Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen


Pressemitteilung: Aufruf Kundgebung 7. September "Gewerkschafter aus Duisburg seit rund einem Monat in Haft"

DIE LINKE. Duisburg fordert die sofortige Freilassung von Ismet Kilic Nun schon seit rund einem Monat sitzt der Duisburger Ismet Kilic in Haft, weil er vor über 20 Jahren eine Gewerkschaft in der Türkei gegründet hat. Wir fordern nach wie vor seine Freilassung. Bereits 1997 floh Ismet Kilic aus der Türkei nach Deutschland, weile er aufgrund seiner gewerkschaftlichen Arbeit wegen „Mitgliedschaft in einer Terrororganisation“ zu sieben Jahren Haft verurteilt worden ist. Er wurde als politischer Flüchtling anerkannt und ist seit 2009 deutscher Staatsbürger. Freund*innen und Familienangehörige befürchten nun eine Auslieferung an die türkischen Behörden. Bereits in der Vergangenheit wurden zahlreiche aus der Türkei geflüchtete Oppositionelle im Zuge ihres Urlaubs im Ausland festgesetzt. Weiterlesen


Der Kreisverband DIE LINKE Duisburg solidarisiert sich mit den HDP-Oberbürgermeister*innen von Van, Mardin und Diyarbakir!

Erdogan missachtet die Ergebnisse der Kommunalwahlen in den kurdischen Großstädten! Der Kreisverband DIE LINKE Duisburg solidarisiert sich mit den HDP-Oberbürgermeister*innen von Van, Mardin und Diyarbakir! Die HDP hat bei der Kommunalwahl am 31. März 2019 die Oberbürgermeister*innen-Ämter der Großstädte Diyarbakir, Van und Mardin mit großer Mehrheit für sich entschieden. Letzte Woche hat der AKP-Innenminister Soylu durch einen Dekret die Oberbürgermeister*innen aus ihren Ämtern enthoben und staatliche Beamte als Oberbürgermeister eingesetzt. Der Wille der Wählerinnen und Wähler wird wieder einmal missachtet. Für die Opposition in der Türkei ist es wichtiger denn je geworden, sich nicht durch AKP-Taktikten spalten zu lassen, in dem wieder versucht wird, ein Keil zwischen den Völkern in der Türkei zu treiben. Der Kampf um Demokratie und demokratische Grundrechte ist ein Anliegen aller Menschen in der Türkei. Der Kreisverband DIE LINKE Duisburg ist auf der Seite der Demokratiebewegung... Weiterlesen


Pressemitteilung: Gewerkschafter aus Duisburg verhaftet

Nach Urlaubsreise in Slowenien festgenommen Der seit vielen Jahren in Deutschland lebende Gewerkschafter und Menschenrechtsaktivist Ismet Kilic wurde am vergangenen Freitag auf dem Rückweg aus dem Urlaub in Kroatien an der Grenze zu Slowenien festgenommen und wurde in ein Gefängnis überführt. Der Hintergrund der Fest-nahme ist allergrößter Wahrscheinlichkeit nach ein internationaler Haftbefehl der türkischen Regierung. Bereits 1997 floh Ismet Kilic aus der Türkei nach Deutschland, weile er aufgrund seiner gewerkschaftlichen Arbeit wegen „Mitgliedschaft in einer Terrororganisation“ zu sieben Jahren Haft verurteilt worden ist. Er wurde als politischer Flüchtling anerkannt und ist seit 2009 deutscher Staatsbürger. Freund*innen und Familienangehörige befürchten nun eine Auslieferung an die türkischen Behörden. Bereits in der Vergangenheit wurden zahlreiche aus der Türkei geflüchtete Oppositionelle im Zuge ihres Urlaubs im Ausland festgesetzt. Weiterlesen


Pressemitteilung: Gemeinsam gegen rechten Terror

DIE LINKE. Duisburg ruft mit zur Protestaktion gegen Rechts am 26. Juli auf Der Kreisverband DIE LINKE. Duisburg ist zunehmend beunruhigt über die wachsende Eskalation in der rechten Szene. Die Ermordung von Walter Lübke und der Mordversuch an einen Mann aus Eritrea, beides Taten die von Rechtsradikalen in Hessen begangen wurden, oder der verübte Sprengstoffanschlag auf DIE LINKE Stadträtin Frau Ramona Gehring in Zittau. Es vergeht kaum ein Tag, in dem die Medien nicht über rechte Netzwerke, z.B. das Hannibal-Netzwerk, und ihre Verbindungen, Umsturzpläne inkl. geführten Todeslisten politischer Gegner*innen, und Gewalttaten berichteten. Alles Indizien dafür, wie sehr sich die rechten Strukturen immer weiter radikalisieren. Weiterlesen


Pressemitteilung DIE LINKE. OV Süd: Zweite Bürgerversammlung am 23. Juli zu 6-Seen-Wedau

6 Seen Wedau – Initiative trifft sich erneut, um Aktionen zu beraten Nach der gut besuchten Bürgerversammlung gibt es ein Folgetreffen am 23.07.2019 um 19:00 Uhr wiederum in der Anlage des Kneippvereins Strohweg 7 in Duisburg-Wedau. Aus der Versammlung heraus haben rund 30 Bürgerinnen und Bürger gemeldet, die aktiv werden wollen, um auf die Planungen des Bauvorhabens Einfluss zu nehmen. Weiterlesen


Pressemitteilung: Klimanotstand - Groko im Stadtrat hat richtungsweisende Chance verpasst

DIE LINKE. Duisburg erinnert an das verabschiedete Klimaschutzkonzept von 2009 Das 2009 verabschiedete „Duale Klimaschutzkonzept“ der Stadt Duisburg enthielt viele hervorragende Vorschläge zur Senkung der Emission von Treibhausgasen Eine Minderung um 40% gegenüber dem Stand von 1990 bis zum Jahre 2020 war - analog zu den Zielen des Bundes – vorgesehen. In der Neuauflage des Klimaschutzkonzeptes von 2017 muss konstatiert werden, dass in den untersuchten Jahren 2011 bis 2015 die Emission von Treibhausgasen in Duisburg sogar angestiegen ist. Hierzu fragt Doktor Detlef Feldmann, für die LINKE. Duisburg im Umweltausschuss des Rates der Stadt Duisburg: „ Keiner der Verantwortlichen in Duisburg will es bemerkt haben? Niemand hat die Einhaltung des Klimaschutzkonzeptes kontrolliert?“ Weiterlesen


Pressemitteilung: „Rotes Sofa“ der Linken zur Lage in Frankreich

Die letzten Wahlen haben fundamentale Krisenprozesse und historische Umbrüche der französischen Gesellschaft offenbart. Die Wahlergebnisse müssen als Ausdruck eines tiefen Misstrauens gegen das politische System und seine Akteure interpretiert werden. Das Duell zwischen Emmanuel Macron mit seiner „Republik in Bewegung“ und Marine Le Pen mit der „Nationale Sammlungsbewegung“ zeigt eine Polarisierung in Liberalismus gegen Rechtspopulismus, wie sie bisher in noch keinem europäischen Land deutlich wurde. Mit der linken Bewegung „Unbeugsames Frankreich“ des Jean-Luc Mélenchon und den außerparlamentarischen „Gelbwesten“ hat sich ein dritter Pol entwickelt, der die soziale Frage stark macht. Die sozialdemokratische Sozialistische Partei des Benoît Hamon landete im politischen Nirvana. Weiterlesen


Pressemitteilung: Fluchtursache: Klima. Katastrophe!

Veranstaltung DIE LINKE. Duisburg im Rahmen der Umweltwochen Die immer dramatischer werdenden Klimaveränderungen sorgen bereits jetzt für eine verstärkte Migration und werden in naher Zukunft als Hauptfluchtursache gelten, die die bisherigen Flüchtlingsbewegungen durch Krieg und bewaffnete Konflikte in den Schatten stellen werden. Hintergründe, Fakten und Prognosen, aber auch Lösungsansätze präsentiert DIE LINKE. Duisburg im Programm Duisburg.nachhaltig 2019 in der Veranstaltung „Fluchtursache: Klima. Katastrophe!“ am 7. Juni um 18:00 Uhr im Wintergarten der Geschäftsstelle auf der Gravelottestraße 28 in Duisburg Hochfeld mit unserer Referentin Melanie Schmidt-Krobok. Weiterlesen


Pressemitteilung: Europa sozial und solidarisch gestalten

Die LINKE Duisburg bedankt sich bei allen Wähler*innen und Unterstützer*innen Unsere Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer haben für die Europawahl eine großartige Arbeit geleistet- in Duisburg, in NRW und im Bund. Bei ihnen und auch bei unseren Wählerinnen und Wählern möchten wir uns herzlich bedanken. Dass das Ergebnis der Europawahl 2019 mit 5,8% dennoch nicht zufriedenstellend ist, verstehen wir als Signal und als Ansporn. Weiterlesen


Pressemitteilung: Bunt, Laut, Links - Fahrradtour für ein solidarisches Europa

Die LINKE Duisburg ruft zum Wahlkampf-Endspurt auf Der Europawahlkampf geht in die letzte Runde - auch für die Linke Duisburg. Bunt, laut und kreativ werden die letzten Stunden vor der Wahl eingeläutet; mit einer Fahrradtour vom Rathaus in Hamborn bis zum Hohenzollernplatz in Neumühl. Alle Menschen, die für ein solidarisches und gemeinschaftliches Europa stimmen werden oder wollen sind herzlich eingeladen daran mitzumachen und ihre Stimme nicht nur in die Urne sondern auch auf die Straße zu tragen. „Die Stimmung bei den #unteilbar-Demonstrationen und bei #wirsindmehr war unglaublich inspirierend! Es ist toll, zu sehen, wie viele Menschen sich für eine gerechte und offene Gesellschaft einsetzen! Das brauchen wir auch für Duisburg und für Europa!“ so Özden Ates, stellvertretende Sprecherin der LINKEN Duisburg. Weiterlesen


Anfragen

Für Presseanfragen kontaktieren Sie bitte unser Kreisbüro unter: kreisverband@dielinke-du.de