Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Duisburg, Nadine Bendahou

Pressemitteilung: Zur Kasse bitte! – Danke heißt mehr Gehalt!

DIE LINKE. Duisburg solidarisiert sich mit den Gehaltsforderungen im Einzelhandel

 

DIE LINKE. Duisburg unterstützt die mehr als berechtigten Forderungen der Beschäftigten im Einzelhandel nach mehr Gehalt. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft NRW (ver.di NRW) wird am 5. Mai die Tarifverhandlungen mit der Arbeitgeberseite des Einzelhandels beginnen. Die Gewerkschaft ver.di fordert für die rund 700.000 Beschäftigten 4,5 Prozent plus 45 Euro mehr Gehalt, Lohn und Auszubildendenvergütung, ein Mindeststundenentgelt von 12,50 Euro und endlich eine Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen im Handel.

 

Nadine Bendahou, Sprecherin des Kreisverbands DIE LINKE. Duisburg, hierzu: „Auch während der Corona-Krise hat die Handelsbranche sehr gut verdient und im Einzelhandel ist der Umsatz um 4 Prozent gestiegen. Wir sehen natürlich das Problem der vielen geschlossenen Geschäfte, das gilt aber nicht für den gesamten Bereich des Handels. In der Pandemie sahen sich gerade die Mitarbeiter:innen im Lebensmitteleinzelhandel, in den Bau- und Elektrofachmärkten, usw. , tagtäglich einer erhöhten Arbeitsbelastung und auch einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt. Das muss endlich honoriert werden!.“

Ver.di erwartet hier von den Einzelhandelsverbänden ein großzügiges Entgegenkommen und wird mit örtlichen Aktionen den Forderungen der Beschäftigten Nachdruck verleihen. DIE LINKE in NRW und in Duisburg steht hinter ihnen.

„Wie auch in den Pflegeberufen sind es im Einzelhandel vorwiegend Frauen, die in teilweise prekären Niedriglohnarbeitsverhältnissen schuften müssen.“, ergänzt Nadine Bendahou. „Hier ist eine entsprechende Gehaltsanpassung längst überfällig. DIE LINKE fordert einen auskömmlichen Mindestlohn für alle Beschäftigten in allen Bereichen – auch schon vor Corona. Wie auch im Bereich der Pflege sagen wir hier, das nur klatschen Menschen in systemrelevanten Berufen die Miete nicht zahlt. Die Pandemie hat allen endlich gezeigt, dass die Mitarbeiter:innen im Einzelhandel systemrelevant sind. Danke heißt mehr Gehalt!!“

Pressemitteilung als PDF...

 


Die LINKE Stadtzeitung für Duisburg

Die neue Ausgabe ist da!

Nummer 74: Frühjahr 2021

Standpunkt als PDF...

Schluss mit dem Lockdown-Jojo!

Nicht nur zum Tag der Arbeit: Strategiewechsel in der Pandemiebekämpfung herbeiführen

Mehr Infos dazu unter:

1 Die dritte Welle brechen

2 #zerocovid_DieLinke

DIE LINKE fordert: Impfen rettet Leben - Gebt die Impfpatente frei

Aufruf jetzt unterzeichnen

Hier den Aufruf unterzeichnen:

https://www.die-linke.de/mitmachen/linksaktiv/impfpatente-frei/

DIE LINKE. NRW unterstützt die Initiative "Gesunde Krankenhäuser in NRW – für ALLE!"

Alle Informationen und Unterschriftenlisten unter:

https://gesunde-krankenhaeuser-nrw.de/

 

Broschüre zu den Duisburger Kommunalfinanzen

Duisburg - Wie eine Stadt kaputtgespart wird

Die Broschüre ist in großer Stückzahl im Kreisverband Duisburg erhältlich.

In Duisburg stehen und fallen alle Entscheidungsspielräume mit einer nachhaltigen Lösung der Altschuldenfrage zusammen.

DIE LINKE hat hier konkrete Vorschläge, wie diese Lösung aussehen muss. Die Antworten findet man in unserer Wahlkampfbroschüre "Duisburg - Wie eine Stadt kaputtgespart wird"

Solidarisch aus der Krise

Menschen vor Profite!

Hier unser Flyer für Duisburg und die Corona-Krise

Entstanden u.a. durch Ideen unseres Aktiven-Treffens. Jeden Donnerstag um 18 Uhr im Wintergarten in Hochfeld

Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Für eine klare Haltung gegen Rassismus und Faschismus. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Für eine soziale und ökologische Wende! Du kannst hier sofort und online Parteimitglied werden!

Newsletter

Sozialberatung

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr im Parteibüro DIE LINKE., Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0176 - 39 44 55 23

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit