Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktueller Infobrief


03.07. Pressemitteilung: Der August-Bebel-Platz ganz in Rot - Hunderte feierten mit der LINKEn in Marxloh

Am 30.6. lud DIE LINKE. Duisburg zu ihrem Sommerfest auf dem August-Bebel-Platz – und die Menschen kamen. „Wir sind sehr zufrieden: Zwischen 800 und 1200 Menschen, aus der Region, aber besonders aus Duisburg, besuchten das Fest und das, obwohl an dem Tag so viel los war in der Stadt“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Damit ist unser 4. Sommerfest wieder größer, als alle bisherigen. Es gab auch mehr Infostände und verschiedene Speiseangebote, sodass es schon fast „Streetfood-Festival“ genannt werden könnte.“ Weiterlesen


26.06. Pressemitteilung: Sommer, Sonne, Sozialismus - Sommerfest 2018

„Wer ständig kämpft, muss auch mal feiern“, meint Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Wir feiern dort, wo die Menschen sind, die uns am dringendsten brauchen, da wo sich die anderen selten blicken lassen und wo sich die Menschen vergessen fühlen. Das ist unser 4. Sommerfest und das dritte in Marxloh, damit kann es durchaus schon Tradition genannt werden. Wir haben wieder hochkarätige Redner und ein buntes Bühnenprogramm. Musikalisch geht es von Blasmusik über traditionelle Musik aus der ganzen Welt und Polka bis zu einem Rave am Abend. Wir freuen uns, dass das Fest wieder einmal deutlich angewachsen ist, mit einem bunten Angebot für groß und klein." Die Duisburger Linken laden für den 30.6.2018 von 13 bis 21 Uhr unter dem Motto „Sommer, Sonne, Sozialismus“ auf den August-Bebel-Platz in Marxloh ein. Mit dabei werden unter Anderem Matthias Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion und Christian frisch wiedergewählter Landessprecher der NRWLinken sein. Weiterlesen


14.06. Pressemitteilung: LINKE: „Wohnen ist Menschenrecht“

Mitgliederversammlung beschließt eine Kampagne zu gutem und günstigen Wohnen in Duisburg. „Die Probleme mit dem Wohnraum in Duisburg sind etwas anders gelagert als in anderen Städten, die wegen Mietpreisexplosionen in den Medien sind. Deshalb stellen wir uns der Aufgabe die erheblichen Probleme mit Wohnraum aufzuarbeiten und zu bekämpfen“, erklärt Lukas Hirtz, Sprecher DIE LINKE. Duisburg „Wir haben in mehreren offenen Sitzungen und Mitgliederversammlungen eingehend mit Mitgliedern und Interessierten ein Konzept entwickelt, diskutiert und beschlossen. Alleine der Fakt, dass wir an solch einer Kampagne arbeiteten hat dazu geführt, dass sich Menschen bei uns gemeldet haben, die sich an einer solchen Kampagne beteiligen wollen. Und so soll es sein: Wir wollen die Menschen ermuntern und unterstützen gegen Mieterhöhungen oder gegen schlechten Wohnraum zu protestieren. Und das Thema hat Brisanz: Bei allen Aktionen, die wir schon durchgeführt haben, bekamen wir die Rückmeldung der Menschen, dass ihnen dieses Thema sehr wichtig ist und dass wir doch da mehr tun sollten. Das haben wir nun vor.“ Weiterlesen

Vor Ort

In fast allen Stadtbezirken arbeiten wir direkt vor Ort. Du wohnst in der Nähe oder willst selbst eine Gruppe in Deiner Nachbarschaft aufmachen? Hier findest Du alle Infos über unsere Ortsverbände.

Selbst aktiv werden?

Wir freuen uns immer über neue Mitstreiter*innen für eine soziale, gerechte und friedliche Gesellschaft. Du willst mitmachen? Bring dich ein: Werde aktiv in den Ortsverbänden, den Arbeitskreisen der Fraktion oder den Arbeitsgemeinschaften!


Die LINKE Stadtzeitung für Duisburg:

Ausgabe August/September 2018

Sozialberatung

jeden Mittwoch von 10-13 Uhr im Parteibüro DIE LINKE., Gravelottestr. 28, 47053 Duisburg

Hotline: 0177/26 86 512

Bitte bringen Sie die kompletten Unterlagen mit

Für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung!

Lade hier die Unterschriftenlisten für die Wiedereinführung der Baumschutzsatzung herunter und sammle Unterstützer*innen! Oder unterzeichne direkt die Online-Petition!

Mitglied werden

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Du kannst hier sofort und online Parteimitglied werden!