Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Duisburg, Julien Gribaa

Pressemitteilung: Elfter Jahrestag der Loveparade Katastrophe

Die Verantwortlichen sind bis heute nicht zur Verantwortung gezogen worden

 

Am Samstag, dem 24. Juli, jährt sich zum elften Mal das Datum der Duisburger Loveparade. Für unsere Stadt bedeutet dieses Datum die fortwährende Erinnerung an die größte Katastrophe der jüngeren Stadtgeschichte: 21 junge Menschen kamen während der Massenpanik im Tunnel auf der Karl-Lehr-Straße ums Leben, mehr als 600 wurden zum Teil schwer verletzt.

„Ohne dass es zu einer juristischen Aufarbeitung der Schuldfrage kam, trägt auch die Stadt Duisburg die Bürde der Verantwortung für die katastrophal endende Veranstaltung. Denn angetrieben vom damaligen Oberbürgermeister Sauerland setzte unsere Stadt trotz vieler Warnungen maßgeblich auf diese Massenveranstaltung.“, äußert sich dazu Mirze Edis, Direktkandidat DIE LINKE. Duisburg.

Vor Gericht standen zuletzt nur einige mittlere Angestellte aus den Behörden oder auch aus der Firma Lopaevent GmbH des Organisators und Firmenchefs Rainer Schaller. Der Loveparade-Prozess wurde Anfang Mai 2020 eingestellt.

Mirze Edis weiter: „Das Prozessende war ein Schlag ins Gesicht für alle Opfer und Betroffenen. Meine Gedanken sind bei den Toten und ihren Angehörigen.“

Pressemitteilung als PDF...


Gegendemonstration - PEGIDA NRW STOPPEN - 08.11.2021

Für den 08.11.2021 hatte PEGIDA zu einer Demonstration vor dem Duisburger HBF aufgerufen - natürlich haben wir als Partei DIE LINKE zusammen mit ca. 300 anderen Antifaschist*innen gezeigt: Duisburg ist bunt, Duisburg ist solidarisch - für braune Hetze ist kein Platz bei uns.

Die LINKE Stadtzeitung für Duisburg

Die neue Ausgabe ist da!

Nummer 74: Frühjahr/Sommer 2021

Standpunkt als PDF...

DIE LINKE. NRW unterstützt die Initiative "Gesunde Krankenhäuser in NRW – für ALLE!"

Alle Informationen und Unterschriftenlisten unter:

https://gesunde-krankenhaeuser-nrw.de/

 

Broschüre zu den Duisburger Kommunalfinanzen

Duisburg - Wie eine Stadt kaputtgespart wird

Die Broschüre ist in großer Stückzahl im Kreisverband Duisburg erhältlich.

In Duisburg stehen und fallen alle Entscheidungsspielräume mit einer nachhaltigen Lösung der Altschuldenfrage zusammen.

DIE LINKE hat hier konkrete Vorschläge, wie diese Lösung aussehen muss. Die Antworten findet man in unserer Wahlkampfbroschüre "Duisburg - Wie eine Stadt kaputtgespart wird"

Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Für eine klare Haltung gegen Rassismus und Faschismus. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Für eine soziale und ökologische Wende! Du kannst hier sofort und online Parteimitglied werden!

Newsletter

Sozialberatung

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr im Parteibüro DIE LINKE., Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0176 - 39 44 55 23

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit