Einladung zur Mitgliederversammlung


Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde,


wir laden Euch herzlich zu unserer Mitgliederversammlung ein für


Mittwoch, 11.10.2016, um 18.30 Uhr


ins Haus Kontakt, Scharnhorststr. 32, Duisburg-Kaßlerfeld



Tagesordnung:

1. Begrüßung und Genehmigung der Tagesordnung              18:30 Uhr

2. Aktuelles                                                                 18:45 Uhr   

3. Nachwahlen Kreisvorstand*                                        19:00 Uhr

Stellvertretende Kreissprecherin

Beisitz unquotiert

4. Wahlkampfanalyse (MdB Niema Movassat angefragt)        19:45 Uhr 

5. Anträge                                                                       20:30 Uhr

6. Sonstiges                                                                    20:45 Uhr


*Durch den Rücktritt von Felix Wittmeier ist ein Sitz im Kreisvorstand frei geworden. Eine Bewerbung eines Genossen liegt vor. Eine Stellvertretende Kreissprecherin suchen wir bereits seit längerer Zeit.


Infobrief als PDF...

Bewerbung Benedikt Roth als PDF...

05. November 2017 - Matinee: Das rote Sofa

1917-2017 - 100 Jahre Russische Revolution

Bild: Ingrid Wiechert


05.11.17, 11:00 - 14:00

Geschäftsstelle Die Linke. Duisburg, Gravelottestraße 28, 47053 Duisburg


Referent: Manuel Kellner,Redakteur der SoZ, Miglied der ISO und der LINKEN,


 

Revolutionäre haben ihren eigenen Kalender. Lange Zeit bezogen sie sich auf die französische Revolution von 1789, 1830 und 1848. Die Monate der Pariser Kommune von 1871 galten ihnen 34 Jahre lang als grundlegende Erfahrung. Erst die russische Revolution von 1905 gab der strategischen Debatte der sozialistischen Linken neue Impulse. Zwölf Jahre später brach die russische Revolution wieder aus und führte acht Monate nach dem Sturz zaristischen Selbstherrschaft im Oktober (des alten Julianischen Kalenders) 1917 zur sozialistischen Sowjetrepublik. Der Sturz der Kapitalherrschaft durch Arbeiter-, Soldaten- und Bauernräte beflügelte spätere antikapitalistische Bewegungen. Doch die bürokratische Diktatur diskreditierte die sozialistische Idee nachhaltig. 1991 wurde die Sowjetunion aufgelöst.

Nach einer Einführung in den historischen Verlauf wollen wir uns mit der Frage beschäftigen: Was bleibt – 100 Jahre danach.