Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen


DIE LINKE wählte ihre Direktkandidaten zur Bundestagswahl

Auf ihrer Mitgliederversammlung stellte DIE LINKE. Duisburg für die Wahlkreise Nord und Süd ihre Direktkandidaten auf. Auf der in diesem Jahr ersten Mitgliederversammlung bewarben sich aus den Reihen der Duisburger LINKEN Lukas Hirtz und Marc Mulia. „Für den Wahlkreis Süd wurde der Gymnasiallehrer Marc Mulia aus Neudorf bei nur einer Gegenstimme und für den Wahlkreis Nord der 23jährige Student Lukas Hirtz aus Homberg einstimmig nominiert“, teilte Edith Fröse, Kreissprecherin der Duisburger LINKEN, mit. Weiterlesen


Trauer um drei in Paris ermordete Kurdinnen

"In Solidarität mit den Hinterbliebenen, Freundinnen und Freunden der drei Ermordeten kurdischen Aktivistinnnen haben wir der Föderation Kurdischer Vereine in Deutschland (YEK-KOM e.V.) heute das beiligende Schreiben gesendet." erklärt Gunhild Böth, Landessprecherin der nordrhein-westfälischen LINKEN. Weiterlesen


Mitgliederversammlung der Duisburger LINKEN am 9. Januar

„Zu ihrer ersten Mitgliederversammlung im neuen Jahr lädt der Kreisverband DIE LINKE Duisburg für den 9. Januar ein. Nach der Aufnahme neuer Mitglieder wird die Wahl der Duisburger Direktkandidatinnen und –Kandidaten zur Bundestagswahl im Mittelpunkt der Versammlung stehen. Im Anschluss daran sollen die politischen Schwerpunkte der LINKEN im Jahr 2013 diskutiert und beschlossen werden“, so Horst Werner Rook, Pressesprecher der Duisburger LINKEN. Weiterlesen


Eine soziale Arbeitsmarktpolitik ist nötig

"Die Arbeitslosenzahl in Duisburg hat im Dezember die Marke von 30.000 Menschen überschritten, die Arbeitslosenquote liegt damit bei 12,3%. Dies zeigt, dass die europäische Wirtschaftskrise auch vor Ort angekommen ist, auch wenn die Bundesregierung weiter so tut, als ob Deutschland von der Krise verschont bleiben würde", erklärt Sevim Dagdelen, Bundestagsabgeordnete der LINKEN in Duisburg. Weiterlesen


Jeder sechste junge Duisburger erhält Hartz IV

DIE LINKE Duisburg: „Wer den Reichen nichts nimmt, kann den Armen nichts geben“ „17, 4% aller Jugendlichen in Duisburg beziehen Hartz IV. Damit steht Duisburg bei den 15 – 24-jährigen mit an der Spitze deutscher Großstädte. Gleichzeitig wurden in Duisburg bei ca. 49.000 Menschen im Hartz IV-Bezug im ersten Halbjahr 2012 bereits 6.453 Sanktionen – ein Höchststand seit Einführung von Hartz IV - verhängt. Mit den Hartz-Gesetzen der Allparteienkoalition aus SPD, Grünen, CDU/CSU und FDP wird mehr denn je Druck auf die Betroffenen ausgeübt, damit diese schlecht bezahlte Arbeit akzeptieren. Weiterlesen


DIE LINKE unterstützt erneute Kandidatur von Sevim Dagdelen - „Duisburger Bundestagsabgeordnete leistet hervorragende Arbeit“

