Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung Bürgerinitiative Hochheide: „Verschönerung statt Abriss“

2 Mitglieder des Koordinierungskreises: Sonja Bafcari und Michael Glasing

Nachbarschaftsinitiative in Hochheide gegründet.

 

Mit rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war das Falkenheim bis auf den letzten Platz gefüllt. Es mussten noch weitere Bänke und Stühle herangeschafft werden. Die Sorge um ihren Wohnraum und ihren Stadtteil hat die Menschen zu der Gründungsveranstaltung mobilisiert.

 

„Viele Menschen leben schon seit Jahrzehnten hier und machen sich große Sorgen, dass sie Hochheide verlassen müssen“, so Sonja Bafcari, die in den Koordinierungskreis gewählt wurde „Es gibt einfach nicht genügend bezahlbaren Wohnraum mehr in Duisburg, geschweige denn Hochheide. Aber wir lassen nicht mehr einfach alles mit uns machen. Wir haben uns zusammengeschlossen, um für unser Recht zu kämpfen. Der Ankauf und Leerzug weiterer Hochhäuser geschieht ohne konkreten Ratsbeschluss. Wir appellieren an die Politik den Leerzug zu stoppen und die Leute nicht in Existenzängste zu bringen.“

Ein Name für die Initiative ist noch nicht gefunden. Doch erste Forderungen sind formuliert worden: Die bewohnten weißen Riesen sollen stehen bleiben und weiter vermietet werden. Die Fördermillionen, die für den Ankauf, Leerzug und Abriss weiterer weißer Riesen, sollen eher für die Sanierung der Tiefgaragen, der Spielplätze, Grünanlagen und barrierefreies Wohnen verwendet werden, so der Grundtenor auf der Versammlung.

„Auch andere Teile von Hochheide, eigentlich ganz Duisburg, wären betroffen“, meint Michael Glasing, ebenfalls im neuen Koordinierungskreis „es ist erklärtes Ziel der Stadt die Mietpreise in ganz Hochheide durch den Abriss der weißen Riesen anzuheben. Doch auch Eigentümer sollen mit einer Sonderabgabe belastet werden. Gleichzeitig könnten die Fördergelder für andere Zwecke eingesetzt werden, die allen zu Gute kommen, ohne dass die Menschen drauf zahlen müssen. Deshalb laden wir alle, die sich für eine schöneres Hochheide ohne Abriss der weißen Riesen einsetzen wollen, ein bei uns mitzumachen“.

Pressemitteilung als PDF...


Nachlese: Karikaturenausstellung mit Michael Kountouris und Interview Studio 47 mit Christian Patz
Unser Spot zur Europawahl

Die LINKE Stadtzeitung für Duisburg:

Ausgabe Mai/Juni 2019

Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Du kannst hier sofort und online Parteimitglied werden!

Newsletter

Sozialberatung

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr im Parteibüro DIE LINKE., Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit