Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Duisburg, Julien Gribaa

Pressemiteilung: „Von rechtspopulistischen Trittbrettfahrern unterwandert“

DIE LINKE. Duisburg kritisiert die geplante Mahnwache in Friemersheim von „Fridays gegen Altersarmut“ Die Initiative „Fridays gegen Altersarmut“ plant nun auch in Duisburg eine Mahnwache. DIE LINKE. Duisburg macht deutlich, dass es sich hierbei nicht, wie der Name vermuten lässt, um eine Bewegung handelt, die für ein gutes Leben im Alter kämpft, sondern lediglich um rassistische Hetze und das Gegeneinander ausspielen von Generationen und Interessen. „Allein der Name, der ganz offensichtlich an die erfolgreiche globale Klimabewegung ,Fridays For Future‘ anlehnt, zeigt schon, dass hier ein angeblicher Interessenskonflikt zwischen jüngeren und älteren Menschen evoziert wird.“, meint Christian Patz, Sprecher der Duisburger Linken. „Fakt ist aber, dass der Kampf für ein besseres Leben in der Zukunft nur generationenübergreifend funktionieren kann. Die Interessen der Jugend und die der Senior*innen überschneiden sich und dürfen daher nicht gegeneinander ausgespielt werden. Weiterlesen


Julien Gribaa

Pressemitteilung: "Gerichtsurteil ist ein Sieg der Meinungsfreiheit"

DIE LINKE. Duisburg ist erleichtert über den Freispruch des Klimaaktivisten Jürgen Hagenguth Gegen Jürgen Hagenguth lief ein Strafverfahren, wegen einer Umweltaktion mit Sprühkreide, gegen das Braunkohlekraftwerk auf dem Werkgelände von VENATOR. Am Montag wurde er vom Gericht freigesprochen. DIE LINKE. Duisburg ist über dieses Urteil erleichtert. „Die Strafanzeige mit der Forderung von 1.200 € stellte ein Mittel der politischen Meinungsbekundung in Frage.“, meint Julien Gribaa, stv. Sprecher der Duisburger Linken. „Dass das Gericht festge-stellt hat, dass es sich bei dieser Aktion nicht um Sachbeschädigung handelte, ist ein beruhigendes Signal und ein Sieg der Meinungsfreiheit. Weiterlesen


Julien Gribaa

Pressemitteilung: „Schließung des Projektladens 47 hat Symbolkraft“

DIE LINKE. Duisburg fordert Aufklärung seitens der Stadtspitze Am Donnerstagabend wurde der interkulturelle Projektladen 47 vom Ordnungsamt während einer Veranstaltung geräumt und versiegelt. Als Begründung wurden mangelnder Brand-schutz und ein fehlender Hinweis auf das Jugendschutzgesetz genannt. DIE LINKE. Duisburg vermutet hier aber auch eine politische Motivation und fordert eine Aufklärung seitens der Stadtspitze. Weiterlesen


Pressemitteilung OV Mitte: Diskussionsveranstaltung zu Folgen des Hartz IV Urteils

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts dürfen die Jobcenter in NRW generell weiterhin Sanktionen aussprechen, allerdings dürfen diese – und nur noch im Einzelfall – 30 Prozent nicht mehr übersteigen. Dazu erklärt Arno Suhr, Sprecher des Ortsverbands Mitte der LINKEN: „Es ist erfreulich, dass das Bundesverfassungsgericht die Sanktionspraxis in Teilen für unzulässig erklärt hat. Dennoch ist das Urteil nur ein Teilerfolg. Denn es erlaubt dem Duisburger Jobcenter nach wie vor die Fortsetzung seiner repressiven Praxis und bedeutet für viele Hartz IV Betroffene weiterhin ein Leben unterhalb des Existenzminimums“. Weiterlesen


Christian Patz

Pressemitteilung: PEGIDA NRW stoppen!

DIE LINKE. Duisburg ruft zu Gegendemonstrationen auf Rechte Parteien und Strukturen haben auch in Duisburg oft versucht, besonders symbolträchtige Feiertage für ihre rassistische und menschenfeindliche Propaganda zu benutzen. Nun wird also der 17. November, der Volkstrauertag, missbraucht. PEGIDA NRW, Neonazi-Netzwerke und Hooligans rufen an diesem Tag zu einer Demonstration in Duisburg auf. Weiterlesen

Kommende Veranstaltungen

  1. 15:00 Uhr

    DU für den Tunnel - Demoveranstaltung

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:00 - 21:00 Uhr
    Die LINKE. Kreisverband Duisburg

    Aktiventreffen LINKE. Duisburg

    In meinen Kalender eintragen
  1. 10:00 - 17:00 Uhr

    Olympia 2032 – ein Austausch zum Diskussionsstand

    In meinen Kalender eintragen

Top-Nachricht aus NRW


DIE LINKE NRW

Ein guter Tag für Kohle und Braunkohle, ein schlechter Tag für das Klima

Am Mittwoch (15. Januar 2020) haben sich Bundesregierung, Länder und Betreiber auf einen Fahrplan zum Kohleausstieg geeinigt. Die "gute" Nachricht: Hambi bleibt - also das, was noch von dem Wald übrig... Weiterlesen

Vor Ort

In fast allen Stadtbezirken arbeiten wir direkt vor Ort. Du wohnst in der Nähe oder willst selbst eine Gruppe in Deiner Nachbarschaft aufmachen? Hier findest Du alle Infos über unsere Ortsverbände.

Selbst aktiv werden?

Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter*innen für eine soziale, gerechte und friedliche Gesellschaft. Du willst mitmachen? Bring dich ein: Werde aktiv in den Ortsverbänden, den Arbeitskreisen der Fraktion oder den Arbeitsgemeinschaften!


Kundgebung vor dem Rathaus!

30.01.2020 um 14:00 Uhr

An diesem Tag soll der Rat in einer Sondersitzung über den Bebauungsplan Wedau II entscheiden.

Mehr Infos im Aufruf als PDF

Die LINKE Stadtzeitung für Duisburg:

Ausgabe Winter 2019-2020

Entstanden u.a. durch Ideen unseres Aktiven-Treffens. Jeden Donnerstag um 18 Uhr im Wintergarten in Hochfeld

Aktiven-Treffen

Wieder da! Jeden Donnerstag um 18:00 Uhr

Jeden Donnerstag im Wintergarten Gravelottestraße 28.

Immer ab 18:00 Uhr

Akti-Treffen bei Facebook

Petition "Die VVN-BdA muss gemeinnützig bleiben!"

Die Berliner Finanzbehörden haben der Vereinigung der Nazi-Verfolgten den Status der Gemeinnützigkeit aberkannt. Wir fordern, der VVN-BdA diesen Status wieder anzuerkennen.

Die Erinnerung an die Verbrecher und Opfer des Nationalsozialismus ist gerade in der heutigen Zeit wichtig für die Gesellschaft, da dadurch ein weiteres Erstarken des Faschismus gestoppt werden kann.

HIER PETITION unterschreiben

Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Du kannst hier sofort und online Parteimitglied werden!

Newsletter

Sozialberatung

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr im Parteibüro DIE LINKE., Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit