Facebook googleplus Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Montags    13:00 - 17:00 Uhr
Mittwochs  14:00 - 17:00 Uhr
oder nach Vereinbarung


Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

Neu: Ab 29.1.2014, jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 
8. November 2016

Pressemitteilung 08.11.2016: LINKE: Gutes Programm für Duisburg

Duisburger LINKE sehr zufrieden mit Landtagswahlprogramm

 

„Aufbruch zu einem Sozialismus des 21. Jahrhunderts“ ist die Überschrift des am Sonntag beschlossenen Landtagswahlprogramms der NRW- LINKEn. Sechs Delegierte haben an den Diskussionen zu diesem Wahlprogramm teilgenommen. Der Kreisverband zeigt sich sehr zufrieden mit dem beschlossenen Wahlprogramm.

 

„Besonders für Duisburg gibt das Programm antworten für die drängenden Probleme: Es zeigt auf, wie neue Jobs geschaffen werden können, abseits von Armutslöhnen, Leih- und Zeitarbeit. Wir zeigen in dem Programm auf, wie unsere Industrie zukunftsfest gemacht werden kann, ohne dass dafür die Beschäftigten die Zeche zahlen müssen“, erläutert Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg einige Inhalte des Wahlprogramms.

„Im Programm machen wir klar, dass wir in den Landtag wollen, um die Politik gemeinsam mit den Menschen zu Gunsten der Menschen zu ändern. Wir wollen Regierungsbeteiligung nur, wenn wir damit erhebliche Verbesserungen für das Land und seine Einwohner erreichen können. Ganz wichtig ist uns dabei die Armutsbekämpfung. Das war für uns Duisburger Delegierten ein herzensanliegen, da in Duisburg jeder fünfte Mensch und sogar fast jedes Dritte Kind in Armut leben muss. Ein unhaltbarer Zustand.

Wir freuen uns auf den Wahlkampf. Wir sind in Duisburg sehr gut aufgestellt und mit dem Wahlprogramm bieten wir den Menschen eine gute Perspektive fern von sozialer und rassistischer Spaltung der Gesellschaft.“

Pressemitteilung hier als PDF...