Facebook googleplus Twitter YouTube RSS-Pressemitteilungen
 
 

Kontakt:

DIE LINKE Kreisverband Duisburg    

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Tel.: 02 03 / 98 52 41 99
Fax: 02 03 / 930 86 94

E-Mail: kreisverband(at)dielinke-du.de

Sprechzeiten:

Montags    13:00 - 17:00 Uhr
Mittwochs  14:00 - 17:00 Uhr
oder nach Vereinbarung


Sozialberatung für Erwerbslose und Arbeitnehmer/Hilfe für Hartz IV-Betroffene :

DIE LINKE Kreisverband Duisburg:

Neu: Ab 29.1.2014, jeden Mittwoch von 10-13 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.

Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Sozialberatung E.h.E. e.V.:
(Erwerbslose helfen Erwerbslosen e.V.)

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr, Flurstr. 31, 47057 Duisburg
Bei Solidarität International (S.I.) klingeln
Bitte bringen Sie Ihre kompletten Unterlagen mit.

 
17. Mai 2017

Pressemitteilung 17.05.17: LINKE: Nicht zufrieden aber zuversichtlich

Die Stimmung auf der Wahlparty war aufgrund des Duisburger Wahlergebnisses dennoch gut.

Kreisverband DIE LINKE. Duisburg zieht Bilanz der Wahl

 

„Wir haben den Einzug in den Landtag verpasst, in Duisburg haben wir unsere Ziele verpasst, da sind wir natürlich nicht zufrieden mit“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Die Wählerschichten die DIE LINKE. wählen haben sich bundesweit verändert. Die neuen Wähler der jungen gut ausgebildeten Menschen, konnten nicht auffangen, dass die Protestwähler von 2010 nicht mehr in so großer Zahl DIE LINKE. wählen.

Wenn wir aber genauer analysieren sehen wir, dass wir dort, wo wir besonders oder schon länger aktiv sind, deutlich überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen.“

 

In Neudorf etwa hat DIE LINKE ihr Zweitstärkstes Ergebnis, die AfD aber ihr schlechtestes. In einzelnen Stimmbezirken konnte DIE LINKE. ihr Ergebnis vervielfachen, bis hin in Essenberg versechsfachen. In Hochfeld konnte der Kandidat Birane Gueye bis zu 22,5% holen.

„Das heißt: Unsere Arbeit fruchtet und das macht uns Mut. Jetzt erst Recht!
Das haben sich auch einige Menschen gedacht. Am Wahlwochenende hat unsere Facebook-Seite die Fanzahl der Duisburger CDU überholt und wir haben 6 neue Mitglieder gewonnen, 4 davon als feststand, dass wir den Einzug in den Landtag verpasst haben.

Wir gehen davon aus, dass die Landespolitik noch unsozialer wird. Wir sind besonders in der von Armut gebeutelten Stadt Duisburg gebraucht wie noch nie. Dieser Aufgabe stellen wir uns“, so Hirtz weiter.

Pressemitteilung als PDF...