmel geschickt. Edith Fröse, Kreissprecherin der LINKEN würdigte die Jubilarin als Urgestein der Duisburger Friedensbewegung. „Sie wurde 1933 geboren und musste ihre Kindheit in Faschismus und Krieg verbringen. Dass sie dennoch ihren eigenen Kopf zu gebrauchen lernte, um zu verstehen, was in der Welt vor sich geht und wofür sich zu leben lohnt, ist beispielhaft. Wir danken Inge Holzinger für ihren unermüdlichen Einsatz für das Wichtigste und Schönste im Leben der Menschheit – den Frieden.“

Bürgermeister Erkan Kocalar überbrachte die Glückwünsche der Stadt Duisburg und ehrte Inge Holzinger mit den Worten „Die Stadt braucht auch solche Menschen, die über Jahrzehnte hinweg für die Sache des Friedens eintreten. Daher sind nicht nur Leistungen z.B. von Sportlern, die schnell laufen oder gut Kanufahren können, anzuerkennen. Mir ist es ein besonderes Bedürfnis, die Repräsentatin des Duisburger Friedensforums für ihr Engagement mit einer Urkunde und silberner Ehrenmedaille zu danken.“