Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen


Pressemitteilung: "Rotes Sofa zur Wahl in Brasilien"

Seit Januar 2019 ist Jair Messias Bolsonaro Präsident von Brasilien. Die Wahl hat eine Zeitenwende im größten Staat Lateinamerikas ausgelöst. Mit Hochdruck setzt die neue Regierung eine ultrareaktionäre Wende um. Viele der neuen Minister kommen aus dem Militär und beziehen sich positiv auf die damalige Militärdiktatur. Waffengesetze werden gelockert, Menschenrechtsaktivisten umgebracht, Journalisten bedroht. Soziale Rechte werden abgeschafft. Die geplante Rentenreform wird besonders die Armen Brasiliens treffen. Weiterlesen


Pressemitteilung: "LINKE: Dringend günstigen Wohnraum schaffen!"

DIE LINKE. Duisburg zeigen sich durch Mietsteigerungen alarmiert. „5% mehr Miete, in einem Jahr. Das kann kaum jemand durch Lohnsteigerungen ausgleichen: Die Belastung der Menschen dieser Stadt steigt“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher der Duisburger Linken „In unserer Stadt leben sowieso schon sehr viele arme und überschuldete Menschen, wenn nun die Mietpreise steigen, werden noch mehr Menschen Probleme bei der Finanzierung ihres Lebens bekommen. Wir brauchen unverzüglich Maßnahmen, um diese Entwicklung zu stoppen. Wohnen ist Menschenrecht und Rechte dürfen nicht vom Geldbeutel abhängen.“ Laut Mietpreisbarometer des Internetportals Immowelt zu Folge sind die Mieten in Duisburg in einem Jahr um 5% gestiegen. Damit liegt Duisburg vor Städten wie Düsseldorf oder Köln. Weiterlesen


Pressemitteilung OV Homberg/Ruhrort/Baerl: LINKE diskutieren Auswirkungen des Leerzugs an der Ottostr.

Erste Sitzung des Jahres zur Wohnproblematik und zur Jahresplanung „Am Anfang war das mulmige Gefühl, ob mit dem Leerzug zweier bewohnter weißen Riesen den Bewohnern nicht Ungerechtigkeit geschieht. Doch je mehr man sich damit beschäftigt, desto mehr werden die negativen Folgen auch für den Rest Hochheides deutlich“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher des Ortsverbands DIE LINKE. Homberg/Ruhrort/Baerl. „Um wieviel könnten die Mieten in Hochheide steigen; denn steigen werden sie durch den Leerzug. Was bedeutet das für die Grundsteuer? Besteht ein Zusammenhang mit dem Verfall der Moerser Straße? All dies wollen wir diskutieren. Doch besonders wichtig ist uns auch, wie wir die Betroffenen unterstützen können. Das sind Fragen, die nicht nur uns, sondern vielen HochheiderInnen auf den Nägeln brennen. Deshalb laden wir alle Interessierten ein, an unserer Sitzung teilzunehmen.“ Weiterlesen


Pressemitteilung: Weiße Riesen: LINKE wollen Leerzug vorerst stoppen.

DIE LINKE. Duisburg will Fördergelder für guten Wohnraum, statt für Abriss. „Der Abriss weiterer weißer Riesen in Hochheide hätte erhebliche negative Auswirkungen für Hochheide, aber insbesondere für die Bewohner. Deshalb sollten die Pläne des weiteren Leerzugs gestoppt werden“, erklärt Lukas Hirtz, Kreissprecher DIE LINKE. Duisburg „Die Entscheidung, nicht nur die vor der Sprengung stehenden Hochhäuser abzureißen, beruht auf völlig veralteten Zahlen. Als die Daten erhoben wurden schrumpfte die Stadt stagnierten die Mieten. Jetzt ist die Stadt aber gewachsen, die Mieten steigen für viele ins Unbezahlbare, der Sozialwohnungsbestand nimmt dramatisch ab und die Armut in dieser Stadt wächst. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Ottostr. 54-56, würden im Falle eines Umzug wohl kaum mehr eine Wohnung zu derselben oder ähnlichen Miethöhe erhalten. Aber auch für Hochheide und ganz Duisburg würde eine weitere Zerstörung von günstigem Wohnraum bedeuten, dass die Mieten, auch Bestandsmieten ansteigen. Wir brauchen zuerst vernünftigen Ersatz.“ ... Weiterlesen


Pressemitteilung 15.11. LINKE: Betonsperren behindern Weihnachtsmarkt

DIE LINKE. Duisburg kritisiert die Aufstellweise der Stahlpoller. „So wie die Poller stehen, diskriminieren sie einen erheblichen Teil der Duisburger Bevölkerung“, erklärt Helga Hermes, inklusionspolitische Sprecherin der Duisburger Linken „Aufgebrachte Betroffene haben uns angesprochen, dass sie durch die Anti-Terror-Poller erhebliche Schwierigkeiten haben in die Duisburger Innenstadt zu gelangen. An vielen Stellen passt kein Rollstuhl durch die Sperren. Gleiches gilt übrigens auch für Eltern mit Kinderwagen, Senioren mit elektrischen Rollstühlen, Scootern und so weiter. Diese Personengruppen müssen weite Umwege auf sich nehmen, wenn sie den Weihnachtsmarkt besuchen wollen. Das kann doch kein Zustand für eine Stadt wie Duisburg sein. Wenn es eng wird können ältere Leute auch stürzen.“ Weiterlesen


06.11. Pressemitteilung: "Duisburger LINKE wählten neuen Kreisvorstand"

Kartal und Hirtz im Amt bestätigt. 99 LINKE versammelten sich am Samstag, den 3.11. im „Haus Kontakt“, um ihre Jahreshauptversammlung durchzuführen. Nach einem Grußwort des Landessprechers Christian Leye wurde an Hand des Rechenschaftsberichts die Arbeit des Kreisverbands in den vergangenen 2 Jahren reflektiert. In der extra verlängerten Mittagspause nahmen etliche LINKE an der Friedenskundgebung #abrüsten statt aufrüsten in der Innenstadt teil, um danach die turnusmäßigen Kreisvorstandswahlen durch zuführen. Weiterlesen


Hinweis 3.11.: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes

Die alle 2 Jahre stattfindenden Neuwahlen des Kreisvorstandes finden am 3. November in der Zeit von 10-18 Uhr im Haus Kontakt statt. Weiterlesen


23.10. Pressemitteilung OV Homberg/Ruhrort/Baerl: LINKE fordern Hilfe für blaues Büdchen

Stadt soll Baustellenzeit überbrücken „Vor zwei Monaten noch brüstete sich die Stadt mit dem blauen Büdchen, als eine der kultigsten und ältesten Trinkhallen, jetzt lässt die Stadt die Betreiber hängen“, so Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Homberg/Ruhrort/Baerl „Jede Bank die selbstverschuldet in schwerste Krisen geraten ist, bekommt zeitnah Milliarden vom Steuerzahler geschenkt, da sollte doch auch eine Überbrückung für das blaue Büdchen drin sein. Und das Blaue Büdchen ist nicht mal selbstverschuldet in die Lage gekommen." Weiterlesen


10.10. Pressemitteilung: Klimademo in Duisburg "Hambi ist überall"

Umweltbewegung ruft zur Demonstration am Hbf auf. Zu einer Demonstration am Donnerstag, den 11.10.2018 um 18 Uhr vor dem Duisburger Hbf rufen DIE LINKE. Duisburg, die Bürgerinitiative „Saubere Luft“, das Bündnis „Klimavernetzung Ruhr“, „INTAKT – wem gehört die Stadt“, BUND Duisburg, sowie Einzelpersonen aus der Umweltbewegung. Weiterlesen


04.10. Pressemitteilung: LINKE für Erhalt des Hambacher Forstes

Soli-Demo „Hambi bleibt!“ am 11.10. am Duisburger Hauptbahnhof „Mit der Rodung der Reste des Hambacher Forstes geht ein in dieser Form einzigartiger, uralter und naturnaher Wald verloren.“, sagt Kreisvorstandsbeisitzer Julien Soufian Gribaa, „Seine Vernichtung in den letzten Zügen der bereits auslaufenden Braunkohlewirtschaft ist ein Verbrechen an Mensch und Natur und auch eine Schande für die Landesregierung in NRW. 75 % der Bevölkerung sind gegen die Abholzung und die Profitinteressen des RWE-Konzerns.“ Weiterlesen


Anfragen

Alt Text

Für Presseanfragen kontaktieren Sie bitte unseren Pressesprecher Lukas Hirtz.