Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Duisburg, Julien Gribaa

Pressemitteilung: LINKE kritisiert Verhalten der Polizei bei „Querdenker“-Kundgebung

„Hier wird mit zweierlei Maß gemessen“

 

Am Montag fand vor dem Duisburger Rathaus eine Kundgebung von Corona-Skeptiker*innen statt. 200 Menschen haben an dieser Veranstaltung teilgenommen, ohne Abstand und Mund-Nasen-Schutz. Dass die Polizei und die Ordnungsbehörde nicht gegen die Verstöße vorgegangen sind, kritisiert DIE LINKE. Duisburg.

„Seit letzter Woche ist Duisburg ein Risikogebiet.“, erklärt Julien Gribaa, stv. Sprecher des Kreisverbands DIE LINKE. Duisburg.

„Die Frage ist, welches Signal wir der Bevölkerung gegenüber vermitteln wollen. Oberbürgermeister Sören Link sprach von konsequenter Umsetzung der Schutzmaßnahmen. Die Frage ist, warum man davon bei der Kundgebung nichts gesehen hat. Die Einhaltung der Maßnahmen, die ja auch mit sehr vielen Einschränkungen im Leben verbunden ist, ist für viele Menschen ohnehin sehr schmerzhaft. Wenn diese aber sehen, wie die Maßnahmen bei einer Kundgebung auf einmal nichts mehr bedeuten, sorgt das verständlicherweise für Unmut und Unverständnis. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen. Wenn wir wollen, dass alle Menschen die Regeln ernstnehmen und sich an sie halten, dann müssen wir auch in allen Bereichen konsequent die Maßnahmen durchsetzen!“

Pressemitteilung als PDF...

Pressemitteilung bei Facebook


Broschüre zu den Duisburger Kommunalfinanzen

Duisburg - Wie eine Stadt kaputtgespart wird

Die Broschüre ist in großer Stückzahl im Kreisverband Duisburg erhältlich.

In Duisburg stehen und fallen alle Entscheidungsspielräume mit einer nachhaltigen Lösung der Altschuldenfrage zusammen.

DIE LINKE hat hier konkrete Vorschläge, wie diese Lösung aussehen muss. Die Antworten findet man in unserer Wahlkampfbroschüre "Duisburg - Wie eine Stadt kaputtgespart wird"

Solidarisch aus der Krise

Menschen vor Profite!

Hier unser Flyer für Duisburg und die Corona-Krise

Entstanden u.a. durch Ideen unseres Aktiven-Treffens. Jeden Donnerstag um 18 Uhr im Wintergarten in Hochfeld

Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Du kannst hier sofort und online Parteimitglied werden!

Newsletter

Sozialberatung

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr im Parteibüro DIE LINKE., Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit