Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen


DIE LINKE. Duisburg; Matthias Brachvogel

Pressemitteilung: Heißer Herbst auch für Beschäftigte – Tarifrunden beginnen bald

DIE LINKE. Duisburg unterstützt die Forderungen der Gewerkschaften nach höheren Löhnen Für knapp 10 Millionen Beschäftigte vieler Branchen werden im Herbst neue Vergütungstarifverträge verhandelt. Die eingebundenen DGB Einzelgewerkschaften, z.B. die IG Metall, die IG BCE oder auch ver.di, verlangen aufgrund der bereits eingetretenen krisenbedingten Reallohnverluste für die betroffenen und vertretenen Teilbranchen deutlich höhere Löhne, als durch Abschlüsse in der Vergangenheit bislang erzielt wurden. DIE LINKE steht an der Seite der Beschäftigten und der Gewerkschaften und unterstützt diese Forderungen. Denn wie gewohnt warnen Arbeitgeberverbände, neoklassische Wirtschaftswissenschaftler:innen und Wirtschaftsweise und allesamt alle neoliberalen Parteien vor zu hohen Tarifabschlüssen. Von einer Lohn-Preis-Spirale, die die Inflation weiter befeuern würde, ist gar die Rede. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg; Helen Klee

Pressemitteilung: Schon wieder mausgerutschtes Statement von Sören Link

DIE LINKE übt scharfe Kritik an Aussagen des Oberbürgermeisters Oberbürgermeister Sören Link erneuerte in dieser Woche auf seinem Facebook-Profil seine Kritik an den hier lebenden Südosteuropäerinnen und Südosteuropäern, viele von ihnen sind Roma. Helen Klee, migrations- und integrationspolitische Sprecherin des Kreisverbandes der Linken, reagiert fassungslos auf die neuerliche Kritik des OB: „In dieser Woche haben Sinti und Roma aus ganz Europa in Auschwitz-Birkenau an die insgesamt 500.000 in der NS-Zeit ermordeten Angehörigen ihrer Volksgruppe erinnert. Anstatt sich an so einem denkwürdigen Ereignis wie dem europäischen Holocaust-Gedenktag mit mahnenden und mitfühlenden Worten zur Vernichtung der Roma und Sinti zu äußern, wiederholt der Oberbürgermeister stattdessen seine pauschale Kritik vom Sozialleistungsmissbrauchs durch die hier lebenden Südosteuropäerinnen und Südosteuropäer. Sören Link trägt somit in seiner herausgehobenen Stellung als Oberbürgermeister maßgeblich zur… Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg; Markus Menzel

Pressemitteilung: Hiroshima und Nagasaki müssen uns auch weiterhin eine Mahnung sein

DIE LINKE. Duisburg ruft zur Teilnahme an der Mahnwache des Duisburger Friedensforums auf Erst gestern wurde die zukünftige Rolle der Bundesrepublik Deutschland bei einer Grundsatzrede in New York sehr deutlich gemacht. Die Aufrüstung und das 100 Milliarden Euro Paket, die nukleare Teilhabeoption, der Ausbau der militärischen Fähigkeiten und eine deutsche Führungsrolle in der Welt, auch mit Ausblick auf einen zu erwartenden Konflikt mit China, uvm., seien unveränderlicher Bestandteil der bestehenden, zu verteidigenden und auszubauenden Weltordnung. Ausgesprochen wurden diese „neuen Geländer deutscher militärischer Robustheit“ von unserer grünen Außenministerin Annalena Baerbock (Quelle: tagesschau.de). Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg; Marcel Narloch

Pressemitteilung: Die Welt steht in Flammen – 1,5 Grad Ziel nicht zu halten

DIE LINKE. Duisburg unterstützt Klimaproteste von Fridays for Future „Entweder handeln wir zusammen oder wir begehen kollektiven Suizid“. Dieses aktuelle Zitat stammt vom Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN) Antonio Guterres und fasst die wissenschaftlichen Prognosen zum Klimawandel drastisch und korrekt zusammen. Die Duisburger Fridays for Future Gruppe ruft an diesem Freitag, 5. August, um 17:00 Uhr zu einer Kundgebung mit dem Motto „Die Erde brennt! … und alle schauen zu?“ vor dem Stadttheater Duisburg auf. In den Mittelpunkt werden dieses Mal auch die Geschäfte Deutschlands mit autokratischen Regimen gestellt. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg; Jana Krull; Marcel Narloch

Pressemitteilung: Explodierende Lebenshaltungskosten bedrohen die Existenz

Jetzt endlich gegen die zunehmende soziale Kälte umverteilen Die Ampel-Koalition hat nun die Katze aus dem Sack gelassen. Ab Oktober können Gasimporteure über eine Umlage die gestiegenen Energiepreise an Verbraucher weitergeben. Damit werden auf Gas-Kunden zusätzliche Kosten zukommen - zur Entlastung der Unternehmen. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis90/Die Grünen) geht von mehreren hundert Euro jährlich pro Haushalt aus. Verbraucherschutz-Organisationen mit Expertise sagen aber deutlich höhere Belastungen voraus. Bei einer vierköpfigen Familie mit einem geschätzten Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden wird mit einem mittleren vierstelligen Betrag gerechnet. DIE LINKE kritisiert die Pläne und fordert einen Ausgleich für die steigenden Kosten. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg; Sarah Seiffert; Helena Hayer

Pressemitteilung: DIE LINKE. Duisburg nimmt am Christopher Street Day teil

Buntes Programm des CSD von DUGay e.V. am 30. Juli ab 12 Uhr in der Innenstadt Zwei zähe Jahre der Corona-Pandemie liegen hinter uns. Queere Clubs, Bars, Kneipen, queere Jugendzentren, Anlaufstellen und Beratungsangebote mussten häufig schließen, einige für immer. Queere Menschen traf die Krise damit auf besondere Weise, denn ihre Clubs und Bars sind zugleich Schutz- und Freiräume. Auch der Duisburger CSD war hiervon betroffen. Sarah Seiffert, Beisitzerin und eine von zwei queerpolitischen Sprecherinnen im Kreisvorstand DIE LINKE. Duisburg dazu: „Wir freuen uns, dass es in Duisburg nach zwei Jahren auch endlich wieder los geht. Wir sind mit unserem Infostand und mit der Linksjugend ['solid] Duisburg ab circa 11 Uhr vor Ort, werden ab 12 Uhr an der Kundgebung und der Demonstration, die vom Rathaus aus starten wird, teilnehmen. Danach werden wir mit unserem Material und Forderungen bis in den Abend auf dem CSD vertreten sein. Es gibt auch wieder ein Gewinnspiel, aber zu viel… Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg

Pressemitteilung: Menschen in der Krise endlich glaubhaft entlasten

Duisburg und seine Menschen brauchen dringend ein weitgehendes Entlastungspaket Unsere Stadt steht seit vielen Jahren mit vielen Kennziffern im Ruhrgebiet direkt hinter Gelsenkirchen in allen Ranglisten auf dem vorletzten Platz. In den Ranglisten der ärmsten Kommunen Nordrhein-Westfalens und in Gesamtdeutschland ist Duisburg ebenfalls weit abgeschlagen. Dies betrifft die Arbeitslosenzahlen und die Anzahl der Transfergeldbezieher:innen, die im Vergleich zu anderen Kommunen niedrigen Durchschnittseinkommen und der große Niedriglohnsektor, die Höhe der Schulden privater Haushalte im Schuldneratlas und die damit verbundene große Armut, inkl. Kinder- und Altersarmut, die immer länger werdenden Schlangen an den Duisburger Tafeln, die sowieso schon viele Jahre überlastet sind, uvm. Diese traurige Liste, die politisch verantwortet ist, ließe sich noch um viele erschreckende Zahlen verlängern. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg

DIE LINKE. Duisburg wählte neuen Kreisvorstand – #dieLINKEbrauchts

Die konstituierende Sitzung fand am Dienstag, den 12.07., statt Bereits auf dem letzten Kreisparteitag des Duisburger Kreisverbandes vor der Sommerpause wurde am 18. Juni 2022 ein neuer Kreisvorstand gewählt. Als Sprecherin wurde Helena Hayer, 20 Jahre, gewählt. Als Sprecher Matthias Brachvogel (30). Kreisschatzmeisterin bleibt Türkan Demir (55). Die Beisitzerinnen sind Jana Krull (22) und Sarah Seiffert (20). Beisitzer sind der 25 Jahre alte Tim Westphal, Marcel Narloch (28) und Markus Menzel (49). Die erste konstituierende Sitzung des neuen Vorstandes fand am 12. Juli statt. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg

Pressemitteilung: DIE LINKE. Duisburg ist im Wahlkampfendspurt

Umweltmarkt am 14. Mai und Wahlkampfabschlussfeier am 15. Mai In diesem Jahr stehen der Umweltmarkt und "Öko-Markt & Eine Welt Bazar" unter dem Motto „Klimaanpassung und Klimaschutz“ und findet am Samstag, den 14. Mai 2022, zwischen 11:00-18:00 Uhr statt. Veranstalter ist das Umweltamt der Stadt Duisburg. Auch DIE LINKE beteiligt sich mit einem eigenen Infostand. Weiterlesen


DIE LINKE. Duisburg

Pressemitteilung: Der 8. Mai muss ein Feiertag werden!

Mehrere Initiativen laden anlässlich des Tages der Befreiung von Krieg und Faschismus ein Am 8. Mai 2022 jährt sich die Befreiung Deutschlands durch die Alliierten vom Hitler-Faschismus zum 77. Mal. DIE LINKE will diesen Tag zum bundesweiten Feiertag machen. Der 8. Mai 1945 ist für viele Millionen Menschen ein Tag der Befreiung und Hoffnung. Die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht besiegelte das Ende der Nazi-Diktatur. Weiterlesen

Anfragen

Für Presseanfragen kontaktieren Sie bitte unser Kreisbüro unter: kreisverband@dielinke-du.de