Kreisverband Duisburg
Newsletter LINKEr Blick auf Duisburg vom 20. Mai 2016

 
Oops, an error occurred! Code: 201805210130272e9ccada
Oops, an error occurred! Code: 20180521013027931ad774


 
Oops, an error occurred! Code: 20180521013027a61ea321


 
Oops, an error occurred! Code: 20180521013027ae4f219e


 
Oops, an error occurred! Code: 20180521013027e7dcef85


 
Oops, an error occurred! Code: 20180521013027b0144f17


 

24.05., 7:30 - 11 Uhr: Aktionstag AufRECHT bestehen! vor dem Jobcenter


Kein Sonderrecht im Jobcenter!

Schluss mit den Hartz 4-Sanktionen: die Grundsicherung darf nicht gekürzt werden!
„Sozialwidrig“ sind Kapitalisten und Steuerhinterzieher, nicht die Armen!

24.Mai (Dienstag) ab 7.30 Uhr:
Informations- und Protestaktion vor dem
Jobcenter Duisburg-Stadtmitte,
Friedrich-Wilhelm-Straße 103
in 47051 Duisburg (Nähe Hauptbahnhof Hauptausgang zur Stadtmitte hin)

Seit mittlerweile gut 10 Jahren werden Hartz4-Bedürftige (darunter auch arbeitende „Aufstocker“) mit zu niedrigen Leistungen abgespeist. Zu allem Überfluss  werden sie auch noch ständig mit Sanktionen unterhalb des
Existenzminimums und deren ständigen Androhungen in  Angst und Schrecken versetzt.

Betriebe und Leiharbeits-Händler nutzen das vor allem im Niedriglohnsektor
gnadenlos aus: größere Armut trotz sinkender Arbeitslosigkeit. Gleichzeitig sind die Einkommen und Vermögen der Wohlhabenden weiter angestiegen. Hartz 4 wirkt sehr effektiv als Umverteilungsprogramm von unten nach oben.

Hier geht es zum Flyer des Aktiontages.



 
Oops, an error occurred! Code: 2018052101302793cecada


 
Oops, an error occurred! Code: 201805210130271a87f3a1
Oops, an error occurred! Code: 20180521013027a17a421c


 
Oops, an error occurred! Code: 2018052101302787ccbb5d
 

Impressum

Die LINKE. Kreisverband Duisburg
Gravelottestr. 28
47053 Nordrhein-Westfalen
02 03 / 98 52 41 99

kreisverband@dielinke-du.de