Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen


DIE LINKE. Duisburg

Aufruf zu den Protestaktion am 3. Oktober in Kalkar

Busse ab Duisburg mit Halt in Oberhausen, Dinslaken und Wesel: 10:00 Uhr Duisburg Busbahnhof, Fahrpreis 10,- (Ermäßigte 5,-) Anmeldung bei: 0203-98524199, DIE LINKE. KV Duisburg. - Hunderttausendfacher Protest hat einst in Kalkar am Niederrhein dafür gesorgt, dass dort kein atomarer Schneller Brüter entstand. Die Baureste für den Schnellen Brüter bieten jetzt einem "Wunderland"-Freizeitpark Platz. Doch es gibt Grund, wieder in großer Zahl dort zu protestieren. Bundeswehrführung und NATO haben in Kalkar - ohne viel Aufsehen zu erregen - Führungszentralen für Luftkriegsoperationen eingerichtet.Am 3. Oktober will die Friedensbewegung an Rhein und Ruhr gegen diese bedrohliche Entwicklung protestieren. Weiterlesen


Ratsfraktion DIE LINKE. Duisburg

Rat der Stadt Duisburg erklärt Beitritt zur Kampagne „Vermögenssteuer jetzt!“

Nach einer kurzen Debatte stimmte der Rat der Stadt Duisburg der Kampagne "Vermögenssteuer jetzt" beizutreten zu. Thomas Keuer, sozialpolitischer Sprecher der Ratsfraktion DIE LINKE: „Immer mehr Bürgerinnen und Bürger fordern, die ermögenden stärker an der Finanzierung des Gemeinwesens zu beteiligen. Mit unserer Initiative, die in der rot-rot-grünen Kooperation unterstützt wurde, wollen wir die Debatte um mehr Steuergerechtigkeit befördern. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg

DIE LINKE Duisburg ruft zur Teilnahme an Demo in Bochum auf

Treffpunkt am Samstag (Abfahrt mit RE) ist am Duisburger Hbf um 11 Uhr am Gleis 8! UMfairTEILEN – Reichtum besteuern: „Im Rahmen der bundesweiten Bündnis-Kampagne UMfairTEILEN – Reichtum besteuern ruft DIE LINKE Duisburg zur Teilnahme an der Großdemonstration in Bochum am 29.9. auf. Der Fiskalpakt schreibt europaweite Kürzungen fest, wobei der drohende Kollaps der Finanzmärkte auf dem Rücken der Beschäftigten abgewälzt werden soll. Zahlen sollen nicht die Verursacher der Krise, die Banken, sondern die Bürger durch Kürzungen bei Sozialem und Schließung von kommunalen Einrichtungen wie z.B. beim Kombibad Homberg. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg

Unwürdiges Pokerspiel beenden – Transparenz schaffen!

„Für DIE LINKE Duisburg hat die Sicherung der Arbeitsplätze bei der krisengeschüttelten Gesellschaft für Beschäftigungsförderung – GfB – absolute Priorität. Die gutachterlich bestätigte Machbarkeit, die GfB künftig als eine Tochtergesellschaft der Wirtschaftsbetriebe Duisburg – WBD – zu führen und damit mehr als 100 Arbeitsplätze zu retten, wurde vom Kreisvorstand der LINKEN mit Erleichterung und Zustimmung aufgenommen“, erklärt Edith Fröse, Kreissprecherin der LINKEN Duisburg. „Allerdings wird diese erfreuliche Mitteilung der Rathaus-Kooperation (SPD, Die Grünen-Bündnis 90 und DIE LINKE) von Personalgerangel überschattet. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg

UmFAIRteilen – Reichtum besteuern

Die Linke Duisburg wirbt am Samstag in der Duisburger City für Demo in Bochum am 29.9. Bereits im April hat sich das Bündnis „UmFAIRteilen – Reichtum besteuern“ gegründet, dem die großen Sozialverbände, die Gewerkschaften ver.di und GEW, Attac und viele weitere Organisationen angehören. Das Bündnis will mit dem Thema „Reichtum besteuern“ bis zur Bundestagswahl Druck für eine Vermögenssteuer und –abgabe machen. DIE LINKE unterstützt das Bündnis mit einer landesweiten Kampagne. Bei einem Aktionstag am Samstag, 22. September auf der Königstaße/Livesafer Brunnen will DIE LINKE ab 11 Uhr auf die Forderungen aufmerksam machen und für die Demonstration am 29. September in Bochum mobilisieren. Weiterlesen


DIE LINKE. NRW

17.9. in Duisburg: Solidarität mit dem Flüchtlingsmarsch nach Berlin

Am 08.September startete der Flüchtlingsmarsch von Würzburg Richtung Berlin in zwei Routen. Die Busroute führt über NRW nach Berlin. Hierbei werden die Flüchtlinge vom 13.September bis zum 22.September verschiedene Städten NRWs aufsuchen.DIE LINKE NRW steht an der Seite des Widerstands und unterstützt die Flüchtlinge in ihren Forderungen nach der Abschaffung von Flüchtlingslagern und Residenzpflicht sowie eines sofortigen Abschiebestopps. Wir solidarisieren uns mit den Menschen, die auf Grund von Krieg, Ausbeutung, Zerstörung und Hunger ihre Herkunftsländer verlassen mussten in der Hoffnung, in Europa und ganz besonders in der Bundesrepublik Schutz zu finden. Derya Kilic, stellvertretende Landessprecherin der LINKEN NRW, erklärt hierzu: Weiterlesen


MdB Sevim Dagdelen

ESM-Entscheidung Schlag gegen Demokratie und Sozialstaat

"Leider hat sich das Bundesverfassungsgericht mit der heutigen Entscheidung zu ESM und Fiskalpakt dem enormen Druck der Parteien CDU/CSU, FDP, Grüne und SPD gebeugt. Der Druck dieser Parteien, die bereits alle Bankenrettungspakete durchgewinkt haben, ist verfassungsrechtlich äußerst problematisch und ein Schlag gegen die parlamentarische Demokratie. Mit der heutigen Entscheidung wird das Haushaltsrecht des Deutschen Bundestages ausgehebelt.", so Sevim Dagdelen, Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages anlässlich der heutigen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum ESM und den Fiskalvertrag. Dagdelen weiter: Weiterlesen


MdB Sevim Dagdelen

Bundestagsabgeordnete zu Besuch bei Julian Assange in London

„Das über anderthalbstündige Gespräch mit Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London war sehr offen und freundlich. Julian Assange hat sich über den ersten Besuch eines deutschen Parlamentsglieds gefreut. Er machte trotz der schwierigen Umstände einen optimistischen Eindruck.“, erklärt Sevim Dagdelen, Bundestagabgeordnete der Partei DIE LINKE. mit Bürgerbüro in Duisburg-Marxloh anlässlich ihres Solidaritäts-Besuches von WikiLeaks-Gründer Julian Assange in der Ecuadorianischen Botschaft in London. Dagdelen weiter: Weiterlesen


DIE LINKE. DUisburg, Mitgliederversammlung

Kein Abriss der Zinkhütten-Siedlung! Wohnrecht für alle Mieter!

Beschluss des Kreisverbandes DIE LINKE.Duisburg am 08.02.2012 (Bei 2 Gegenstimmen und 4 Enthaltungen mit großer Mehrheit von der Mitgliederversammlung beschlossen) Was ursprünglich als Factory Outlet Center (FOC) anstelle der Rhein-Ruhr-Halle geplant war, wurde klammheimlich ausgeweitet zu einem Duisburger Outlet Village (DOUVIL). Für diese Erweiterung zu einem Outlet-Dorf sollen 400 Häuser rund um den Zinkhüttenplatz abgerissen werden. Betroffen sind 1.000 Menschen, die dort zum Teil bereits seit Jahrzehnten wohnen. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg

DIE LINKE Duisburg wählte neuen Kreisvorstand: "Personell und inhaltlich gut aufgestellt für kommende Aufgaben"

"Die Versammlung war eine Stunde früher als geplant beendet. Ein auch bei der LINKEN eher seltenes Ereignis. Grund: Konstruktive Beratungen, einmütige Verabschiedung von Anträgen und überzeugende Ergebnisse bei den Wahlen zum neuen Kreisvorstand. Als `Sahnehäubchen` wurden dann noch mehrere neue Mitglieder aufgenommen", so Horst Werner Rook, Pressesprecher der Duisburger LINKEN. Rook: Weiterlesen


Anfragen

Alt Text

Für Presseanfragen kontaktieren Sie bitte unseren Pressesprecher Lukas Hirtz.