Mit der Arbeit unserer Duisburger Bundestagsabgeordneten Sevim Dagdelen sind wir mehr als zufrieden. Der Duisburger Kreisverband DIE LINKE unterstützt daher mit einem klaren Votum ihre erneute Kandidatur für den kommenden Bundestag, denn sie leistet eine hervorragende Arbeit“ erklärt Horst Werner Rook, Pressesprecher der Duisburger LINKEN. Rook: „Anlässlich des Internationalen Tags der Migranten am 18. Dezember kritisierte die migrationspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE, dass Migranten nach wie vor in allen wichtigen Lebensbereichen in Deutschland benachteiligt sind. Das sei weder Schicksal, noch liege es an den Migranten, sondern an der unsozialen und ausgrenzenden Politik der bisherigen Bundesregierungen. Sevim Dagdelen war auch dabei, als die Fraktion am 12. Dezember mit einer Aktion vor dem Brandenburger Tor gegen die Stationierung von 400 Bundeswehrsoldaten und Patriot Raketen in der Türkei nahe der syrischen Grenze protestierte. DIE LINKE ist bekanntlich die einzige Partei, die im Bundestag gegen einen weiteren Bundeswehreinsatz ebenso wie den steigenden Rüstungsexport stimmte.“... Weiterlesen


Solidaritätsaktion der LINKEN: Kein Abriss der Zinkhüttensiedlung! Wohnrecht für alle Mieter!

Im Rahmen einer Flugblattverteilung in Hamborn hat DIE LINKE Duisburg am Samstag die Forderung nach Erhalt der Zinkhüttensiedlung unterstützt. Die Flugblätter gegen den Abriss der Arbeitersiedlung gingen weg „wie geschnitten' Brot.“ Zusätzlich wurden an die Kids kleine Schokoladen-Nikoläuse verteilt. Die Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern ergaben durchweg, dass die Errichtung eines Outlet-Centers ebenso abgelehnt wird, wie der dafür geplante Abriss der Wohnungen. Die Resonanz der Hamborner Bevölkerung auf die öffentliche Informationsveranstaltung der LINKEN war hervorragend. Immer wieder wurde Unverständnis darüber geäußert, dass bezahlbarer... Weiterlesen


DIE LINKE: „Millionärssteuer wäre ein Segen für Duisburg“

„Nach aktuellen Berechnungen würde eine von der LINKEN eingeforderte fünf prozentige Vermögens/Millionärssteuer bei einem kommunalen Anteil von 23 Prozent 3,68 Mrd. Euro an Mehreinnahmen in NRW erbringen. Zu den Schlüsselzuweisungen und Investitionspauschalen von 464.534.141 Mio. Euro würde sich für Duisburg eine Erhöhung der Zuweisungen von fast 200 Millionen, nämlich genau 199.749.681 Mio. Euro ergeben. Die Millionärssteuer wäre ein Segen für Duisburg“, so Thomas Keuer, Ratsmitglied und Mitglied im Kreisvorstand DIE LINKE Duisburg. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg, Kreisvorstand

Antrag an die Mitgliederversammlung am 14.11.2012

Beschluss des Kreisvorstands am 14.11.2012: 1. DIE LINKE. Duisburg steht weiterhin auf der Seite der Mieterinnen und Mieter der Siedlung am Zinkhüttenplatz. Für uns steht das Recht der Mieterinnen und Mieter, in ihren Wohnungen bleiben zu können im Zentrum der aktuellen Auseinandersetzung um das geplante FOC. Wir begrüßen die Auflösung des Kaufvertrags durch Immeo und den Stopp des sogenannten „Umzugsmanagements“. Dies ist aber kein Grund zur Entwarnung. Der Kreisverband Duisburg wird weiterhin die Aktivitäten gegen den immer noch geplanten Häuserabriss unterstützen. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg

Duisburg 18.11.12: Buchlesung "Alltag einer Hartz IV-Betroffenen"

"Die Duisburger Buchautorin Birgit Stieler wird am Sonntag, dem 18.11.2012 auf Einladung der LINKEN Duisburg im Rahmen einer Sonntags-Matinee aus ihrem Buch "Relativ arm – Leben in der Bedarfsgemeinschaft“ lesen. Nach Textpassagen über den Alltag einer Hartz IV-Betroffenen besteht anschließend ausreichend Gelegenheit zur Diskussion", so Horst Werner Rook, Pressesprecher des Kreisverbands DIE LINKE Duisburg. Weiterlesen


Anfragen

Alt Text

Für Presseanfragen kontaktieren Sie bitte unseren Pressesprecher Lukas Hirtz.