Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung: Europa sozial und solidarisch gestalten

Die LINKE Duisburg bedankt sich bei allen Wähler*innen und Unterstützer*innen

Unsere Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer haben für die Europawahl eine großartige Arbeit geleistet- in Duisburg, in NRW und im Bund. Bei ihnen und auch bei unseren Wählerinnen und Wählern möchten wir uns herzlich bedanken. Dass das Ergebnis der Europawahl 2019 mit 5,8% dennoch nicht zufriedenstellend ist, verstehen wir als Signal und als Ansporn.

Im Vergleich zu 2014 haben wir in Duisburg fast 1 % verloren. Nach den absolut abgegebenen Stimmen zu urteilen, sind wir jedoch gleich stark geblieben. „Wir haben unsere Kernthemen in den Mittelpunkt unseres Wahlkampfes gestellt: Gerechte und soziale Löhne, gute Arbeit, menschenwürdiges Wohnen, Besteuerung von Großkonzernen, Umverteilung von Oben nach Unten, Frieden und Solidarität. Unsere Erzählweise, Herangehensweise an diese jeden Menschen berührende Themen werden wir zukünftig an die Lebensrealitäten der Menschen anpassen“, sagt Christian Patz, Wahlkampfkoordinator des Kreisverbandes Partei DIE LINKE Duisburg.

Insbesondere  bei der Jugend haben wir ungewohnt schlecht abgeschnitten. Dabei spielt natürlich eines der drängendsten Themen unserer Zeit eine entscheidende Rolle: Der Klimaschutz. Die Grünen als selbsternannte Klimaschutz-Partei geht als Gewinnerin hervor. Wir gratulieren und hoffen, dass die Partei ihre Verantwortung ernst nimmt und ökologische und sozialgerechte Politik in Europa macht.

Die LINKEN stehen weiterhin den sozialen und ökologischen Bewegungen auf der Straße natürlich zur Seite  und werden weiterhin ein Teil dieser Bewegungen bleiben.

Gerade in Duisburg setzen wir uns seit Jahren für die städtische Umweltpolitik ein – wie bei allem immer mit dem Anspruch einer sozialen und integrativen Politik.

Daher sehen wir der Kommunalwahl im nächsten Jahr optimistisch entgegen; „Wir haben ein tolles, motiviertes Wahlkampfteam, und ich freue mich mit ihnen und den vielen neu gewonnen Mitgliedern weiterzuarbeiten!“, so Christian Patz weiter.

„Gerade in Stadtteilen, in denen die LINKE gut abschneidet, werden uns die Kompetenzen zur Lösung sozialer Fragen zugeschrieben“, ergänzt  Nese Kartal, Sprecherin der Duisburger LINKEN.

Pressemitteilung als PDF...

 


THOMAS KEUER, MITGLIED BEI DIE LINKE UND BEZIRKSGESCHÄFTSFÜHRER VON VER.DI ÜBER DIE VERHAFTUNG VON ISMET KILIC (Studio47)

HENDRIK THOME, MITGLIED DIE LINKE. OV SÜD UND MITBEGRÜNDER DER BÜRGERINITIATIVE „RETTET DIE 6-SEEN-PLATTE“, KRITISIERT PROJEKT „6 SEEN WEDAU“ (Studio47)

Einwohnerantrag gem. § 25 der Gemeindeordnung NRW für ein Mediationsverfahren hier zum Download als PDF: Einwohnerantrag

Petition für Verhandlungen mit Iran unterschreiben

DIE LINKE unterstützt und unterzeichnet den vom Netzwerk Friedenskooperative gestartete Petition, die die Bundesregierung auffordert, sich für eine zivile Lösung im US-Iran-Konflikt einzusetzen.

Jetzt Petition unterschreiben!

Die LINKE Stadtzeitung für Duisburg:

Ausgabe Mai/Juni 2019

Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Du kannst hier sofort und online Parteimitglied werden!

Newsletter

Sozialberatung

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr im Parteibüro DIE LINKE., Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit