Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

23.08. Pressemitteilung OV Meiderich-Beeck: Kundgebung gegen Leerstand des Meidericher Taubenhauses „Es muss etwas passieren“

Die Linke Meiderich/Beeck findet die Situation des „Taubenhauses“ auf der Von-der-Mark-Str. 49 nicht länger hinnehmbar

 

Seit etlichen Jahren verärgert das „Taubenhaus“ auf der Von-der-Mark-Str. 49 die Bürgerinnen und Bürger. Das einst edle Gemäuer zerfällt nun und wird von Tauben besetzt, welche die Fußgängerzone verdrecken. Die Situation des verwahrlosten Hauses hat sich nun so dramatisch verändert, dass nun das Gebäude mit Absperrgittern umzäunt wurde, da Fensterscheiben hinunterzufallen drohen.

„Die Situation ist nicht länger hinnehmbar.“, sagt Martin Kretschmer, Sprecher der Linken Meiderich/Beeck. „Das Haus schürt Unmut

und gefährdet nun auch noch die Fußgänger. Der Eigentümer ist anscheinend auch nicht an einer Veränderung bemüht und macht das Haus stattdessen zum Spekulationsobjekt. Es muss etwas passieren. Wenn es keine andere Lösung gibt, muss die Stadt mit härteren Mitteln eingreifen. Wir fordern nach einem Langzeitleerstand eine Zwangsenteignung seitens der Stadt.“

Es gehe nicht nur um die bedauerliche Situation des Hauses, sondern auch um die Möglichkeiten und Chancen, die eine Sanierung dieses Hauses mit sich bringt. „Unsere Stadt hat mehr guten und bezahlbaren Wohnraum nötig.“, sagt Julien Gribaa, stellv. Sprecher der Linken Meiderich/Beeck. „Das Haus liegt direkt an der Einkaufsstraße und in der Nähe des Meidericher Bahnhofs. Es bietet sich daher an, hier neuen Wohnraum zu schaffen. Das Ladenlokal im Erdgeschoss bietet auch sehr viele Möglichkeiten, z.B. als Raum für ein soziokulturelles Zentrum, wonach sich viele Duisburgerinnen und Duisburger immer noch sehnen.“

 

Die Linke Meiderich/Beeck veranstaltet am kommenden Samstag, dem 25.08.2018, um 11 Uhr eine Kundgebung vor dem „Taubenhaus“.

 

Pressemitteilung als PDF...


Petition: Duisburg zu einem sicheren Hafen machen!

Auch wenn die Groko aus SPD und CDU bei der letzten Ratsitzung am 1.10.18 den Antrag der Linken und der Grünen in Duisburg, Duisburg zu einem sicheren Hafen für Geflüchtete zu machen im wahrsten Sinne des Wortes mit "schweigender Mehrheit" abgelehnt haben.

Wir setzen uns mit SEEBRÜCKE Duisburg weiter dafür ein, Geflüchteten hier eine sichere Zuflucht zu ermöglichen.

Hier die Petition unterschreiben:
https://weact.campact.de/petitions/duisburg-fur-seenotrettung-und-einen-sicheren-hafen

 

 

Die LINKE Stadtzeitung für Duisburg:

Ausgabe August/September 2018

Newsletter

Sozialberatung

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr im Parteibüro DIE LINKE., Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung!

Lade hier die Unterschriftenlisten für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung herunter und sammle Unterstützer*innen! Oder unterzeichne direkt die Online-Petition!

Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Du kannst hier sofort und online Parteimitglied werden!