Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

03.07. Pressemitteilung: Der August-Bebel-Platz ganz in Rot - Hunderte feierten mit der LINKEn in Marxloh

Am 30.6. lud DIE LINKE. Duisburg zu ihrem Sommerfest auf dem August-Bebel-Platz – und die Menschen kamen.

„Wir sind sehr zufrieden: Zwischen 800 und 1200 Menschen, aus der Region, aber besonders aus Duisburg, besuchten das Fest und das, obwohl an dem Tag so viel los war in der Stadt“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Damit ist unser 4. Sommerfest wieder größer, als alle bisherigen. Es gab auch mehr Infostände und verschiedene Speiseangebote, sodass es schon fast „Streetfood-Festival“ genannt werden könnte.“

Großer Beliebtheit erfreuten sich die vielfältigen Spielangebote für Kinder, aber auch die Erwachsenen wurden gut unterhalten. Bei strahlendem Sonnenschein gab es Musik von einem Blasorchester, türkischer und spanischer Traditionsmusik, Ruhrpottlieder und afrikanischer Trommelrhytmen, bis hin zu einem Rave.

Hauptredner, der frisch wiedergewählte Sprecher des Landesverbands DIE LINKE. NRW, Christian Leye, nannte es Zynismus der Bundesregierung, dass ein Mindestlohn festgelegt würde, der bei weitem nicht mal dazu ausreicht im Alter genügend Rente zu haben. Während es in Berlin um die Rettung des Rechtsaußenminister Seehofer ginge und schnell Milliarden für Rüstung und Banken locker gemacht werden, werden Stadtteile wie Marxloh vergessen. Es sei kein Wunder, wenn sich die Menschen dort von der Politik abwendeten. Dabei wäre es wichtig, besonders für die vernachlässigten Menschen, sich zu wehren und zu kämpfen. Dafür sei ein Stadtteilfest der LINKEn, gut, damit DIE LINKE. in Kontakt mit den Menschen käme, um Vertrauen zu gewinnen und Mut und Hilfe für die Kämpfe um ihre Würde, aber gegen Rassismus und Armut zu geben.

Pressemitteilung als PDF...

 


Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Du kannst hier sofort und online Parteimitglied werden!

Die LINKE Stadtzeitung für Duisburg:

Ausgabe August/September 2018

Newsletter

Sozialberatung

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr im Parteibüro DIE LINKE., Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung!

Kettensägenmassaker stoppen!!!

Lade hier die Unterschriftenlisten für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung herunter und sammle Unterstützer*innen! Oder unterzeichne direkt die Online-Petition!